Plattenspieler – Konstruktionsprinzipien

Plattenspieler – grundsätzliche Konstruktionsprinzipien

Das nahezu für unmöglich gehaltene weltweite Vinyl-Revival der letzten Jahre hat uns in der Folge eine nie gekannte Auswahl an neuen Plattenspielermodellen beschert. War das Gros der Modelle früher für einen breiten Massenmarkt gemacht, konzentrieren sich heute immer mehr Hersteller auf äußerst hochwertige (und hochpreisige) Konstruktionen.

Gleich geblieben sind seit dem Goldenen Vinyl-Zeitalter (das sind vor allem die 1970er Jahre) die grundsätzlichen Konstruktionsprinzipien. Diese nehmen vor allem auf unterschiedliche Art und Weise Rücksicht auf die Bekämpfung von Resonanzen und auf Kräfte, die von außen auf den Plattenspieler einwirken und die Musikwiedergabe stören könnten (z. B. Trittschall).

Masselaufwerke:

Das hohe Gewicht von Plattenteller und Basis (Geräte mit über 50 kg sind keine Seltenheit) sollen „Ruhe“ ins Klangbild bringen und Fremdeinflüsse durch die Trägheit der Masse absorbieren.

Aus unserem Sortiment gehören die Modelle von Acoustic Signature, Acoustic Solid und VPI zu den Vertretern dieser Kategorie.

Acoustic-Solid_Wood_-1
Das Modell Solid Wood von Acoustic Solid – ein typischer Vertreter moderner Masselaufwerke

Klassische Modelle aus dem Gebrauchtmarkt kommen von der Kultmarke Micro Seiki, aber auch die früheren Topmodelle von Kenwood, Pioneer, Sony und anderen japanischen Großserienherstellern sind hier einzuordnen.

Micro Seiki SX-8000 II - High-End-Dreher vergangener Tage, Gesamtgewicht über 130 kg
Micro Seiki SX-8000 II – High-End-Dreher vergangener Tage, Gesamtgewicht über 130 kg

„Brettspieler“:

Diese Geräte mit meist geringer Masse folgen gewöhnlich zwei unterschiedlichen Philosophien.

Bei den meisten Herstellern ist alleine die kostengünstige Produktionsmöglichkeit das entscheidende Kriterium.

Eine bedeutende Ausnahme sind u. a. die Plattenspieler von Rega aus England, die gezielt auf eine schnelle Resonanzableitung durch geringe Masse und besonders steife Materialien setzen.

Rega-RP-8-Solo-1
Rega RP-8: Äußerst geringe Masse der Basis und besonders steife Verbindung zwischen Tonarm und Lager gehören hier zum besonderen Prinzip.

Die leichten Geräte sind grundsätzlich etwas kritischer in Sachen Aufstellung. Ein sehr stabiles Rack konterkariert unter Umständen das Prinzip der Resonanzvermeidung durch geringes Gewicht. Häufig wird daher empfohlen, solche Plattenspieler mittels eines speziellen Regals an der Wand zu montieren.

Audio-Technica-ATLP1240-1
Ein günstiger Vertreter der Kategorie “Brettspieler” von Audio-Technica. Robust und mit vielen DJ-Features, aber auch für Hifi-Freunde zu empfehlen!

Aktuelle Dreher aus unserem Sortiment kommen von Rega, Audio-Technica und Thorens. Klassische Geräte gibt es in sehr vielfältigen Ausführungen und Qualitätsstufen von fast allen bekannten Hifi-Marken.

Subchassis-Konstruktionen:

Hier ruhen zumindest Lager, Plattenteller und Tonarm über Federungs-und Dämpfungsmechanismen entkoppelt in einer Zargen- oder Gehäusekonstruktion. Dadurch können Resonanzableitungsmaßnahmen unabhängig von Aufstellung und unterschiedlicher An- oder Abkopplung an Racks und den Raum optimiert werden. Fremdeinflüsse von außen sollen durch die Federung reduziert werden.

Das Gewicht dieser Plattenspieler liegt oft in einem mittleren Bereich. Echte Masselaufwerke mit Subchassis sind eher selten.

Thorens TD126 Mk III Electronic mit Rega RB250
Ein Thorens TD126 III aus den 1980ern. Typisch das federnde Subchassis, das für eine optimale Wiedergabe korrekt justiert sein sollte.

Bekanntester Vertreter aus aktueller Produktion ist der Linn LP12, ansonsten sind die Subchassis-Dreher etwas aus der Mode gekommen. Früher gab es eine ganze Menge sehr erfolgreicher Modelle auf dem Markt, allen voran von Thorens, aber auch von Dual oder Lenco.

Welches Prinzip ist das Beste?

Gute Frage… …jede Konstruktion kann Stärken und auch Schwächen haben.

Gelegentlich werden den unterschiedlichen Prinzipien bestimmte Charakteristika zugeschrieben (z.B. „stabilere Wiedergabe“ bei Masselaufwerken, „gutes Timing“ bei den Brettspielern, „Fußwippfaktor“ bei Subchassis-Modellen), man muss jedoch aufpassen, ob man hier nicht einfach unwillkürlich von der Optik auf einen bestimmten Klang schließt.

Wir empfehlen: Einfach vorbeikommen und verschiedene Modelle probehören!

Wenn Sie einen schönen Klassiker Ihr Eigen nennen: Bringen Sie diesen mit und vergleichen Sie mit Modellen aus aktueller Produktion (nebenbei können wir noch einen Blick auf Ihr altes Schätzchen werfen und bei Bedarf eine kleine Wartung, einen Tonabnehmertausch oder eine Justage durchführen).

Musical Fidelity M6 Vinyl

Musical Fidelity M6 Vinyl
Top-Phonovorverstärker für drei Tonabnehmer

Musical Fidelity M6 Vinyl

Der ideale Phono-Pre, um gleichzeitig mehrere Tonabnehmersysteme zu vergleichen: Mit dem M6 Vinyl vom britischen Traditionshersteller Musical Fidelity werden auch verwöhnte Ohren garantiert zufrieden gestellt.

Alle drei Eingänge sind sowohl für MM- wie auch für MC-Systeme geeignet. Die Einstellungen zu jedem Eingang können individuell abgespeichert werden.

Überragend niedrige Werte für Rauschen und Verzerrungen sind bei Musical Fidelity natürlich genauso selbstverständlich wie eine hochpräzise RIAA-Entzerrung. Bei Bedarf ist auch die alternative Entzerrung nach IEC auswählbar.

Für leisere Systeme lässt sich das Signal zusätzlich um 6 dB per Schalter auf der Front anheben.

Musical Fidelity M6 Vinyl

Der M6 Vinyl arbeitet mit zwei getrennten Netztransformatoren und symmetrischen Stromversorgungen für jeden Kanal und jede Verstärkerstufe, die Signalwege sind optimiert und besonders kurz gehalten.

