Exposure 3510

Exposure 3510 Integrated
Ein Prachtstück von Vollverstärker

Exposure 3510 Integrated schwarz

Die jüngste Revision von Exposures Oberklasse-Lineup bringt den wunderbaren Exposure 3510 Integrated von der Insel zu uns nach Deutschland. Wie immer bei Exposure ein äußerst “geradliniges” Stück Technik mit besonderen klanglichen Meriten.

So stellt sich der klassische Hifi-Liebhaber einen Vollverstärker vor: Satte 12 Kilogramm Gewicht, ebenso “satter” Lauf des Lautstärkepotentiometers, genügend Eingänge, Kopfhörerausgang… Dazu gibt es dann als “Extra” noch die Möglichkeit der Aufrüstung mit einer Phonoplatine (MM oder MC) oder einer D/A-Wandlerplatine.

Exposure 3510 Integrated schwarz

Im inneren arbeitet eine traditionelle Endstufe (2 x 110 Watt an 8 Ohm) mit bipolaren Transistoren alter Schule, natürlich versorgt durch einen dicken Ringkerntransformator. Die Vorstufe ist rein passiv aufgebaut und sorgt für ein ungefiltertes “Durchreichen” der Musik.

Der (erstmals seit langer Zeit wieder in einem Exposure-Vollverstärker vorhandene) Kopfhörerausgang ist kein Alibi-Feature, sondern wird auch anspruchsvolle Kopfhörer-Fans zufrieden stellen. Die gleiche Zufriedenheit darf der Vinyl-Freund mit einem der optionalen Phono-Boards erwarten. Der diskrete Aufbau sorgt hier für höchsten Klanggenuss mit außergewöhnlich gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Exposure 3510 Integrated schwarz

Neben einer Tape-Schleife gibt es gleich 2 Paar Pre-Out-Buchsen, welches den Exposure 3510 Integrated im Zusammenspiel mit weiteren Endstufen fit für Bi- und Tri-Amping macht – eine Spezialität, die Exposure bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich propagiert und mit superben Produkten in die Praxis umsetzt.

Das Vollverstärker-Schmuckstück ist in schwarzer oder titan-silberner Ausführung zu haben. Die Maße betragen 440 x 115 x 300 mm (B x H x T).

Exposure 3510 Integrated Titan

 

Michael Lang empfiehlt zusammenfassend – allen, die einen neuen Verstärker suchen – im Test von STEREO (10/2021): “…sollten Sie den Exposure ganz weit oben auf Ihrer Liste der anzuhörenden Geräte platzieren. Ihn erlebt zu haben, könnte Ihrer Leidenschaft für HiFi und Musik neuen Schwung verleihen.” – “Preis/Leistung exzellent”

 

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Exposure 3510 Integrated titan oder schwarz 2.649,-- Euro
Phono-Modul (MM oder MC) 299,-- Euro
DAC-Modul 399,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 9 +++

Exposure 2510

Exposure 2510
Die erste Komponente der brandneuen Serie 2510
ist ein klassischer Vollverstärker für Aufsteiger.

Exposure 2510

Als erstes Modell der neuen “mittleren” 2510er Reihe von Exposure kommt der Vollverstärker zu uns. Ein klassisch anmutendes Gerät wie alles von Exposure – und zu 100% auf Klang getrimmt.

Exposure 2510Nur äußerlich dem Modell 2010 S2 ähnlich, ist er – bis auf den großen Ringkerntrafo – ein von Grund auf neu konzipierter Amp, mit dem Vorteil, dass durch die konsequent minimalistisch aufgebauten Schaltung die Hochpegel-Audiosignale direkt zum Lautstärke-Poti und somit auf kürzesten Weg gleich zur Endstufe geführt werden.

Exposure spricht hier von einer „passiven“ Hochpegelvorstufe. Weil eine Pufferstufe fehlt, fällt die Line-Eingangsimpedanz mit 14 kOhm ungewöhnlich niedrig aus, so dass der ebenfalls neue Endstufenteil vollumfänglich von der potenten Stromversorgung profitiert.

