Crosszone CZ-1

Crosszone CZ-1
High-End-Kopfhörer mit Alleinstellungsmerkmalen

Crosszone CZ-1

Highendige Kopfhörer gibt es seit einigen Jahren mehr denn je. Fast alle glänzen durch sehr hohe Auflösung und weitgehende Neutralität bei hohem Komfort und sorgen für einen involvierenden Musikgenuss. Was fast allen Kopfhörern gewöhnlicher Bauart fehlt ist die Fähigkeit zur realistischen Raumabbildung. Selbst mit Spitzenmodellen bleibt oft der Eindruck einer In-Kopf-Lokalisation bestehen, was je nach Gusto als angenehm oder auch sehr störend empfunden werden kann.

Crosszone CZ-1

Crosszone hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Vorteile des Musikgenusses über Kopfhörer mit denen der entspannten und räumlich realistischeren Wiedergabe über Lautsprecher zu verbinden. Im Spitzenmodell Crosszone CZ-1 treiben die Spezialisten aus Japan einen maximalen Aufwand, um dieses Ziel zu erreichen.

Crosszone CZ-1

Es kommen pro Kanal mehrere Treiber zum Einsatz, davon je Seite auch einer, der auch (leise) das Signal des jeweils anderen Kanals wiedergibt. Verbunden mit der ausgeklügelten Anordnung der Treiber in den großen Hörmuscheln stellt sich tatsächlich ein sehr schöner Raumeindruck ein, der zum Beispiel auch weitaus besser gelingt als über verschiedene elektronische Helferlein (Crossfeed-Schaltungen in Kopfhörerverstärkern).

Crosszone CZ-1

Darüber hinaus ist der Crosszone CZ-1 wirklich sehr wertig verarbeitet. Alles ist massiv und folgt nicht der sonst üblichen Maxime des Leichtbaus bei Kopfhörern. Umso mehr erstaunt der wirklich hervorragende Tragekomfort, der beim CZ-1 besser ist als bei vielen deutlich leichten Modellen des Wettbewerbs.

Crosszone CZ-1

Ein Kopfhörer nicht für jedermann: Wer den druckvollen Sound gewöhnlicher Kopfhörer favorisiert wird sich mit dem Crosszone CZ-1 womöglich nicht anfreunden können, wer gerne einen Sinfonieorchester im Konzertsaal oder einer Combo im Jazzclub lauscht, wird sich für den CZ-1 genauso begeistern können wie der Fan von Liveaufnahmen von Rockkonzerten auf großer Bühne.

Crosszone CZ-1

Bitte kombinieren Sie den Crosszone CZ-1 auf jeden Fall mit einem sehr guten Kopfhörerverstärker. Trotz relativ niedriger Impedanz und gutem Wirkungsgrad zeigt der CZ-1 sein ganzes Können erst an einem adäquaten Verstärkermodell.

Technische Daten:

  • geschlossener dynamischer Kopfhörer
  • Impedanz: 75 Ohm
  • Wirkungsgrad: 97 dB / mW
  • Gewicht: 485 g
  • Zubehör: Kopfhörerkabel 1,5 m mit 3,5-mm-Klinkenstecker, Kopfhörerkabel 3 m mit 6,3-mm-Klinkenstecker

“Der Crosszone CZ-1 lässt der Musik ihren Raum und führt sie quasi wie aus Lautsprechern vor. Unglaublich anders und unglaublich gut – mehr geht bei Kopfhörern nicht”, so fasst Alexander Aschenbrunner die Ergebnisse seines Tests des CZ-1 für Hifi-Stars (Ausgabe 50) zusammen. Den gesamten Testbericht finden Sie hier.

Unverbindliche Preisempfehlung:
Crosszone CZ-1 2.498,-- Euro

+++ bitte Verfügbarkeit immer aktuell anfragen +++

Grado GS1000e

Grado Statement GS1000e
Der Exklusive

Grado-GS1000e-1

Wie aufwändig und edel muss ein Hifi-Produkt sein, um vielleicht auch noch nachfolgende Generationen begeistern zu können? Nun, der mit einem Mahagoni Gehäuse versehene Grado GS1000e hat zumindest alle Voraussetzungen zur Legendenbildung. Als einzigartiger Kopfhörer aus Grados Statement-Serie zeigt der GS1000e was technisch als auch handwerklich möglich ist.