Technische Daten:

  • schaltbare Eingangsimpedanzen für MC-Systeme: 10, 25, 50, 100, 400, 800, 1200 Ohm oder 47 Kiloohm
  • schaltbare Eingangskapazitäten für MM-Systeme: 50, 100, 150, 200, 250, 300, 350 oder 400 Picofarad
  • Rauschabstand: -90 dB für MM, -88 dB für MC
  • Klirrfaktor: < 0,01%
  • RIAA / IEC-Abweichung: +/- 0,2 dB
  • Eingänge: 3 x RCA / Cinch
  • Ausgänge: 1 x RCA / Cinch, 1 x XLR
  • Leistungsaufnahme: max. 20 Watt, im Standby < 0,5 Watt
  • Maße: 440 x 100 x 385 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 5,5 kg

Stereoplay hatte den Neuzugang schon im Testlabor (Heft 6/2018). Das Resümee: „Wer Komfort kombiniert mit tollem Klang sucht und nicht arm werden will, kommt an der Musical Fidelity M6 Vinyl kaum vorbei: Von ganz ‚leisen‘ MCs abgesehen, verschafft sie so ziemlich jedem Tonabnehmer ideale Arbeitsbedingungen. Dabei nimmt sie sich … weitestgehend aus dem Klang heraus, spielt neutral, dynamisch, klar und lebendig, mit einer eleganten Note. Sie ist sehr flexibel anpassbar …“.

Musical Fidelity M6 Vinyl

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.495,– Euro – wahlweise mit silberner oder schwarzer Frontplatte.

Bei uns in der Vorführung!

Excalibur Tonabnehmer

Excalibur Tonabnehmer
MC-Systeme von Liebhabern für Liebhaber

Excalibur Tonabnehmer

Bei TAD Audio – unter anderem bekannt für den deutschlandweiten Vertrieb der Marken Rega und Unison Research – hatte man immer ein Herz für das besondere “analoge Feeling” von Plattenspielern und Röhrenverstärkern – auch zu den Zeiten, als alle Welt nur noch auf digitale Formate und Halbleiter setzte.

Jetzt geht man dort noch einen Schritt weiter und hat bei darauf spezialisierten Fertigern die Produktion von Tonabnehmern nach eigenen Vorstellungen in Auftrag gegeben: Herausgekommen sind jetzt die hervorragenden MC-Systeme mit dem Markennamen Excalibur.

Excalibur-Logo-1

Wir haben jetzt die erste Lieferung bekommen und sind begeistert und empfehlen diese Tonabnehmer ganz besonders auch zu unseren Plattenspieler-Bestsellern von Rega.

Excalibur-Tonabnehmer-3

Zur Zeit gibt es drei Modelle: Die günstigeren Modelle Green und Blue haben eine elliptische Nadeln, das Green zählt mit nominellen 2 mV Ausgangsspannung zu den High-Output-Systemen, das Blue mit 0,5 mV zu den Low-Output-Systemen. Das derzeitige Topmodell Excalibur Black hat ebenfalls eine Ausgangsspannung von 0,5 mV und trägt eine Nadel bestückt mit dem Naturdiamant in Shibata-Geometrie. Der Naturstein ist haltbarer, weil er weniger Fehler in seiner Gitterstruktur aufweist. Die komplexe Schibata-Form tut ein Übriges: Sie besitzt in Laufrichtung sehr schmale Kanten, die sich aber in der Vertikalen sehr weit und gleichmäßig an die Rillenflanke anschmiegen. So ist die resultierende Kontaktfläche rund dreimal so groß wie die eines elliptischen Schliffs.
Die dadurch viel gleichmäßigere Druckverteilung schont das Vinyl und den Diamanten, dem man bei ansonsten gleichen Bedingungen daher auch rund die doppelte Standzeit zutraut.

Alle drei Systeme fühlen sich bei einer Auflagekraft von 1,8 bis 2,0 Gramm am wohlsten, die Low-Output-System sollten am MC-Phonovorverstärker im Bereich von 400 Ohm bis 800 Ohm abgeschlossen werden, das Green als High-Output-MC-System mit 47 Kiloohm.

In der Fachzeitschrift STEREO (9/2017) wurden zwei Excalibur-Tonabnehmer bereits getestet. Matthias Böde fasst zusammen: “…spielt locker, dynamisch und unbekümmert auf, bietet eine ausgeglichene tonale Balance und stellt anspruchsvolle Hörer zufrieden… [zum Excalibur Green] …ist die Wahl für den audiophilen Connaisseur, der Spritzigkeit und natürliche Farben in Verbindung mit expliziter Sauberkeit und Weiträumigkeit schätzt [zum Excalibur Black]”.

Und Lothar Brandt kommt im Test von Audio (11/2017) zu dem Schluss: “…Mit dem Excalibur Black können die Aschauer [gemeint ist der Vertrieb TAD] nun ein feines Schwert mit exquisitem Schliff in die analoge Schlacht werfen. Schallplattenfans machen damit einen hervorragenden Schnitt. Aber auch die günstigen Familienmitglieder Blue und Green schneiden mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

In der Fachzeitschrift MINT (7/2017) wurde das Excalibur Black beschrieben:
“…Das Excalibur Black zeigt wie es richtig geht: Es gibt dem Klang die MC-typische Intensität und Unmittelbarkeit, bietet reiche, fein differenzierte Klangfarben und saubere Darstellung vom ersten bis zum letzten Takt der LP-Seite… …mit druckvollem, aber immer präzise geformten Bass und einem insgesamt eher leicht warmen Charakter…”

Johannes Strom resümiert den Test bei www.digital-tested.de (01/2018): “…Wer nach einem wirklichen Preis-Leistungs-Hammer sucht, dem sei die schwarze Excalibur wärmstens empfohlen. Wer mit seinem Budget ein wenig mehr haushalten muss, aber dem die bei vielen Einsteigermodellen mitgelieferten Systeme nicht reichen, der ist mit Excalibur grün und blau bestens beraten.”

Und auch Ekkehard Strauss war voll des Lobes nach dem Test für image hifi (Heft 3/2018), lobte die Wiedergabe mit rhythmischer Akkuratesse, tonaler Ausgewogenheit und großer Geschlossenheit, und stellte auch noch einmal die besonderen Synergien mit Tonarmen von Rega heraus. Sein Resümee: “Ein dickes Lob an die Entwicklungsabteilung im Hause TAD, die hier eine praxisgerechte, moderne MC-Familie aus der Taufe gehoben hat, die ganz deutlich über ihren Preisklassen spielt…”

Technische Daten der Tonabnehmer:

Excalibur-Tonabnehmer-4

Bei uns alle Modelle vorrätig und lieferbar!

