Unison Research Max 1

Unison Research Max 1
Musikhören mit Live-Charakter!

Sie haben schon viele Hifi-Lautsprecher in Ihrem Leben gehört? Bisher haben Sie immer auf linealglatte Frequenzgänge geachtet? Sie haben sich bei Lautsprechern aus den Mainstream-Sortimenten der etablierten Hersteller bedient?

Unser Tipp: Schwimmen Sie einmal ein wenig gegen den Strom. Tauschen Sie super Messwerte gegen unschlagbare Musikalität! Raus aus dem VW Golf, rein in einen /8er Mercedes… …mit der Max 1 von Unison haben schon viele unserer Kunden DAS AHA-ERLEBNIS ihrer Hifi-Laufbahn gehabt!

Unison_Research_Max_1_Kirsch_dreifach

Chefentwickler Gianni Sacchetti von Unison Research hat nun mit der Max 1 einen weiteren idealen Lautsprecher, der optimal und ebenbürtig als Spielpartner zu seinen berühmten Eintakt-Trioden-Verstärker passt.

Unison_Research_Max_1_mahagoni_02

100 % Hörspaß!

Lange Zeit waren stark bedämpfte Chassis und bauteilintensive Frequenzweichen en vogue, doch inzwischen gibt es den Trend zu puristischen Konzepten, die  Dynamik höher gewichten als Linearität.

Es zeigte sich bei uns im HiFi-Studio in all den Jahren bei den Hörsitzungen mit Kunden, dass dynamische Lautsprecher, die vor allem auch in den Mittellagen nicht ausgebremst wurden, immer ein Wohlgefallen auslösten. Zudem kommt noch dazu, dass die schwachen Röhren Eintaktverstärker / Single-Ended-Verstärker weiterhin ihre Liebhaber finden, sie aber dann doch in der Leistung sehr eingeschränkt sind und somit kaum ideale und preiswerte Schallwandler mit hohem Wirkungsgrad, passend zum Verstärker finden.

Unison Max 1 Set 4
Unison Research Max-1 – wahlweise in Kirsche, Nussbaum, schwarz gebeizt oder Mahagoni.

Da aber diese Art von Lautsprechern nicht nur im Preis, sondern auch in den Abmessungen „Größe“ zeigen und sich auch mit sehr ausgefallenen Design stark hervorheben, werden diese, auch wenn sie noch so gut klingen, zu wenig angenommen.

Interessante Gespräche mit dem italienischen Röhrenpapst und Chefentwickler bei Unison Research, Gianni Sacchetti, der ebenfalls bedauerte, dass seine berühmten Eintakt-Trioden-Verstärker kaum ebenbürtige und preiswerte Lautsprecher zur Seite haben, veranlassten uns hier anzusetzen und einen für viele Räumlichkeiten, geeigneten, in Form und Größe gefälligen und preiswerten Schallwandler zu kreieren. Er sollte auch in kleineren Räumen gut zu integrieren sein, ohne starke Bassmoden zu erzeugen. Ebenso wichtig, der benötigte Wandabstand muss so gering wie möglich ausfallen und darf nur eine geringe Rolle spielen. Der Grund hierfür, die immer kleiner werdenden Wohnungen bieten dem Musikliebhaber kaum eine Möglichkeit, gute Abbildung und Life-Feeling zu erleben (an einen großen Wandabstand ist da nicht mehr zu denken).

Fast alle Lautsprecher auf dem Markt benötigen eine gewisse Grundlautstärke, um einigermaßen „Musikfaszination“ zu erzeugen. Wer kann es sich schon leisten, z. B. in einer Mietwohnung um Mitternacht noch hochwertig Musik zu erleben, dabei den Nachbarn zu belästigen und Familienmitglieder in angrenzenden Räumen zu stören?

K1600_MAX1_P2
Unison Research Max 1 – Horn für Mittel- und Hochton, hart aufgehängtes Chassis für den Bass

Mit dem Lautsprecher Unison Max 1 ist es uns gelungen, dass schon bei geringster Abhörlautstärke die Musik mit einer Leichtigkeit herausperlt, dass es nur so eine Freude ist. Die Luftigkeit bei Jazz, Blues und Klassik und auch das Temperament bei großen Orchestern, erzeugt bei geringem Pegel ebenso Gänsehaut, wie auch bei zartesten Frauenstimmen und A-Capella-Formationen.

Was ist das denn??? Da lässt man Max-1 und Max-2 mal im Studio unbeaufsichtigt nebeneinander stehen, und was passiert dann? Es kommt eine Max Mini heraus :-)

Unison Max Mini Unison_Max_Mini_Prototyp_002

Ja, ab Herbst soll dann tatsächlich auch eine “kompakte” Max erhältlich sein. Der hier abgebildete Prototyp ist derzeit bei uns in Riedenburg zur Feinabstimmung.

