Webster Chicago Drahttongerät

Webster Chicago
Drahtton-Aufzeichnungsmaschine von 1948

Webster-Drahttongerät-2

Webster-Drahttongerät-4

Webster-Drahttongerät-1

Die Tondraht-Recorder der Firma Webster wurden ab 1943 als eines der beliebtesten Diktier- und Aufzeichnungsgeräte bei Telefon- und Rundfunkgesellschaften in den USA und im Militärbereich eingesetzt. Sofort nach dem Ende des Krieges kommen in den USA Drahttongeräte für den Privatgebrauch auf den Markt.

Besonders die Firma Webster exportierte Geräte auch nach Europa. Die magnetischen Werte und damit der Frequenzgang waren so gut, dass das ganze Spektrum des damaligen Rundfunks tontreu und rauschfrei wiedergegeben werden konnte.

Es gab als Zubehör Drahtspulen mit 30 und 60 Minuten Aufzeichnung. Der Frequenzgang umfasst 70 – 5000 Hz, die Verstärkerleistung beträgt 1,5 Watt.

Mit dem gleichen Gerätetyp ist auch das Verhör von Mafiaboss Al Capone aufgezeichnet worden!

Der damalige Preis dieser Webster Chicago (220 V Ausführung) in Deutschland betrug 1.100 DM!

Preis: 390,– Euro