Unverbindliche Preisempfehlungen:

  • Excalibur Green 499,– Euro
  • Excalibur Blue 499,– Euro
  • Excalibur Black 699,– Euro

______________________________

Gerne montieren und justieren wir die schönen Excalibur-Tonabnehmer auch auf Ihrem bereits vorhandenen Plattenspieler – eine kurze telefonische Voranmeldung vermeidet Wartezeiten: 0 94 42 – 90 50 80.
_______________________________

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Dereneville – Spezialmatten zur Resonanzminderung

Dereneville
Lässt Resonanzen keine Chance

Derenville Magic Mat
Dereneville Magic-Mat

Viele Hifi-Freunde wissen: Unerwünschte Resonanzen gehören zu den größten Feinden guten Klangs. Und diese ungeliebten Begleiter unseres Hobies machen sich gerne überall breit: Im Hifi-Rack, in den Gehäusen von Geräten und Lautsprechern, auf dem Plattenteller, im Tonarm… …kaum eine Stelle, an der kein Optimierungsbedarf entsteht.

Mit den speziellen Zubehör-Produkten von Derenville kann man jetzt gezielt auf die Jagd gehen und an entscheidenden Stellen Verbesserungen erzielen:

______________________________

Dereneville Magic Mat

Dereneville Magic Mat
Dereneville Magic-Mat

Die original Dereneville-Magic-Mat optimiert das Resonanzverhalten Ihrer Schallplatten und sorgt für eine deutlich verbesserte Mikrodynamik.
Sie wirkt den störenden Mikroresonanzen, die gerade bei dünneren Platten entstehen, entgegen.

Dank der hervorragenden Hafteigenschaften, stellt sie eine perfekte Verbindung Ihrer Schallplatten mit dem Plattenteller her. Die Folge: Verbesserung der Tiefbasswiedergabe und ein akustisch aufgeräumtes Klangbild. Die Tiefenstaffelung der Bühne nimmt zu.

Sie ist antistatisch. Dadurch gibt es keine Aufladungen, wie bei Filz. Ein eventuell vorhandener Staub von der Schallplatte bleibt an der Matte haften und wird nicht auf andere Schallplatten übertragen.

Diese original Dereneville-Magic-Mat wirkt antibakteriell und ist mit einem Schwamm sehr leicht unter fließendem Wasser zu reinigen. Bitte vor dem ersten Gebrauch reinigen.

Diese Platte besteht aus einem, von beiden Seiten mit Silicon beschichteten,
hochfesten Glasfasergewebe. Die Gesamtdicke der Matte beträgt nur 0,38 mm.
Eine Höhenanpassung des Tonarms kann entfallen.

Unverbindliche Preisempfehlung: 128,– Euro

______________________________

Dereneville R-SUB-Mat für REGA-Plattenspieler

Dereneville R-SUB-Mat
Dereneville R-SUB-Mat

Die R-Sub-Mat wurde speziell für Plattenspieler entwickelt, bei denen ein Acryl- oder Glasplattenteller auf einem kleineren Subplattenteller liegt. Ganz hervorragend eignet sich dieses Produkt daher für die bei uns so beliebten Plattenspieler von REGA.

Die Haftung des Haupttellers wird erhöht, gleichzeitig findet eine Entkopplung statt. So wird u. a. auch die Übertragung störender geringster Vibrationen vom Antrieb wirksam unterdrückt.

Dereneville R-SUB-Mat
Dereneville R-SUB-Mat

Das Resultat ist eindeutig hörbar: Mit der R-SUB-Mat wird das Klangbild klarer und präziser, Rausch- und Störpegel nehmen ab und ermöglichen eine größere Dynamik.

Unverbindliche Preisempfehlung: 85,– Euro

______________________________

Dereneville Headshell-Contact-Mat

Dereneville Headshell-Contact-Mat
Dereneville Headshell-Contact-Mat

Feinste Resonanzen am Übergang zwischen Tonabnehmersystem und Headshell kann man mit der Dereneville Headshell-Contact-Mat zu Leibe rücken.

Dereneville Headshell-Contact-Mat
Dereneville Headshell-Contact-Mat

Auch hier kann mit geringem Einsatz häufig eine deutliche Klangsteigerung erreicht werden.

Gerne bauen wir bei einer Tonabnehmermontage die Dereneville Mat gleich mit ein und justieren Ihr System perfekt. Einfach Plattenspieler mitbringen…

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,– Euro

MoFi Electronics – Plattenspieler von Mobile Fidelity

MoFi Electronics
Eine Legende der Audiogeschichte jetzt auch mit eigenen Plattenspielern!

MoFi Electronics

Mobile Fidelity Sound Lab gilt seit 1977 als Wegbereiter des guten Klangs. Nahezu jeder Schallplatten-Liebhaber kennt wohl dieses legendäre Label und die vorzügliche Arbeit der Mastering Studios von MFSL.

Mit der neuen Unternehmenssparte MoFi Electronics haben die Klangfetischisten einen Coup gelandet, der ab sofort deren bekannte Aufnahmequaltät über eigene Abspielgeräte nach Hause bringt. Mit audiophilen Plattenspielern, Phonovorstufen und unverzichtbarem Zubehör führt Mobile Fidelity seine Ambitionen zur perfekten Schallplattenwiedergabe logisch fort.

______________________________

MoFi StudioDeck
Der Einstieg in den MFSL-Klangkosmos

MoFi StudioDeck

Mit dem MoFi StudioDeck gelingt schon für überschaubares Budget die Grundlagen für eine excellente Schallplattenwiedergabe zu legen.

Der schwere Plattenteller aus dem sehr resonanzarmen Delrin wird vom auffällig orangen präzise gefertigten Rundriemen angetrieben. Auch das auf dem Wechselstrommotor sitzende Antriebspulley ist aus diesem speziellen Werkstoff gefertigt, der in Analogfan-Kreisen eine hohe Reputation genießt.

Der chice Dreher steht auf Dämpfungsfüßen von HRS. Die federnde Konstruktion trägt ihr Übriges dazu bei, dass das StudioDeck von unruhigen Untergründen entkoppelt wird und so zu maximaler Performance auflaufen kann.

 

MoFi-Studio-Deck-2

Mit dem hochwertigen 10-Zoll-Tonarm lassen sich  auch highendige Tonabnehmersysteme sicher führen. Die umfassenden Justage-Möglichkeiten am Tonarm machen einmal mehr deutlich, dass die Analog-Spezialisten von Mobile Fidelity ihr Handwerk seit vier Jahrzehnten verstehen.