Auch die Ausstattung ist ganz klassisch – und rein analog: Fünf Hochpegeleingänge, ein Phono-Eingang (MM), Tape-Schleife, ein Vorverstärkerausgang (z.B. für Subwoofer-Betrieb oder Bi-Amping mit den ebenfalls sehr empfehlenswerten Exposure-Endstufen).

Exposure 2510Der Exposure 2510 leistet pro Kanal 75 Watt an 8 Ohm, natürlich sorgen auch hier ein konventionelles Schaltungslayout (bipolare Transistoren in der Endstufe) mit hochwertigen Bauteilen und eine hervorragende Stromversorgung für den typisch entspannten Exposure-Sound. Eine hochwertige Phonostufe für MM Tonabnehmer hat der 2510 bereits ab Werk integriert.

Exposure 2510

Den Vollverstärker Exposure 2510 gibt es mit silberner oder schwarzer Frontblende und ist natürlich auch fernbedienbar. Bei 90 mm Höhe und 300 mm Tiefe wiegt der Amp 6 Kilogramm. Exposure gewährt eine Garantie von 3 Jahren.

STEREO (08/2020) bescheinigte dem Exposure 2510 ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis. Das Fazit von Testredakteur Tom Frantzen: “Der Exposure klingt dabei fast so gut wie der größere Bruder 3010 – überzeugende Vorstellung!” 

“Die Magie der Bescheidenheit” titelte Roland Kraft für stereoplay (9/2020). Fazit des dortigen Tests: “…sorgt der erstaunlich kleine 2510 für ein Rundum-sorglos-Gefühl, bei dem es dem Zuhörer an nichts fehlen wird. Der Geheimtipp-Status ist dem Exposure sicher, eine anständige Phonostufe gibt es obendrauf.”

Und in AUDIO (04/2021) befand Stefan Schickedanz: “Exposure gehört nicht zu jenen Herstellern, die dauernd mit plakativen Innovationen aufwarten. Und doch lassen mich die Briten immer wieder aufhorchen, denn die Marke steht für Hörfreude der besonders rhythmischen Art. Der Exposure 2510 unterstreicht das beispielhaft mit seiner gewohnt schlichten und angenehmen Erscheinung – ein Knaller für puristische Gourmets.” – “+: Verwandelt Zuhörer in Slaves to the rhythm” – “Preis/Leistung überragend.”

Unverbindliche Preisempfehlung: 
Exposure 2510 Integrated Vollverstärker 1.749,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 9 +++

Exposure XM Serie

Exposure XM Serie
Highfideler Klang aus kompakten Komponenten

Exposure XM

Ja, die Geschmäcker sind verschieden: Manche Musikfreunde möchten gerne “ausgewachsene” Elektronik-Bausteine für Ihre häusliche Hifi-Anlage. Manch anderer wird sich aber darüber freuen, dass es inzwischen auch wirklich äußerst hochwertige Komponenten im kompakten “Halbformat” gibt. Zu letzteren zählen zweifelsfrei die zahlreichen Modelle der XM-Serie von Exposure aus England.

Vollverstärker, Vorverstärker, Mono-Endstufen, Phonovorverstärker, CD-Player decken komplett alle Bedürfnisse ab. Wie immer bei Exposure gilt auch hier: Kein Glitzer und Glamour – sondern praxisgerechte Features, schnörkelloses Design und vor allem: Topp-Klang!

Für alle Modelle gilt: 3 Jahre Garantie! Lieferbar mit schwarzer oder silberner (“Titanium”) Front.

______________________________

Exposure XM5 Vollverstärker
Hifi-Zentrale mit analogen und digitalen Eingängen

Exposure XM5

Klassisches Konzept mit Ringkerntransformator, hochwertigen Bauteilen, Entstufe mit bipolaren Transistoren – dazu neben den analogen auch digitale Eingänge und einen MM-Phonoeingang.

