Yamaha A-S1200

Yamaha A-S1200
So muss ein klassischer Vollverstärker aussehen!

Yamaha A-S1200

High-End-Hifi und Klangregler? Lange Zeit regierte der Purismus und Verstärker hatten meist nur noch 2 Regler für Quellen- und Laustärkewahl. Manchmal darf es aber gerne auch mal ein wenig mehr sein. Yamaha orientiert sich mit den aktuellen Vollverstärkern an den klassischen Modellen der 1970er und 1980er Jahr: Also mit Bass-, Höhen- und Balanceregler, Loudness-Schaltung, Anschluss für 2 Paar Lautsprecher (schaltbar auf der Front).

Yamaha A-S1200

Im Fall des Yamaha A-S1200 bringt das nicht nur klassischen Komfort, sondern auch den unwiderstehlichen Vintage-Look in die heimische Stereoanlage. Einfach ein “Bild” von einem Vollverstärker.

Yamaha A-S1200 Trafo

Technisch lässt Yamaha mit vielen Jahrzehnten Erfahrung sowieso nichts anbrennen: Ein großer Trafo sorgt für den nötigen Energienachschub, damit die klassisch aufgebaute Endstufe die versprochenen 160 Watt pro Kanal liefern kann.

Yamaha A-S1200

Eingangsseitig gibt es neben 4 Hochpegeleingängen auch einen Phonoeingang zum Anschluss des Plattenspielers (für MM- und MC-Tonabnehmer), dazu eine Tapeschleife sowie auftrennbare Vor- und Endstufe.

Yamaha A-S1200

Massive Lautsprecherklemmen lassen Raum für Kabelexperimente. Für den sicheren Stand sorgen nicht weniger massive Standfüße. Zusammen mit den hochglanzlackierten Seitenteilen, dem wertigen Gehäuse und den anlogen, beleuchteten VU-Metern, ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild: Es macht einfach Freude, den Yamaha A-S1200 anzusehen, anzufassen… …und natürlich auch zu hören!

Yamaha A-S1200 schwarz

einige weitere technische Daten:

  • Ausgangsleistung: 2 x 160 Watt
  • Dämpfungsfaktor: >= 250 ( bei 1 kHz und 8 Ohm)
  • Phonoeingänge: MC 150 µV / 50 Ohm; MM 3,5 mV / 47 kOhm
  • Abmessungen: 435 x 157 x 463 mm ( B x H x T)
  • Gewicht: 22 kg

Lothar Brandt fasst das Testergebnis für AUDIO (08/2020) zusammen: “Gute Vollverstärker baut Yamaha seit Jahrzehnten. Aber seit zwei Geräte-Generationen stelle ich bei den Japanern eine packendere Klangausrichtung fest, die den nüchtern-analytischen Sound abgelöst hat. Der A-S1200 zählt ab sofort zu meinen absoluten Favoriten der 2000-Euro-Klasse, auch dank seiner fantastischen MC-Stufe. Hut ab!” –  “Kraftvoller, schlüssig klingender Vollverstärker mit tollem MC-Part.” – “Preis/Leistung überragend”

Das Online-Magazin Lowbeats führt als Pluspunkte an: “+ Barocker, satter und feinseidiger Klang + Exzellente MM-/MC-Phonostufe + Fantastische Verarbeitung + Sehr gute Preis-/Leistungs-Relation” – 4,7 von 5 Punkten. Hier geht’s zum Test.

“Fazit: Wie kaum ein anderer Verstärker hat uns dieser Yamaha das Herz erwärmt. Da stimmt alles: das Finish, der Preis, die Geschmeidigkeit des Klangs, die Kontrolle. Der A-S1200 spielt über seiner Preisklasse, kein Frage”, so Andreas Günther im Test von stereoplay (5/21).

Unverbindliche Preisempfehlung: 
Yamaha A-S1200 silber oder schwarz 1.999,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++