Unser Paketpreis:
Bestückt mit dem MM-Tonabnehmer “MoFi StudioTracker “

MoFi StudioTracker-1
Einen optimal dazu abgestimmten Tonabnehmer haben die amerikanischen Analog Spezialisten mit dem Mofi StudioTracker geschaffen, der durch sein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt. Dank des rafiniert kostruierten MM-System stehen am Ausgang des StudioTrackers 3,5mV Ausgangsspannung bereit. Somit kann hier schon eine preiswerte MM-Phonovorstufe zeigen, was dieser Tonabnehmer kann. Auffällig dynamisch und homogen reproduziert dieser, mit einem  elliptischen Diamanten bestückte Abtaster die Wiedergabe. Dass dabei gleichzeitig das Musikgeschehen immer akzentuiert und durchhörbar bleibt, macht das StudioTracker in seiner Preisklasse so interessant. Vor allem an hochwertigen Plattenspielern, wie einem MoFi-StudioDeck, zeigt damit das StudioTracker ein Rhythmusgefühl, welches man von seinen größeren Brüdern kennt.

MoFi-Studio-Deck-1

Technische Daten:
Typ: MM-Tonabnehmer, mit ellyptischem Diamant
Ausgangsspannung: 3,5 mV, Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
Kapazität: 100 pF,  Abschlussimpedanz: 47.000 Ω
Auflagebereich: 1,8 – 2,2 Gramm, Eigengewicht: 6,4 Gramm

Paketpreis: MoFi-StudioDeck 1.198,– E + Mofi-StudioTracker 349,– €
im Set für 1.298,–  Euro.  Sie sparen  250,– Euro!

Bei uns in der Vorführung!

Auszug aus MINT Vinyl-Magazin 07/17
Einen “Einstand nach Maß” nennt der Redakteur Bernhard Rietschel (man kennt ihn als ehem. AUDIO Chefredakteur), unseren Plattenspieler von Mobile Fidelity. Denn das MoFi StudioDeck Plus tat es dem Tester in jeder Hinsicht an. Sowohl die von Allen Perkins erdachte, fein justierbare Konstruktion als auch das klangliche Ergebnis hat den erfahrenen Redakteur merklich fasziniert. Im Hörtest begeisterte die große Laufruhe und dessen weiträumige, stabile Abbildung, wodurch der kleine Plattenspieler stets “erwachsen, übersichtlich und dynamisch klingt”. “Sein kontrastreicher, breitbandiger, reich strukturierter Klang gehört (gem. seinem Fazit) definitiv zum Besten, was je für 1.300 Euro inklusive Tonabnehmer geboten wurde.”

Auszug aus LP-Magazin 05/17
“Wer kann, der kann”, lobt auch Holger Barske vom LP-Magazin das MoFi StudioDeck, das hörbar die Gene des bekannten MFSL Schallplattenlabels trägt. So lobt der Chefredakteur insbesondere die durchdachte Konstruktion und den rhythmusbetonten Klang: “Die Masteringspezialisten aus den USA verblüffen mit einem reduzierten Plattenspielerpaket zu einem attraktiven Preis” Für 1.300 Euro gibt`s kernigen Tiefton, viel Emotionalität und eine prima Raumabbildung”. “Klasse!”

Auszug aus Stereeoplay-Magazin
“The rhythm has my soul” war das erste Stück, das sich die Redaktion auf dem Plattenspieler von Mobile Fidelity anhörte. Neben dem herausragenden Rhythmusgefühl machten der Redaktion vor allem die “Abbildung, Durchhörbarkeit, Dynamik und Natürlichkeit” richtig Spass. Somit erhielt dieser preisgünstige Plattenspieler dann im Fazit ein “überragendes” Preis-Leistungs- Verhältnis  ***Stereoplay Highlight***

______________________________

MoFi UltraDeck
Auf dem Weg in den MFSL-Analoghimmel

MoFi UltraDEck

Schwarz, stark und einfach gut: Mit dem MoFi UltraDeck tritt MoFi Electronics den Beweis an, dass ein toller Plattenspieler nicht fünfstellige Summen verschlingen muss.

Die schon beim StudioDeck vorzufindende hochwertige Grundkonzeption wird beim UltraDeck weiter verfeinert:
Der Plattenteller ist eine ganze Ecke dicker und schwerer – auch hier natürlich aus dem resonanzoptimierten Kunststoff Delrin.

Die Zarge ist ein dreilagige Sandwichkonstruktion, die wesentlichen Anteil an einer weiter gesteigerten Ruhe in der Schallplattenwiedergabe hat. Sie ruht auf den High-End-Gerätefüßen von HRS.

MoFi-Ultra-Deck-1
Teller- und Motorlager müssen für das UltraDeck werden beim UltraDeck besonders streng selektiert. Nur die besten Exemplare garantieren besonders runden Lauf, geringe Gleichlaufschwankungen und einen niedrigen Störgeräuschpegel. Der Spiegel des Tellerlagers ist aus Saphir gefertigt – hier wurde an nichts gespart.

Der 10 Zoll lange, kardanisch gelagerte Tonarm verfügt horizontal über ein Spitzenlager und bietet alle denkbaren Justage-Optionen, die man für einen Schallplattenspieler diesen Kalibers braucht.

Von der äußerlich schlichten Eleganz dieses Laufwerks sollte man sich deshalb nicht täuschen lassen. Spätestens im Betrieb zeigt das UltraDeck mit unbändiger Spielfreude und mit überragendem Rhythmusgefühl was es wirklich kann.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.998,– Euro

Unser Paketpreis:
Bestückt mit dem MM-Tonabnehmer “MoFi UltraTracker “

MoFi UltraTracker-1
Das MoFi UltraTracker zeigt deutlich, was möglich ist, wenn es in hochwertigeren Laufwerken wie z.B. eines MoFi UltraDeck eingesetzt wir.  Hier kann das mit einem nackter Diamant bestückte und mit elliptischem Schliff bearbeitete Tonabnehmersystem zeigen, was in der Feinabtastung und in der musikalität möglich ist. Mit bemerkenswerten 9,7 Gramm Eigengewicht durch das aus Aluminium-Legierung EN AW-6061 bestehenden Gehäuses und den ausreichend dimensionierten Spulen im Inneren verdeutlicht jedoch bereits auf einer Waage, welchen Anspruch es pflegt. Kenner der Analogtechnik wissen,
dass eine solche Konstruktion bereits durch ihre Masse am Headshell eine hervorragende Eigendämpfung darstellt und dadurch für ein äußerst stabiles Klangbild mit bemerkenswerter Substanz und Räumlichkeit fasziniert.

MoFi-Ultra-Deck-2
Technische Daten:
Typ: MM-Tonabnehmer, mit Nude Elliptical Diamant
Ausgangsspannung: 3,5 mV, Frequenzgang: 20 – 25.000 Hz
Kapazität: 100 pF,  Abschlussimpedanz: 47.000 Ω
Auflagebereich: 1,8 – 2,2 Gramm, Eigengewicht: 9,7 Gramm

Paketpreis: MoFi-UltraDeck 1.998,– € + Mofi-UltraTracker 549,– €
im Set für 2.198,–  Euro.  Sie sparen  350,– Euro!