Grado_GS1000e_01

Ähnlich wie beim Instrumentenbau wird die tonale Abstimmung dieses Kopfhörers beim Bau der aufwändigen Gehäuse für die dynamischen Treiber optimiert. Dank der neuesten Schallwandler und ihren Schwingspulen aus hochreinem, langkristalinem Kupfer setzt der GS1000e neue Maßstäbe in Sachen Musikalität. Seine druckvolle und akzentuierte Basswiedergabe begeistert genauso wie der perfekte Mitten- und Hochtonbereich, für den die Top-Modelle von Grado seit vielen Jahren stehen. Wenn man den Kopfhörer fürs Leben sucht, steht der Grado GS1000e an vorderster Stelle an.

Technische Daten:

  • Frequenzumfang: 8 – 35.000 Hz
  • Kanalabweichung: ≤ 0,05 dB
  • Schalldruckpegel: 99,8 db bei 1 mW
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Gewicht: 240 g (ohne Kabel)
Unverbindliche Preisempfehlung:
Grado GS1000e 1.199,--  Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

Lehmannaudio Drachenfels

Lehmannaudio Drachenfels
Kopfhörerverstärker mit modularem Konzept

Lehmannaudio Drachenfels

Lehmannaudio ist inzwischen seit Jahrzehnten eine feste Größe im Markt der Phonovor- und Kopfhörerverstärker. Die neueste Kreation des Toningenieurs Norbert Lehmann ist der Kopfhörerverstärker Drachenfels, der zum günstigen Preis höchste Wiedergabequalität und durch sein modulares Konzept darüber hinaus Zukunftssicherheit gewährleistet.

Als reiner Kopfhörerverstärker steht auch der Lehmannaudio Drachenfels für all die Qualitäten, die den Hersteller aus Köln groß gemacht haben: Schnörkelloser, amtlicher Klang mit vielen Details und guter Durchhörbarkeit, wie er zum Beispiel für die Arbeit beim Aufnehmen, Mixen und Mastern unerlässlich ist. Dass sich mit einer neutralen Abstimmung auch vorzüglich und ermüdungsfrei Musik genießen lässt, haben inzwischen auch viele Kopfhörer-Fans aus dem Hifi-Lager erkannt.

Lehmannaudio Drachenfels

Clou des Drachenfels: Dank Steckplatz für optionale Platinen mit D/A-Wandlern ist Lehmannaudio neuer kleiner Alleskönner auch gut gerüstet, autark von anderen Geräten als minimalistische “Komplettanlage” für den Kopfhörerbetrieb UND als Vorverstärker zu agieren. Zur Wahl stehen derzeit Ausführungen als Drachenfels D mit 2 S/P-DIF-Eingängen und D/A-Wandler für High-Resolution-PCM-Files bis 24 Bit / 192 kHz, oder als Drachenfels USB mit USB-DAC (PCM bis 32 Bit / 384 kHz, DSD bis DSD128 über DoP). Sollten sich in den kommenden Jahren geänderte Standards durchsetzen, steht einem Austausch der D/A-Wandler-Platinen (auch Platinen für Streaming und Bluetooth sind bereits in Planung) und einem Upgrade nichts im Wege – Nachhaltigkeit at its best!

Lehmannaudio Drachenfels

Auch ohne die Digital-Platinen hat der Lehmannaudio Drachenfels einiges zu bieten: Das “Blue Velvet” ALPS-Poti für die geschmeidige Lautstärkereglung, einen echter Einschaltknopf, zwei Kopfhörerbuchsen in stabilem Ganzmetallgehäuse und vergoldete Neutrik-Cinchbuchsen auf der Rückseite sorgen dafür, dass die inneren Werte, die jeden Kopfhörer zu Höchstleistungen antreiben, im harten Studiogebrauch lange Zeit zur Geltung kommen können.

Lehmannaudio Drachenfels

Technische Daten:

  • Eingangsimpedanz: 47 kOhm
  • Maximalverstärkung: 12 dB bei maximaler Potentiometerstellung
  • Frequenzgang analog: 10 Hz (-0,3 dB) bis 35 kHz (-1 dB)
  • Rauschabstand analog: > 85 dB bei Gain +0 dB
  • Klirrfaktor analog: < 0,006% bei 18 mW / 330 Ohm
  • Kanaltrennung: > 80 dB bei 10 kHz
  • Ausgangsleistung: 110 mW an 330 Ohm, 180 mW an 33 Ohm
  • Ausgangsimpedanz: Vorverstärkerausgang 105 Ohm, Kopfhörerausgang 5 Ohm
  • Anschlüsse: Audio Neutrik Kopfhörerbuchsen mit vergoldeten Kontakten, 1 x Pre-Out schaltend, 2 x Phones Out
  • Anschluss Netzspannung: 100 V – 240 V Wechselspannung (externes Steckernetzteil)
  • Leistungsaufnahme: im Betrieb ca. 4 W über externes Weitbereichs-Steckernetzteil (ohne Einbau einer Optionsplatine)
  • Gehäusemaße (B x T x H): 160 mm x 120 mm x 43 mm (Audioteil)
  • Gewicht 0,5 kg netto (Audioteil)

Der Lehmannaudio Drachenfels ist mit schwarz eloxierter oder silberner Aluminiumfrontplatte erhältlich. Gegen Aufpreis gibt es auch eine hochglanzverchromte Front.