Exposure XM5

Mit einer Ausgangsleistung von 2 x 60 Watt kann der Vollverstärker XM5 die meisten Lautsprecherboxen ordentlich “befeuern” (wer mehr Leistung braucht: Es gibt auch die Monoendstufen XM9!).

Exposure XM5

Vorverstärkerausgang, AV-Direkteingang und Fernbedienung komplettieren dieses kleine Kraftpaket im soliden Gehäuse (Abmessungen (B x H x T) 218 x 89 x 363 mm, Gewicht 5 kg).

Unverbindliche Preisempfehlung: 
Exposure XM5 Vollverstärker 1.499,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

______________________________

Exposure XM7 Vorverstärker
Phono, analog, digital… alles dran… …und mit Kopfhörerausgang

Exposure XM7

Auch Freunde einer klassischen Anlage mit Trennung von Vorverstärker und Endstufen bedient die kompakte XM-Serie von Exposure auf höchstem Niveau.

Der Vorverstärker XM7 wartet mit insgesamt 8 Eingängen auf (1 x Phono MM, 1 x Line (Cinch), 1 x AV Direct, 2 x Coaxial Digital (BNC), 2 x Toslink (optisch), 1 x USB), ausgangsseitig lassen sich zwei Endverstärker anschließen. Der hochwertige Kopfhörerverstärker ist über 6,3- und 3.5-mm-Klinkenbuchsen zugänglich.

Exposure XM7

Auch hier gilt: Klassischer Aufbau mit großem Trafo und Linearnetzteil, ausgesuchte Bauteile, klangoptimierte Schaltung – Zutaten für eine hochwertige Schaltzentrale einer Hifi-Anlage, an der Sie auch noch nach vielen Jahren Ihre Freude haben werden.

Exposure XM7

Abmessungen (B x H x T): 218 x 89 x 363 mm
Gewicht: 5 kg

Das Fazit im Test von STEREO (4/2020): “Die XM7 verbindet klassischen Vorverstärkerbau mit den Anforderungen der modernen Medienwelt, auf der hier sogar der Fokus liegt. Doch es gibt auch einen sehr guten Phono-MM-Zweig. Praktische Details sowie der ansprechend lebendige, homogene und gut sortierte Klang runden das positive Bild ab.” Preis/Leistung: “Überragend”

Unverbindliche Preisempfehlung: 
Exposure XM7 Vorverstärker 1.499,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

______________________________

Exposure XM HP
Flexibel wie der XM7 – und ein Highlight für Kopfhörerfreunde

Exposure XM HP

Dank des kompakten Formats machen sich die Komponenten von Exposures XM-Serie nicht nur in der “großen” Hifi-Anlage im Wohnzimmer, sondern z.B. auch auf dem Schreibtisch im Büro außerordentlich gut. Hier kommen häufig Aktivmonitore zum Einsatz, oder eben auch Kopfhörer – für beides ist der Exposure SM HP bestens gerüstet.

Exposure XM HP

Reichlich analoge (inklusive Phono MM für den Plattenspieler) und digitale Eingänge (natürlich mit sehr gutem integrierten, DSD-fähigen USB-DAC), Pre-Out- und Monitor-Out-Ausgänge, dazu ein besonders potenter Kopfhörerverstärker mit extrem niedriger Ausgangsimpedanz, hoher Leistung auch für schwierig anzutreibende Kopfhörer und insgesamt 4 Kopfhöreranschlüsse (2 x Klinke 6,3 mm, 2 x symmetrisch 4-polig XLR). Fernbedienung inklusive.

Exposure XM HP

Unverbindliche Preisempfehlung:
Exposure XM HP 1.549,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

_______________________________

Exposure XM9 Mono-Endverstärker
Power im Doppelpack

Exposure XM9

Wem der Vollverstärker mit seinen 60 Watt pro Kanal nicht ausreicht, für den stellt Exposure in der XM-Serie die Mono-Endstufen XM9 bereit. Neben Cinch- finden hier eingangsseitig auch XLR-Stecker Anschluss.

