Audio-Technica AT-LP7

Audio-Technica AT-LP7
Vollständig manuell bedienbar und mit Riemenantrieb

Audio-Technica AT-LP7

Die meisten Plattenspieler des renommierten japanischen Hifi- und Audio-Spezialisten arbeiteten bisher mit einem sehr robusten Direktantrieb (gerade für den Einsatz bei DJs) und boten eine Menge Automatikfunktionen. Mit dem AT-LP7 kommt Audio-Technica den Bedürfnissen vieler echter Hifi-Fans nach und bietet neben einem Riemenantrieb auch eine rein manuelle Bedienung.

Audio-Technica AT-LP7

Das Chassis besteht aus einer 40 Millimeter dicken MDF-Platte mit exzellenten resonanzmindernden Eigenschaften. Der Plattenteller hat eine Stärke von 20 Millimetern und besteht aus dem für Audiozwecke hochgelobten und auch von High-End-Herstellern gerne verwendeten Kunststoff Polyoxymethylen (POM).

Der präzise gelagerte und auch in der Höhe verstellbare Tonarm erinnert an die klassischen AT-Tonarme aus den 1960er und 1970er Jahren. Das sehr hochwertige (abnehmbare) Headshell AT-HS10 trägt einen Tonabnehmer vom Typ VM520EB mit elliptischem Nadelschliff, ein sehr satt klingendes System, das bei vielen Musikrichtungen großes Hörvergnügen bereitet.

Audio-Technica AT-LP7

Die Geschwindigkeiten (33 oder 45 rpm) lassen sich am Einschaltknopf komfortabel auswählen, alles “andere” muss der Schallplattenfreund aber selbst machen :-) Der eingebaute Phonovorverstärker kommt mit MM- (36 dB Verstärkung) und MC-Systemen (56 dB) zurecht, kann natürlich aber auch abgeschaltet werden, falls bereits ein (hochwertigerer) Phonozweig vorhanden sein sollte.

Audio-Technica AT-LP7Der Audio-Technica AT-LP7 bringt gut 8 Kilogramm auf die Waage und misst 450 x 352 x 157 mm (B x T x H). Dazu kommt dann noch die im Lieferumfang enthaltene Staubschutzhaube. Netzteil und NF-Anschlusskabel komplettieren dieses tolle Gesamtpaket, das zu einem verlockenden Preis “Plug and Play” auf gehobenem Niveau bietet!

Unverbindliche Preisempfehlung: 799,– Euro

Erst wieder ab Ende Juni lieferbar!