Dieser Lautsprecher orientiert sich auch an den offenen, zauberhaft sphärischen Klangcharakter mit der Aura der 1970er und 1980er Jahre, angehaucht mit etwas „West Coast Drive und New Orleans Aura“. Keinesfalls sind, wie bei vielen Lautsprechern bei denen auch Hörner im Mittel-Hochton verwendet werden, Verfärbungen oder nasale Töne des Horns, vor allem bei Stimmwiedergabe, zu hören. Die Faszination durch anspringende Lebendigkeit mit trockener und nicht aufgeblähter Basswiedergabe beim Abhören z. B. von Rock und Blues Scheiben und dies bei schon sehr leisen Pegeln, ist sehr beeindruckend.

Unison-Max-1-Anschlussfeld-1
Unison Research Max 1: Per Schalter ist eine Anpassung an die unterschiedlichen Dämpfungsfaktoren von Röhren- und Transistorverstärkern möglich

Lesen Sie auch den hervorragenden Test von Autor Heinz Gelking in image hifi 1/2015! Die Max 1 ist hier Bestandteil unserer Jubiläumsanlage.

Und in Audio 4/2015 schreibt Testredakteur Wolfgang Eifert abschließend: “…klang die Max 1 sagenhaft gefühlvoll, offen und so faszinierend untechnisch, dass die Tester über diesen Genussklang gar nicht mehr an ihren Schreibtisch zurückwollten.”

Im Vergleichstest war hier die Max 1 der günstigste der drei getesteten Lautsprecher, trotzdem lautete das Fazit: “…Mein Favorit für nicht zu große Räume wäre die Unison…”

Lesen Sie den ganzen Testbericht hier.

Auch bei der Leserwahl 2016 der Fachzeitschrift Audio war die Max 1 aus dem Stand heraus sehr erfolgreich und erkämpfte sich einen achtensweten dritten Platz gegen sehr starke Konkurrenz von am Markt schon viel länger etablierter Lautsprecherhersteller.

Unison Research Max 1 Goldenes Ohr Audio

Holger Barske vom LP Magazin überschlägt sich geradezu in seiner zusammenfassenden Beurteilung der Kombination Max 1 mit dem Röhrenverstärker Simply Two aus dem gleichen Haus in Ausgabe 4/2015: “Das ist nicht weniger als das Großartigste, was mir in Sachen Hifi seit langer Zeit untergekommen ist. Italienisches Styling, klasse Verarbeitung und ein Sound, der Tote zum Leben erweckt.”

Hier geht es zum ganzen Testbericht aus der LP.

_____________________

Extra-Tipp für die Aufstellung: Mit den Ebenholz-Basen PB-18 von Yamamoto Soundcraft haben einige unserer Kunden nochmals eine deutliche Klangsteigerung erzielen können.

Yamamoto Soundcraft PB-18
Da es in Deutschland noch keinen Vertrieb dafür gibt, bitten wir die Interessenten, sich diese vorerst selbst z.B. über England zu besorgen.

_____________________

Auch Alexander Aschenbrunner von Hifi-Stars ist sehr angetan von der Kombination des Lautsprechers Max 1 mit dem Röhrenverstärker Simply Two. Lesen die hier den Test aus der Ausgabe 06-08/2015.

Matthias Böde von Stereo empfiehlt “unsere” Max-1 zusammen mit dem Röhrenverstärker Simply Italy vom gleichen Hersteller. Im Sonderheft HIFIanalog vom Dezember 2015 fasst Böde zusammen: “Das Konzept geht auf: Der glutvolle, feingeistige Amp und die Rockerbrautbox bilden ein prima Gespann ausgeprägter Charaktere. Er bringt den betörenden Charme mit, und sie geht umso deutlicher in die Offensive.”

Unison Max-1-Farben-2
Die Furniere in der Nahaufnahme (v. l. n. r.): Kirsche, Esche schwarz gebeizt, Nussbaum und Mahagoni


Technische Daten:

  • System: 2-Wege Standlautsprecher mit 30 cm Bass und Mittel-Hochton-Horn mit Kompressionstreiber und Titan-Diaphragma
  • Frequenzgang: 31 – 20.000 Hz
  • Trennfrequenz: 1600 Hz
  • Wirkungsgrad: 94 dB @ 2.83 Vrms /1 m
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Empfohlene Sinus-Verstärkerleistung: 8 – 200 Watt
  • Belastbarkeit: 500 Watt RMS
  • Aufstellung: Bassreflex, ausgelegt für wandnahe Positionierung
  • Abmessungen: 35,5 cm Breite, 44 cm Tiefe, 94 cm Höhe (ohne Spikes)
  • Gewicht: 42 kg

Unverbindliche Preisempfehlung: 4.490,– Euro pro Paar.

Bei uns in der Vorführung!

____________________________

NEU! Die Max 1 ist jetzt für kurze Zeit auch in Mahagoni lieferbar. Farben und Zeichnung des Furniers mit dem seidenglänzenden Finish changieren sehr schön je nach Lichteinfall:

Unison_Research_Max_1_mahagoni_01

Unison_Research_Max_1_mahagoni_02Unison_Research_Max_1_mahagoni_03

Unison_Research_Max_1_mahagoni_04

____________________________

Unsere Verstärker-Empfehlung dazu:
Mit dem preiswerten Röhrenverstärkern Unison Simply Italy oder Unison Simply Two spielen die Max-1-Lautsprecher wunderbar musikalisch auf – auch schon bei sehr geringen Lautstärken!