Exposure XM9

Dank der großzügigen Auslegung der Stromversorgung kommt man hier mit den Monos um einiges weiter, auch wenn die Ausgangsleistung etwas zurückhaltend mit 80 Watt pro Monoblock angegeben wird.

Wie nicht anders zu erwarten setzt Exposure auch hier auf eine mit diskreten Bauteilen und Transistoren aufgebaute Endstufe. Die Möglichkeit zum Anschluss von Bi-Wiring-Kabeln ermöglicht weitere Klangexperimente.

Exposure XM9

Abmessungen (B x H x T): 218 x 89 x 363 mm
Gewicht: 5 kg

Viel Lob für die XM9-Monos gab es in Matthias Bödes Test für STEREO (4/2020): “Ihr potenter, weiträumiger Auftritt straft die kompakte Bauform der Mono-Amps glatt Lügen… …Darüber hinaus zeigen die unbekümmert aufspielenden Verstärkerbriketts selbst anspruchsvollen Lautsprechern, was eine Harke ist, und klingen in praktisch jeder Lebenslage gelassen, aufgeräumt und nachdrücklich. Zudem geben sie dem Hörer die Chance zu einer boxennahen Aufstellung mit entsprechend kurzen LS-Kabeln. Unser Fazit: Zu diesem Preis gibt‘s nicht viele Alternativen.” Auch hier gab es ein “Überragend” für das Preis-Leistungsverhältnis.

Auch Image Hifi (1/2021) hebt die Monos sehr positiv heraus, findet aber die gesamte Kombi ganz hervorragend: “Exposure stand immer für High-End zu vernünftigen Preise und für einen Klang, der niemanden kalt lässt. Die guten alten britischen Hifi-Tugenden! Davon geht im schmalen Format der XM-Serie nichts verloren. Im Gegenteil. Der Teamgeist stimmt. Jede Einzelkomponente trägt dazu bei. Eine hervorheben? Vielleicht die elastisch und kräftig aufspielenden Monos. Oder die Vorstufe: Phono-MM und Wandler sind einfach klasse. Mein heimlicher Favorit aber ist der strikt auf Klang fixierte, herrlich altmodische CD-Player. Als Mannschaft machen sie alle zusammen unwiderstehlich Musik.”

Stereoplay (6/21) resümierte: “Wölfe im Schafspelz: Die kleinen, unscheinbaren Monos von Exposure tun das, was Exposure-Geräte immer tun: Sie lösen Begeisterung aus. Die kleinen Kraftpakete liefern selbst an 2 Ohm noch 276 Watt und klingen musikalisch-druckvoll, natürlich und kontrolliert. Hier fängt High-End an.”

Unverbindliche Preisempfehlung: 
Exposure XM9 Mono-Endverstärer 1.699,-- pro Paar

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++

______________________________

Exposure XMCD CD-Player
Edler Top-Loader

Exposure XMCD

Heute leider selten geworden: Ein solider CD-Player als Toplader, ohne resonanzanfällige Schublade. Ein gutes Gefühl vermittelt der massive Puck für die Zentrierung der CD. Da macht das Einlegen der Silberscheiben gleich noch mal so viel Spaß!

Exposure XMCD

Natürlich ist nicht nur mechanisch alles auf hohem Niveau – auch die Wandlersektion hat es in sich (mit den äußerst gut beleumundeten Burr Brown  PCM 1716 Wandlerbausteinen). Auch wenn der XMCD etwas unscheinbar wirkt, klanglich ist er eine absolute Wucht!

Exposure XMCD

Das Display lässt sich übrigens auf Wunsch auch abschalten. Für die Bedienung vom Hörplatz aus wird der XMCD mit Fernbedienung ausgeliefert.

Exposure XMCD

Abmessungen (B x H x T): 218 x 94 x 348 mm
Gewicht: 4 kg

Unverbindliche Preisempfehlung:
Exposure XM CD CD-Player 1.499,-- Euro

______________________________

Exposure XM3 Phonovorverstärker
Höchstgenuss von Schallplatte garantiert!