Bei uns in der Vorführung!

Rega Portrait

Rega Logo-1 40 Jahre Rega – 40 Jahre Innovation

Rega feiert sein 40-jähriges Firmenjubiläum! Und die Zukunft hat noch nie besser ausgesehen als heute.

Für das Unternehmen, das Roy Gandy vor vierzig Jahren gegründet hat und heute noch besitzt, hat Rega hat den “Growing Business Award 2013″ gewonnen der von der South Essex Society of Chartered Accountants vergeben wird.

Sehen und hören Sie Roy Gandy selbst zur Philosophie von Rega:

Das gesamte Sortiment wird nach wie vor in Großbritannien hergestellt.

Rega hat in den vergangenen vier Jahrzehnten viele innovative Produkte auf den Markt gebracht. Vor allem aber ist man der Schallplatte immer treu geblieben – auch in den Jahren zwischen 1990 und 2010, bevor es zu dem jüngsten Vinyl-Revival kam.

Die Produkte sind geradlinig, ohne Schnickschnack und haben stets ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Hier geht es zur Produktübersicht mit Preisliste.

Eine Zusammenstellung aller Testberichte finden Sie hier.

Rega Plattenspieler

Rega Plattenspieler

Seit nunmehr über 40 Jahren beschäftigt sich Rega aus England mit dem Bau von Plattenspielern. Viele berühmte Modelle sind aus dieser Zeit hervorgegangen:

Angefangen hat alles mit dem Rega Planet 1973, 1976 und 1977 kamen die Erfolgsmodelle Rega Planar 2 und Rega Planar 3 auf den Markt.

Der Planar 3 war eine geniale Konstruktion und konnte sich über 20 Jahre unverändert auf dem Markt behaupten! Erst im Jahr 2000 gab es mit dem P3 2000 ein wesentliches Update!

Rega Planar 3
Jetzt bei uns zu haben: Rega P3 “Planar Three” – Nachfolger des Begründers des legendären Rufs von Roy Gandy als Plattenspieler-Konstrukteur

1995 dann der erste High-Tech-Plattenspieler mit Keramik-Plattenteller, der Rega Planar 9.

1998 erblickte der Rega P25 das Licht der Welt.

2002 dann eine komplette Überarbeitung des Programms: Rega P5, P7 und P9 bescherten vielen Vinyl-Fans große Freude… …noch vor dem großen Schallplatten-Revival. Mit dem RP1 und dem RP3 wurde die Modellpalette nach unten hin abgerundet.

Rega P9
Rega P9 – lange Zeit das Spitzenmodell der englischen Analogschmiede

Ab 2010 kamen dann schrittweise die heute noch aktuellen Modelle auf den Markt, die wir alle in unserem Sortiment hatten und soweit diese aktuell sind  weiterhin führen:

Auch gab und gibt es immer wieder Sondermodelle – selbstverständlich dann auch immer bei uns vorrätig!

Rega RP8

Rega RP8
Ein Meilenstein im Plattenspielerbau
Aktuelle Preissenkung!

Rega-RP-8-1
Der Rega RP8 – mit völlig neuartigem Chassis in Skelettbauweise treibt er das Konzept geringer Masse auf den Höhepunkt

Eine radikal neue Chassis-Konstruktion, ein innovativer Tonarm, ein laufruhiger 24-V-Motor mit individuell abgestimmter Stromversorgung und eine speziell optimierte Version des Tellerlagers vom bisherigen Topmodell Rega P9 – das sind nur einige der Merkmale des Rega RP8,  dieses erstaunlichen neuen Plattenspielers, der mehr Klang und Dynamik, mehr Atmosphäre und Räumlichkeit, einfach mehr Musik aus den Rillen ihrer Schallplatten holt als je zuvor.

Rega-RP-8-Banner-1

 

Merkmale:

  • Neue, skelettartige Konstruktion mit richtungsweisenden Eigenschaften in Bezug auf geringes Gewicht und hohe Steifigkeit
  • Neuer handgefertigter Tonarm RB808
  • Brumm- und vibrationsarmer 24-V-Motor, speziell abgestimmt
  • Neu entwickeltes TT-PSU-R Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • Neuartiger Plattenteller aus drei miteinander verklebten Glasschichten unterschiedlicher Größe
  • Neuartiges Chassis mit geschäumtem Kern, mit äußerst geringem Gewicht bei gleichzeitig hoher Verwindungssteifigkeit
  • Entkopplung von Rahmen und Staubschutzhaube

Unverbindliche Preisempfehlung 2.299,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Rega RP10

Rega RP10
High-End at its best – Jetzt dank “Brexit” deutlich günstiger!

Rega-RP-10-1
Der Rega RP10 markiert in allen Details das obere Ende der Fahnenstange für Plattenspieler dieses Typs

Der RP10 stellt wahrscheinlich den größten Schritt vorwärts in der Evolution von Roy Gandys Plattenspieler-Design-Philosophie dar. Weiter als je zuvor ist hier das Prinzip von höchster Steifigkeit bei gleichzeitig niedrigstmöglicher Masse so konsequent und aufwändig in einen Rega-Serienplattenspieler eingeflossen. Doppelverstrebungen aus Magnesium und Phenol zwischen der Tonarmbasis und dem Tellerlager optimieren die Stabilität des Chassis und verhindern unerwünschte Resonanzen.

Rega RP-10-1

Der geräuscharme 24-V-Motor wird durch ein speziell entwickeltes externes Netzteil geregelt. Ein Doppelriemen-System überträgt die Motorkraft auf den Subteller.

Der keramische Teller mit Schwungradeffekt und das spezielle Netzteil zur vollständigen Kontrolle über Drehzahl und Vibration des Antriebs sorgen in dieser Kombination für das bisher höchste klangliche Niveau aller Rega-Plattenspieler.

Rega-RP-10-Detail-1
Handgefertigt, mit engsten Toleranzen und auch optisch ein richtiges Schmuckstück: Der neue Spitzentonarm Rega RB2000

Ein besonderes Highlight ist der neue Spitzen-Tonarm RB2000, handgefertigt aus poliertem Aluminium mit abnehmender Rohr-Wandstärke in Richtung Headshell.

Rega-RP-10-Netzteil-1
Separates, extrem aufwendiges Netzteil im Lieferumfang des Rega RP10

Merkmale:

  • Superleichtes, geschäumtes High-Tech Skelett-Innenchassis bringt hohe Stabilität bei extrem niedriger Masse
  • Magnesium- und Phenolharz-Doppelverstrebungen zwischen Tonarmbasis und Plattentellerlager
  • Außenzarge ohne feste mechanische Verbindung zum Innenchassis
  • Plattenteller aus gepresster und gebrannter Silikat-Keramik
  • Lastoptimiertes Leichtlauflager
  • Handgefertigter Tonarm RB2000 aus poliertem Aluminium
  • 24 V Low-Noise-Synchronmotor
  • CNC-gefräste Riemenscheibe mit Doppel-Riemenantrieb
  • Neu entwickeltes RP10-PSU Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • inkl. Staubschutzhaube
  • Ausführung Hochglanz schwarz
  • Abmessungen: 445 x 360 x 100 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 6 kg

Unverbindliche Preisempfehlung 4.200,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dazu passende Tonabnehmer?

