Unison Research Unico CD Due

Unison Research Unico CD Due – Digitalzentrale für alle Formate

UNSERE NEUE REFERENZ!

2015_Highend_Unison_CD_Due_2

Mit dem CD Due stellt Unison Research jetzt den Nachfolger für den überaus erfolgreichen und hochgelobten Unico CDE vor.

Unison_Research_CD_Due_02

Dieses Multitalent ist weit mehr als ein CD-Spieler. Mit 5 verschiedenen Digitaleingängen, digitalen und analogen Ausgängen, Röhrenausgangsstufe und variabel schaltbaren Ausgangs-Puffer-OPs wird der CD Due zum Mittelpunkt für Musik von CD, vom PC oder Mac, vom iPhone oder vom Android-Smartphone.

2015_Highend_Unison_CD_Due

Das Display wurde überarbeitet. Anstatt der bisherigen LCD-Anzeige kommt nun ein OLED-Display mit weißer Anzeige zum Einsatz.

Bei der Konstruktion des CD Due wurde eine Trennung von Digital- und Analogteil angestrebt. Die Wandlerkarte weist 11 separate Spannungsregler auf, um eine einwandfreie Versorgung einzelner Stufen zu gewährleisten. Zu diesem Zweck werden an einigen Stellen sogar Regler hintereinander geschaltet wobei der erste die Spannungsschwankungen und der zweite die restliche Störspannung beseitigt. Diese Maßnahmen garantieren die einwandfreie Arbeitsweise des Wandlers und holen das Maximum aus dem Chipsatz heraus.

Unison Unico CDDue

Die verwendeten Strom-Spannungswandler AD8597 und AD8599 haben äußerst geringe Störspannung und Verzerrungen und auch an anderen Stellen werden hochwertigste Teile verwendet, z. B. Vishay Widerstände und Folienkondensatoren von Westermann (“WIMA”).

Die Verwendung eines FPGA (Field Programmable Gate Array) bedeutet höhere Geschwindigkeit bei der Aufbereitung der digitalen Daten und erlaubt eine gesteigerte Funktionalität und verbesserte Leistung als mit den üblichen DSPs (Digitale Signalprozessoren).

Der ESS Sabre ES9018K2M D/A-Wandlerchip bietet den ungewöhnlich hohen Störabstand von 128 dB und Verzerrungen von nur 0,0003%. Ein hochpräziser Quarzoszillator mit geringem Phasenrauschen gibt den Takt vor.

Unison_Research_CD_Due_03
Natürlich wieder mit Röhren: 4 x 12AX7 / ECC83 in der Ausgangsstufe sorgen für den unvergleichlichen Unison-Klang.

Auch die Röhrenausgangsstufe hat mehrere Spannungsregler, so für die Anodenspannung und stabilisierte Heizspannung. Die Masseleitungen von Signal und Versorgung wurden in spezieller Weise geführt und sind in der Mitte der Leiterplatte sternförmig zusammengefasst. Nur an diesem Mittelpunkt gibt es eine Verbindung zur Masse des Wandlerteils.

Max Krieger: “Wir haben dieses neue Prachtstück intensiv gehört und mit anderen hochwertigen CD-Playern verglichen. Für uns ist ab sofort der Unison Research CD Due die neue Referenz, noch vor unserem langjährigen Favoriten von Lector, der für uns weiterhin zu den ‘Besten’ zählt. Hier stimmt einfach alles: Höchstmögliche Auflösung und Transparenz, aber ohne jegliche digitale Härten, toller musikalischer Fluss, realistische räumliche Abbildung. Die wählbaren Filtereinstellungen haben tatsächlich einen hörbaren Effekt und lassen eine weitere Optimierung zu. Mit 5 verschiedenen Digitaleingängen ist der CD Due zudem ein echtes digitales Multitalent und somit deutlich mehr als nur ein CD-Spieler.Optisch und haptisch ein typisches hochwertiges Unison-Gerät überzeugt die neue Serie mit einer noch eleganteren zeitlosen Formensprache.”

Am Eingang dieser Stufe finden sich WIMA-Koppelkondensatoren und am Ausgang solche von Mundorf, zwei weitere WIMA Kondenstoren nah an den Röhren sorgen für eine zusätzliche Entkopplung von Störungen und als kleine Energiereserve, sie schließen durch lange Leitungsführung erzeugte Schwankungen an Ort und Stelle kurz.

Für einen Wandler mit diesem Leistungsvermögen musste eine besondere Ausgangsstufe vorgesehen werden. Sie besteht aus einer innovativen
Schaltung, die in langjähriger Forschung und vielen Hörproben entwickelt wurde und verbindet die Vorzüge einer Triodenstufe mit dem niedrigen Ausgangswiderstand des Kathodenfolgers. Weil die D/A-Konverterstufe ein
symmetrisches Ausgangssignal mit hohem Pegel liefert, muss die Röhrenstufe einen zweiphasigen Eingang haben. Das hat den zusätzlichen Vorzug einer besseren Stör- und Verzerrungsunterdrückung. Bei der Auslegung wurde besonderes Augenmerk auf einen symmetrisch ausgeglichenen Innenwiderstand
gelegt, um die Anstiegsflanken nicht zu beeinträchtigen. Diese Schaltung wird indessen auch in anderen Unison-Geräten verwendet.

Eine ausführliche technische Beschreibung finden Sie hier.

Technische Daten:

  • Digitaleingang USB: USB 2.0 (PCM 16 – 32 Bit, 44,1 – 384 kHz, DSD64, DSD128, DSD256);
  • Digitaleingang S/PDIF: 16 – 24 Bit, 44,1 – 192 kHz / DSD64 (DoP)
  • Digitaleingang AES/EBU: 16 – 24 Bit, 44,1 – 192 kHz / DSD64 (DoP)
  • Digitaleingang Toslink: 16 – 24 Bit, 44,1 – 176,4 kHz / DSD64 (DoP)
  • Bluetooth-Receiver: BT 3.0 / a2DP, SSP, 16 BIt, 44,1  48 kHz
  • Digitalausgänge: 1 x S/PDIF, 1 x AES/EBU, 1 x Toslink
  • Wandler: ESS Sabre ES9018K2M,
  • Ausgangsstufe: rein Class A mit 4 x ECC83/12AX7 und optional mit Puffer-OP AD8597 und AD8599
  • Ausgänge analog: 1 x unsymmetrisch Cinch, 1  symmetrisch XLR
  • Leistungsaufnahme: max. 100 W
  • Abmessungen: 45 x 38 x 13 cm (B x T x H)
  • Gewicht: 10 kg

Unison Unico CDDue

Unverbindliche Preisempfehlungen: 3.990,– Euro
Erhältlich in silber- oder schwarzer Frontplatte

Bei uns in der Vorführung!