Exposure XM3

Die Phonovorstufe MX3 bietet je einen Eingang für MM- und MC-Systeme. Eine großzügige Spannungsversorgung holt auch hier das beste aus der hifidelen Schaltung für Entzerrung und Vorverstärkung heraus.

Exposure XM3

Auf der Rückseite wählt man zischen den Eingängen (die Verstärkerzüge arbeiten vollständig getrennt!) und kann zudem die Verstärkung für MM-Systeme (40 oder 46 dB) und die Abschlussimpedanz bei MC (100 bis 1.500 Ohm) per DIP-Schalter einstellen.

Exposure XM3

Abmessungen (B x H x T): 218 x 89 x 348 mm
Gewicht: 4 kg

Für den Test von Stereoplay (09/2017) fasst Alexander Rose die Ergebnisse zusammen: “Flexibel einstellbare Phonovorstufe Made in England für MMs und MCs mit hervorragendem Klang inklusive phantastischer Stimmwiedergabe. Die XM3 spielt dynamisch, druckvoll und ist gleichzeitig frei von jeder Nervosität.” – Preis-Leistung überragend”

Unverbindliche Preisempfehlung:
Exposure XM3 Phono Phonovorverstärker 799,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 9 +++

Exposure 1010

Exposure 1010 S2 Integrated
Feinster Klang für nur 650 Euro!

 Mit diesem aus der Serie 1010 stammenden Vollverstärker beweisen die Ingenieure bei Exposure, dass man kompromisslos auf Musikalität entwickelte Elektronik auch für richtig kleines Geld fertigen kann.Exposure 1010 Integrated Amplifier-1

Dank seines hochwertigen, Lautstärkereglers, den soliden Eingangs-Wahlschaltern und der komfortablen Systemfernbedienung, präsentiert sich der kleinste Exposure Verstärker in dem verblüffend funktionalen Aufbau der artverwandten Verstärker aus gleichem Haus. Im Inneren zeigt der Exposure 1010 Verstärker mit bipolaren Leistungstransistoren und kanalgetrennt auf zwei Platinen untergebrachten Treiber- / Endstufen die ganze technische Konsequenz, die man zum richtig guten Musikhören braucht. Für anspruchsvolle Musikgenießer ist der Einstieg bei Exposure mit der Serie 1010 äußerst günstig.

 Technische Daten:

  • Ausgangsleistung: 50 Watt pro Kanal RMS an 8 Ohm
  • Eingangsempfindlichkeit : 250 mV
  • Eingangsimpedanz : Line > 14 kOhm,
  • Vorverstärkerausgang: Gain + 18 dB
  • Frequenzumfang : 20 Hz – 20 kHz ± 0,5 dB
  • Verzerrung : < 0,05 % bei 1 kHz,
  • Signalrauschabstand : > 95 dB,
  • Kanaltrennung : > 60 dB
  • Netzteil: 220 / 240 V, 50 Hz
  • Leistungsaufnahme : < 120 W
  • Abmessung – H x B x T : 90 mm x 420 mm x 300 mm
  • Versandgewicht: 7 kg
Unverbindliche Preisempfehlung:
Exposure 1010 Integrated Vollverstärker 649,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 9 +++

+++ nur noch in silberner Ausführung lieferbar +++

Exposure CD-Spieler und D/A-Wandler

Exposure 2010 S2 CD

Exposure-2010-S2-CD-1

Nein, dicke Frontplatten aus Aluminium sind nicht alles – das wissen natürlich auch die Entwickler von Exposure. Und dennoch macht es tatsächlich technisch Sinn, wenn ein Resonanz optimiertes Gehäuse die aufwändige Digitalelektronik des Exposure 2010 CD-Players in sich trägt. Rein äußerlich erkennt man damit sofort, welchen hohen Anspruch sich der in England gefertigte CD-Player stellt.