Rega-Tonabnehmer-2
Sprechen Sie uns an, wir geben Ihnen Tipps für die richtige Wahl!

______________________________

Das ideale Geschenk für alle Vinylisten, die sonst schon alles haben:

PLATTENSÜCHTIG – Expeditionen in eine andere Welt – 7 Schallplattensammler im Interview – von Jürgen Schmich

Jürgen-Schmich-Ploattensüchtig-Cover

Hier erfahren Sie mehr über Schmichs Buch über die Passion von sieben Extrem-Vinyl-Fans, mit vielen Tipps und Tricks zum Sammlungsaufbau, Plattenpflege, Plattenbörsen etc.

Rega Carbon MM-Tonabnehmer

Rega Carbon
MM-Tonabnehmer Made by Audio-Technica

Als Alternative zu dem preiswerten Audio-Technica AT95E bieten wir Ihnen das Rega-Carbon-Tonabnehmer-System zum Sonderpreis von nur 39,– Euro (statt UVP 50,– Euro) an.

Rega-Carbon-1

Dieses System wird original bei der Firma Audio-Technica für die Firma Rega mit einem Nadelträger aus Carbon gefertigt und ist in seinen Klangeigenschaften ebenfalls ein sehr gutes Abtastsystem.

Unverbindliche Preisempfehlung: 49,– Euro – Bei uns zum Sonderpreis von 39,– Euro

Bei uns vorführbereit!

Rega Zubehör

Rega Zubehör
Tuning für Ihren Plattenspieler
Rega Zubehör Header

Plattenspieler von Rega sind dafür bekannt, dass sie auch “out of the box” schon eine hervorragende Performance abliefern. Dennoch kann sich ein Klangtuning an der einen oder anderen Stelle, je nach Situation, lohnen. Rega bietet hierzu praktisches Zubehör an.

______________________________

Rega Strobe Kit
Immer im richtigen Rhythmus

Rega Strobe

Die richtige Geschwindigkeit und gute Gleichlaufeigenschaften sind wichtig für eine Schallplattenwiedergabe auf hohem Niveau. Mit dem Stroboskopset von Rega können Sie beides (und nicht nur auf einem Rega-Plattenspieler) problemlos überprüfen, zudem auch die Geschwindigkeit justieren, falls das Modell eine Feinjustierung erlaubt (z.B. mittels Motorsteuerung Rega NEO PSU o.ä.).

Dank der Frequenz von 100 Hertz ist die Messung mittels Stroboskoplampe und -scheibe besonders genau. Die Stroboskoplinien ermöglichen die Justage für die gängigen Geschwindigkeiten von 33 1/3, 45 oder 78 Umdrehungen pro Minute.

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,90 Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Atlas
Auf die richtige Auflagekraft kommt es an

Rega Atlas

Unsere Kunden wissen: Plattenspieler, Tonarm und System werden bei uns immer kostenlos perfekt justiert. Trotzdem sollte man – auch wenn man am Setup sonst nichts verändert, die Auflagekraft hin und wieder überprüfen. Nach Tonabnehmertausch oder sonstigen Einstellungen und Justagearbeiten ist die Neubestimmung der korrekten Auflagekraft auf jeden Fall immer Pflicht!

Wir empfehlen hierfür die digitale Tonabnehmer-Waage Rega Atlas, die deutlich genauere (+/- 0,01 g) und zuverlässigere Ergebnisse liefert als die üblichen preisgünstigen mechanisch arbeitenden Modelle. Für engagierte Vinyl-Fans ein Muss!

Rega Atlas

Unverbindliche Preisempfehlung: 249,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Wall
Der optimale Platz für Ihren Rega-Plattenspieler

Rega Wall

Mit der Wandhalterung Rega Wall kann man noch mehr aus den hervorragenden Plattenspielern von der Insel herausholen. Durch die akustische und mechanische Entkopplung profitiert die Wiedergabe enorm, zudem werden Störungen durch Trittschall (die zum Beispiel gerne bei Räumen mit Dielenböden oder schwimmend verlegten Parkett- oder Laminatböden auftreten) eliminiert.

Rega Wall

Die Wandhalterung ist in schwarz oder weiß lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 179,– Euro

Für die Modelle RP6 / RP8 und RP10 gibt es als für die Montage notwendiges Zubehör die Rega Wall-Adapter für 100,– Euro.

Rega Wall Adapter

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Upgrade Füße
Optionale Basis für Ihren Rega RP8 oder RP10

Rega Upgrade Füße

Für die beiden hochwertigsten Dreher aus dem Rega-Lineup, den RP8 und den RP10, werden optional Füße aus Aluminium angeboten, die je nach verwendeter Unterlage zum Klangtuning in die eine oder andere Richtung genutzt werden können.

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,80 Euro

Bei uns in der Vorführung!

Hana Tonabnehmer

Hana Tonabnehmer
Fantastische neue Moving-Coil-Systeme aus Japan

Hana MC-Tonabnehmer aus Japan

Mit einem wirklich außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis punkten diese neuen Sterne am Tonabnehmer-Himmel: Kaum jemals zuvor gab es zu einem noch bezahlbaren Preis echte MC-Spitzenleistung.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Die relativ leichten Systeme spielen auch (im Gegensatz zu vielen hochpreisigen MC-Tonabnehmern) an nicht so schweren Tonarmen sensationell gut. Gerade auch an den weit verbreiteten Tonarmen von Rega (die sich nicht nur auf den Rega-Plattenspielern, sondern auch auf den Drehern vieler anderer renommierter Hersteller finden) sind wir von den Hana-Tonabnehmern wirklich begeistert.

Hana MC Tonabnehmer

Was auch immer “hana” genau bedeutet (z. B. klangvoll, prächtig, glorreich, hinreißend, sagenhaft), all diese Übersetzungen sind passende Attribute, um die Qualitäten dieser Systeme zu beschreiben.

hana SH Tonabnehmer

Zur Zeit gibt es vier verschiedene Modelle:

Die E-Modelle (in moosgrün) hana EH und hana EL kommen mit elliptischem Nadelschliff, die S-Modelle (schwarz) hana SH und hana SL mit dem raffinierten Shibata-Schliff.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Das “H” in der Modellbezeichnung kennzeichnet eine hohe Ausgangsspannung von ca. 2 mV. Diese Modelle (oft auch als High-Output-MC bezeichnet) können am MM-Eingang jedes Phonovorverstärkers betrieben werden (Abschlussimpedanz 47 kOhm).

