Audio-Technica AT-OC9XSL

Audio-Technica AT-OC9XSL
Neueste Version des MC-Tonabnehmer-Klassikers

Audio-Technica AT-OC9XSL

1987 begann die lange und erfolgreiche Geschichte des AT-OC9 von Audio-Technica. In den folgenden Jahrzehnten wurden Weiterentwicklungen vorgestellt – und alle Versionen fanden begeisterten Zuspruch bei Schallplattenfreunden weltweit.

Jetzt gibt es mit dem Audio-Technica AT-OC9XSL eine weiter überarbeitete Version mit speziellem Nadelschliff. Das “X” kennzeichnet die neueste Generation, und das “SL” im Namen steht für den Nadelschliff, hier ein “Special Line-Contact-Schliff”. Der SL-Schliff holt dabei ein Maximum an Informationen aus den schwarzen Lieblingsscheiben heraus.

Audio-Technica AT-OC9XSL

Das AT-OC9XSL bietet einen weiten Bereich der übertragenen Frequenzen (20 – 50.000 Hz) und eine hohe Kanaltrennung (28 dB). Der Abschlusswiderstand des MC-Eingangs sollte mindestens 100 Ohm betragen, der reine Spulenwiderstand beträgt 12 Ohm. Mit einer Ausgangsleistung von 0,4 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s) kann das System an allen MC-Phonovorstufen problemlos betrieben werden. Das Gewicht beträgt 7,6 Gramm, eine mittlere Nadelnachgiebigkeit macht das AT-OC9XSL zum Spielpartner für eine Vielzahl von mittelschweren Tonarmen.

Ein hervorragendes Testergebnis aus Hifi-Stars (Ausgabe 47) bescheinigt dem AT-OC9XSL außergewöhnliche Qualitäten: “Liebe macht blind, heißt es. Aber nach Abwägung aller Fakten und nach vielen, vielen Stunden Musikhören steht mein Urteil fest. Vom Preis-/Leistungsverhältnis einmal ganz abgesehen — der Audio-Technica AT-OC9XSL zählt zu den besten MC-Tonabnehmern unter 1.000 Euro, die ich jemals gehört habe. Punktum!”

Unverbindliche Preisempfehlung: 749,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Grado Reference-3 und Statement-3 Tonabnehmer

Grado-Logo-2

 Die neuen luxuriösesten Tonabnehmer der Timbre Serie 3 mit den schönen Gehäusen aus Jarrah-Holz bietet Grado in zwei Varianten an:

  • In der Reference-Serie mit einer hohen Ausgangsspannung (ca. 4 bis 5 mV), die der eines normalen MM-Tonabnehmers entspricht,
  • in der Statement-Serie mit einer sehr niedrigen Ausgangsspannung (ca. 0,5 bis 1 mV), die den Einsatz einer zusätzlichen Verstärkungsstufe notwendig macht.
Grado-Serie-3-3
Bild zeigt das aktuellste Grado System der Timbre Serie 3

Für beide Serien gilt: Die Abschlussimpedanz sollte bei 47 kOhm liegen (wie bei MM-Systemen). Die Tonabnehmer sind allesamt unkritisch gegenüber dem kapazitiven Widerstand des Phonovorverstärkers und Phonokabels.