Ein Blick in das Innere offenbart dem Kenner dann endgültig die dahinter stehende Idee: Ein riesiger Ringkerntrafo liefert drei getrennte Spannungsversorgungen für CD-Laufwerk, Digital- und Analogsektion. Bei anderen Herstellern findet man ein Netzteil dieser Größe höchstens in ausgewachsenen Verstärkern verbaut. Bei Exposure ist der Einsatz einer solchen Stromversorgung aber selbst im CD-Player logische Konsequenz.

Die intern auf 24 Bit / 96 kHz hochgerechneten Digital-Signale finden mit der Weiterverarbeitung durch hochwertige Burr-Brown-Wandler eine ebenso
aufwändige Weiterverarbeitung vor. Lohn des Aufwandes ist dann auch eine CD-Wiedergabe, mit welcher der Exposure 2010 S2 CD-Player weit über seiner, der ihm angestammten Preisklasse spielt.

Technische Daten:

  • Typ: Compact Disc Player
  • Ausgangspegel: 2 V RMS bei 1 kHz
  • Ausgänge: 1 x Cinch (RCA), 1 x Toslink (Digital), 1 x BNC (Digital)
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz (0,03 dB)
  • Signal-Rausch-Abstand: > 100 dB
  • Total Harmonic Distortion: < 0,008% , 20 Hz – 20 kHz
  • Abmessungen: 90 x 440 x 300 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 5 kg
  • Weitere Ausstattung: Fernbedienung
  • Ausführungen: silber oder schwarz
Unverbindliche Preisempfehlung: 
Exposure 2010 S2 CD CD-Player 1.249,-- Euro

+++ vorführbereit in unserem Studio 9 +++

______________________________

 Exposure 2010 S2 DAC

Exposure 2010 S2 DAC-1

Dieser Exposure Digital-Analog-Wandler ist die standesgemäße Antwort auf das digitale Zeitalter. Wo heutzutage eine Vielzahl digitaler Zuspieler die Musikwiedergabe dominieren, ermöglicht der Exposure 2010 S2 DAC das von der Marke bekannte Niveau.

Vergessen Sie einfach die oft limitierenden, eingebauten DA-Wandler der angeschlossenen Zuspieler und lassen Sie diese heikle Aufgabe jemanden vornehmen, der das wirklich kann. Musik vom Computer, Digitalradio oder von fremden CD-Playern wandelt der Exposure 2010 S2 DAC mit einer Akkuratesse, wie das die angeschlossene Quelle nur selten vermag.

Nicht ohne Grund übernehmen im Exposure DAC gleich mehrere Eingangsstufen den Empfang des ankommenden Signals. Eine extrem genaue Clock reduziert den Jitter an den BNC- und USB-Eingängen auf zuverlässige Art.

In diesem DAC entdeckt man übrigens keine Operations-Verstärker (ICs), die anderenorts üblich sind. Konsequenterweise findet man im Digital/Analog-Wandler von Exposure nur diskret aufgebaute Filter und hochwertige Ausgangsstufen vor.

Übrigens empfiehlt sich der Exposure 2010 S2 DAC, dank seines zuschaltbaren Lautstärkereglers, nicht nur als exzellente Digital-Zentrale, sondern auch als Vorverstärker erster Wahl.

Technische Daten :

  • Typ: Digital-Analog-Wander
  • Besonderheit: Zuschaltbare Lautstärkeregelung
  • Eingänge: 3 x BNC (24 Bit / 192 kHz), 2 x Toslink (24 Bit / 96 kHz) 1 x USB (24 Bit / 96 kHz)
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz (0,2 dB)
  • Signal-Rausch-Abstand: > 110 dB
  • Total Harmonic Distortion: < 0,005 % bei 2 V RMS und 1 kHz
  • Abmessungen: 90 x 440 x 310 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 5 kg
  • Weitere Ausstattung: Fernbedienung
  • Ausführungen: silber oder schwarz
Unverbindliche Preisempfehlung:
Exposure 2010 S2 DAC 1.149,-- Euro 
Aktionspreis 790,-- Euro - solange Vorrat reicht

+++ vorführbereit in unserem Studio 8 +++