Die “L”-Modelle wiederum sind echte Low-Output-Tonabnehmer mit einer Ausgangsspannung von ca. 0,5 mV und verlangen nach einem entsprechenden MC-Vorverstärker und einer Abschlussimpedanz von 400 Ohm (oder etwas mehr) oder einem MC-Übertrager.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Mathias Böde von Stereo konnte die Hana-Systeme schon ausführlich analysieren.
Im Test von Ausgabe 05/2016 erhielt das Model Hana EL eine exzellente Bewertung für das Preis-Leistungs-Verhältnis: “Ein erstklassiger MC-Abtaster für analoge Aufsteiger mit Vorliebe für Frische, Dynamik und anspringende Direktheit…”.

Das mit der Shibata-Nadel ausgestattete Modell Hana SL konnte sein günstigeres Geschwisterchen noch deutlich toppen: “Das SL erweitert die Fähigkeiten des kleineren Modells um einen Touch zusätzliche Reife, Definition und Abgeklärtheit. Vinyl-Gourmets sollte es die 200 Euro Aufpreis wert sein… …Preis/Leistung überragend…” .

Aus dem Test im Magazin Stereoplay: Der Newcomer unter den Tonabnehmer-Herstellern ist wohl schon länger kein Geheimtipp mehr. Die “detailverliebte, brillante und dennoch nicht nervige Wiedergabe mit viel Atmosphäre” brachte dem “geschmeidig und seidig” spielendem, aber nur 650 Euro teurem MC-System, höchstes Lob “In sich ausgewogen, dominieren Spielfreude und Antritt mit ausreichend Dampf und Fülle”. Bei dieser Vorstellung des Hana SL war das Urteil klar: “Fürs Geld ein Hit”, heißt es da. Die Auszeichnung “Stereoplay-Highlight” gab es selbstredend gleich noch dazu.

Wolfgang Vogel testete das Hana SL für das Magazin Hifi-Stars (Heft 38) und resümiert: “Die japanischen Tonabnehmerprofis von Excel Sound aus Tokio haben mit ihrer Eigenmarke Hana einen Volltreffer gelandet. Wer als Analogfan ein noch bezahlbares, dabei dynamisch und kraftvoll klingendes MC-System sucht, sollte mal reinhören: Die Wahrscheinlichkeit, mit dem Hana SL goldrichtig zu liegen, ist ausgesprochen hoch.”

Technische Daten:

Parameter / Modell EH EL SH SL
Ausgangs-spannung (mV): 2,0 0,5 2,0 0,5
Frequenzgang (Hz): 15 – 25.000 15 – 25.000 15 – 32.000 15-32.000
Kanalun-gleichheit (dB bei 1kHz): < 2 < 2 < 1,5 < 1,5
Kanal-trennung (dB bei 1 kHz): 25 25 28 28
Nadelnach-giebigkeit (µm/mN): 20 20 20 20
System-impedanz (Ohm): 130 30 130 30
empfohlene Abschluss-impedanz (Ohm): 47.000 400 47.000 400
empfohlene Auflagekraft (g): 2,0 2,0 2,0 2,0
Nadelschliff elliptisch elliptisch Shibata Shibata
Gewicht (g): 5 5 5 5
Farbe: moosgrün moosgrün schwarz schwarz
unverbind-liche Preisempfehlung (Euro): 449,– 449,– 649,– 649,–

Bei uns in der Vorführung!

Hana MC-Tonabnehmer

Thorens

Thorens-Logo-1

Die Firma Thorens wurde im Jahre 1883 von Hermann Thorens im Schweizer Kanton Jura, genauer in der kleinen Stadt Sainte Croix, gegründet. Was zu Anfang als kleiner Familienbetrieb mit der Herstellung von Spieldosen und Musikwerken begann, wandelte sich bereits 1903 mit der Fertigung von Edison Phonographen zum kleinen Unternehmen.

Bereits 1906 begann, schon im größeren Stil, die hauseigene Produktion von Grammophonen. Es war das Zeitalter der Schellackplatten. Thorens verkaufte bis in die Neuzeit über drei Millionen Geräte.

Thorens-Logo-3

In den 1930er Jahren beschäftigte man schon über 1.000 Mitarbeiter. Durch die Zusammenarbeit mit Paillard, einem schweizerischen High-End-Anbieter, enstand durch den Ingenieur Edouard Thorens der erste Thorens Plattenspieler. In dieser Zeit wurden unter dem Namen Thorens Plattenspieler, komplette Kinobeschallungsanlagen und Schallplatten-Schneideanlagen hergestellt.

In der Nachkriegszeit entwickelte Thorens namhafte Hifi-Größen wie den “TD 126″ den “TD 320″ oder auch den “Reference”. Das Erscheinen der CD machte den Plattenspieler-Herstellern allesamt zu schaffen – auch Thorens. In den 1990er Jahren verlagerte man Teile der Produktion nach Polen, um sie Ende der 1990er wieder nach Deutschland zurückzuholen. Im Juni 2000 meldet die Thorens GmbH Insolvenz an.

Nach der Insolvenz gingen die Markenrechte zurück in den Ort des Anfangs der Geschichte: In die Schweiz. Anfang 2003, auf der weltgrößten Hifi-Ausstellung, der CES in den USA, wurden die neuen Geräte der Firma Thorens zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt.

Die Erfolgsgeschichte schreibt sich seit nunmehr zehn Jahren wieder neu. Begünstigt durch den Wunsch der Konsumenten, wieder Schallplatten genießen zu wollen, erfreut Thorens nach wie vor mit komplett in Deutschland erdachten und gefertigten Geräten die highfidelen Sinne ihrer Kundschaft.

Anders als bei vielen anderen Traditionsfirmen, wo unter dem Mantel eines klangvollen Namens Fernostprodukte einfacher Machart vermarktet werden, ist man bei Thorens stolz auf eigene, innovative und hervorragende Produkte.

______________________________

Thorens TD 206
Der mehrfach Ausgezeichnete!

Thorens-TD-206-bl.-1

TD 206 und TD 209 sind die kleinen Brüder des revolutionären, mehrfach von der Fachpresse ausgezeichneten TD 309. Verstecken müssen sie sich vor ihrem Vorbild aber nicht. Bei beiden Modellen kommen ausschließlich hochwertige Materialen und Komponenten zum Einsatz. Die Technik nimmt zahlreiche Anleihen beim TD 309 und garantiert damit analogen Musikgenuss auf höchstem Niveau.

Thorens-Arm-Front-206-1Der neu entwickelte Tonarm TP 90 basiert auf dem bewährten TP 92. Er verwendet wie dieser extrem reibungsarme Hochleistungslager sowie ein innovatives magnetisches Anti-Skating-System mit null Haftreibung.