Stereo (5/2017) kam nach dem Test des Drachenfels zu folgendem Fazit: “Superber Kopfhörer- und minimalistischer Vorverstärker in einem, zudem durch Digitalmodul maßgeschneidert erweiterbar und klanglich exzellent. Ein universelles Kleinod und ein großer Wurf – Chapeau!” 

In Hifi & Records (1/2017) lautete das Testresümee: “Der Lehmannaudio Drachenfels ist bereits in seiner Grundausstattung ein großartig klingender Kopfhörer- wie auch Vorverstärker. Seine D/A-Wandleroptionen machen ihn zudem zu einer vielseitigen Schaltzentral. Dass für diese Leistung eine vergleichweise niedrige Investition erforderlich ist, krönt die Leistung des Kölner Toningenieurs.”

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Lehmannaudio Drachenfels 599,-- Euro
Lehmannaudio Drachenfels D 999,-- Euro
Lehmannaudio Drachenfels USB 999,-- Euro
Aufpreis für Hochglanz-Chromfront jeweils 140,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

Quad ERA-1

Quad ERA-1
Magnetostatischer High-End-Kopfhörer zum Budgetpreis

Quad ERA-1

Selten gab es so viel Kopfhörer für weit unter 1.000 Euro. Mit dem Quad ERA-1 ist den Engländern mit der jahrezehntelangen Erfahrung in der Herstellung (inzwischen legendärer) planarer Schallwandler ein ganz großer Wurf gelungen.

Quad ERA-1

Zum erstklassigen Sound – tonal ausgewogen mit klaren Höhen und ultratiefen, schön durchzeichneten Bässen, guter Raumabbildung und toller Feiner- und Grobdynamik – bekommt man einen unkomplizierten offenen Kopfhörer mit edler Verarbeitung und Haptik und gutem Tragekomfort.

Quad ERA-1

Der Wirkungsgrad ist hoch, die Impedanz niedrig – man benötigt also keinen High-End-Kopfhörerverstärker, um mit dem Quad ERA-1 besten Klang genießen zu können. Wie gut der ERA-1 ist, zeigen auch die zahlreichen positiven Testergebnisse in der Fachpresse:

Stereoplay (08/2020): “Der erste Quad-Kopfhörer ist gleich ein Volltreffer! Der offene Magnetostat ist zwar kein Leichtgewicht, verbindet aber Druck und Basskraft mit sehr guter Auflösung und einer schön luftigen Abbildung. Das passt zu jeder Art von Musik und lässt kaum Wünsche offen. Schön auch, dass es keinen Super-Verstärker braucht, um den ERA-1 aufleben zu lassen. Er ist in diesem Punkt sehr genügsam.“

Hifi-Stars (September 2019) kommt zu folgendem Fazit: „Quad transformiert den Klang der bekannten ESL-Lautsprecher ‚en miniature‘ in den neuen magnetostatischen Kopfhörer ERA-1 – mit großartigem Ergebnis.“

fairaudio.de lobt nahezu alle Aspekte des Quad ERA-1 und hebt vor allem auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis hervor. Hier geht es zum Testbericht.

STEREO (12/2018) resümiert: “Absolut überzeugender Klang, der sich kraftvoll und vielseitig präsentiert. Durch niedrige Impedanz auch mobil einsetzbar.”

Technische Daten:

  • Konzept: offener, ohrumschließender, magnetostatischer Kopfhörer
  • Nennimpedanz: 20 Ohm
  • Empfindlichkeit: 94 dB / W / m
  • Nettogewicht: 420 Gramm
  • Ausführung: Anthrazit / Schwarz-Silber
  • Kabel: beidseitig gestecktes Kabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker und Adapter auf 6,35-mm-Klinkenstecker
  • zweiter Satz Ohrpolster für eine variable Klangsignatur
Unverbindliche Preisempfehlung: Quad ERA-1 699,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++