NAD C 338 Vollverstärker

NAD C 338
Kompakter Vollverstärker für moderne Medien und mehr

NAD C 338

Schon der kleinste Spross aus NADs neuer Classic-Line hat eine Menge modernster Technologien an Bord: Neben den inzwischen obligatorischen digitalen Eingängen (optisch und koaxial) nimmt der C 338 Kontakt zu anderen Quellen per Funk auf. Per WLAN fungiert das neue Multitalent z.B. als Spotify-Client und über Bluetooth (und zwar mit dem qualitativ hochwertigen aptX-Codec) lassen sich beliebige Inhalte vom Smartphone über den Verstärker wiedergeben.

NAD C 338

Der Clou: Der NAD C 338 integriert auch Google Cast – damit lassen sich auch in sehr hoher Qualität Inhalte von vielen Diensten – z.B. Deezer, Tidal, Qobuz, Google Play Music, Napster, Youtube und vielen anderen – direkt auf dem C 338 abspielen. Und die Liste der Services, die Google Cast unterstützt, wächst stetig an. Ihr Smartphone dient dabei lediglich als “Fernbedienung”.

Wer es lieber etwas konservativer hat: Natürlich lassen sich auch “analoge” Quellen anschließen. Für Freunde der guten alten CD empfehlen wir dann natürlich auch gleich den NAD C 568, der nicht nur optisch super zum C 338 dazu passt.

Und natürlich hat man bei NAD auch an die Schallplattenfreunde gedacht: Ein hochwertiger MM-Phonoanschluss stellt nicht nur Vinyl-Einsteiger zufrieden.

NAD C 338

Eine Menge Features, die das neue Einsteigermodell mitbringt. Dabei vergisst man fast, dass es sich um einen ausgewachsenen Vollverstärker mit immerhin 2 x 50 Watt Dauerleistung handelt.

Ein Kopfhörerausgang, die Fernbedienung (es gibt zusätzlich auch eine Remote-App fürs Android-Smartphone oder iPhone), der Subwooferausgang und die Möglichkeit, vom Verstärker per Bluetooth an andere Geräte zu übertragen, machen diese Wundermaschine endgültig zum Überflieger.

Dass er auch noch gut klingt, versteht sich bei NAD seit jeher von selbst.

Unverbindliche Preisempfehlung: 699,– Euro

Bei uns in der Vorführung!