Das Tonarmrohr besteht aus gerolltem Aluminium, das mit Hilfe der RMR-Technologie bedämpft wird. An seinem Ende befindet sich ein doppelt entkoppeltes Gegengewicht aus Edelstahl. Tonarmhöhe, Azimuth und Überhang sind anpassbar.

Merkmale:

• Elektronisch gesteuerter leiser Niedervolt-DC-Motor
• Justierbare Riemenspannung für optimale Abstimmung
• Zweiteiliger Plattenteller aus Aluminium und Acrylglas
• Neuer Tonarm TP 90 mit Präszisionslagern aus Japan
• VTA, Azimuth und Überhang anpassbar
• Hergestellt in Deutschland

Unverbindliche Preisempfehlung: 999,– Euro

Fragen Sie nach dem günstigen Preis für unser Vorführmodell.

Bei uns in der Vorführung!

Hier können Sie den Thorens-Prospekt für das Modell TD 209 herunterladen.

Grado Tonabnehmer

Grado-Logo-2

Grado Tonabnehmer – Over 60 Years of Tradition

Die amerikanische Firma Grado ist seit über 60 Jahren weltberühmt für ihre Tonabnehmer und Kopfhörer. Grado ist eines der ältesten Familienunternehmen in der Audio-Industrie und seit mehr als einem halben Jahrhundert Vorreiter bei der Entwicklung von Technologien für die Reproduktion und Aufnahme im High-End-Audio-Bereich.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Grado in seinen Kernbereichen Kopfhörer und Phono-Tonabnehmersysteme über 48 Patente hält. Gründer Joseph GRADO ist als Erfinder des Moving-Coil-Prinzips bei Tonabnehmern anerkannt. Keiner hat in seinem Leben mehr zur Weiterentwicklung und Erneuerung von Tonabnehmertechnologien beigetragen, was Ihm 1982 den begehrten Eintrag in der Audio Hall of Fame bescherte. Er hat mittlerweile die Leitung an seinen Neffen John Grado übertragen, der sich vom 12-jährigen Jungen, der noch den Fußboden der Fabrik fegte, zum Präsident und Besitzer von Grado hochgearbeitet hat.

Unter Rückgriff auf die ursprünglichen Technologien und Entwicklungserfahrungen Joseph Grados war John maßgeblich an der Weiterentwicklung der Produkte bis zu den heutigen Prestige- und Reference-Kopfhörer-Serien beteiligt, die weltweit eine enorme Reputation durch die Audio-Presse erfahren haben.

Bei der Tonabnehmerherstellung setzen sie auf das Moving-Iron-System, bei der der Abtastdiamant ein winziges Eisenplättchen, welches sich in einem Magnetfeld befindet, bewegt. Durch die Abtastbewegungen entstehen Änderungen im Magnetfeld, die in elektrische Spannungen umgewandelt werden.

Grado-Banner-1

Diese Moving-Iron-Technik, die sich ebenfalls wie Magnettonabnehmer an einer Abschlussimpedanz von 47 kOhm bestens bewährt, entfaltet hierbei seine volle Musikalität, für die sie so berühmt sind.

Grado-Tonabnehmer fühlen Sich an mittelschwerem Tonarmen wie z.B. SME 3009/3012, Rega, Thorens uvm. sichtlich wohl und werden auch zum Nachrüsten für viele berühmte “Klassiker” eingesetzt.

______________________________

Grado hat aktuell drei Serien von Tonabnehmern im Programm:

  • die preisgünstige Prestige-Serie-2
  • die hochwertige Reference-Serie-2 (High Output)
  • die ebenso hochwertige Statement-Serie-2 (Low Output)

Egal für welche Serie sich der Schallplattenfreund entscheidet, immer wird er mit besonderen anlogen Klangerlebnissen und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis belohnt.

Weitere Informationen zu den Grado-Tonabnehmern erhalten Sie hier.

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Grado Prestige 2 Tonabnehmer

Grado Prestige Serie 2
Neue Tonabnehmer-Linie

Erst wenn man in Brooklyn einen echten Evolutionsschritt sieht, ist man in dem Familienbetrieb bereit, für die bewährten MI-Systeme Nachfolger einzuführen.
Mit dem veränderten Generator ist bei der jetzt vorgestellten Grado Prestige Serie 2 dann auch tatsächlich die gesamte klangentscheidende Technik neu.

Die neue Einsteiger-Serie hat auch erheblich von den aktuellen Wood-Systemen der Reference Serie 2 profitiert. Grado wäre aber nicht der sympathische Traditionshersteller in Brooklyn, wenn die sowieso schon günstigen Preise nicht beibehalten worden wären. Nur die geänderten Modellbezeichnungen und der klangliche Zugewinn zeugen von dieser Evolution.

Bei diesen günstigen Tonabnehmern der Prestige-Serie 2 von Grado zählen die inneren Werte. Hier gibt es richtig viel Klang für wenig Geld. Besonders Blues- und Rockfans schwärmen vom satten erdigen Klang dieser unkomplizierten Tonabnehmer.

____________________________

Grado Prestige Black 2
Schöne Klangfarben, erstaunliche Tiefenstaffelung

Grado-black-1

Bereits die beiden kleinsten Tonabnehmer der Grado Prestige-Serie bieten dem Schallplatten-Liebhaber den erstaunlich günstigen Einstieg in eine klangvolle Welt. Dabei macht die hohe Ausgangsspannung diese Systeme sogar besonders für günstige MM-Phonoeingänge interessant. Dank 5,0 mV Ausgangsspannung und dem Grado typischen Moving-Iron-Prinzip ist höchste Musikalität garantiert.

Das von Grado um 17% verminderte Generator-Gewicht führt zu einem vorzüglichen Frequenzgang und zu einer Detailwiedergabe, die in dieser Preisklasse ihresgleichen sucht. Das Modell Black verfügt über einen dreiteiligen OTL Nadelträger, Spulen aus sauerstofffreiem Kupfer (OFC) und einem elliptisch geschliffenen Diamanten.

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Nadel-Einschub, Elliptischer Diamant, OFC Spulen 3-teiliger Nadelträger
  • Ausgangsspannung: 5,0 mV
  • Eigengewicht: 5,5 g
  • Frequenzgang: 10 – 50.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Grado Prestige Green 2
Selektiertes System mit engen Toleranzen

Grado-Green-1

Das Grado Green wird während der Produktion messtechnisch selektiert. Es ist demnach eine erlesene Variante des Grado Black. Nur die 15% besten Tonabnehmer aus der Produktion erhalten den Status eines Grado Green.

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Nadel-Einschub, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, OFC Spulen
  • Ausgangsspannung: 5,0 mV
  • Eigengewicht: 5,5 g
  • Frequenzgang: 10 – 55.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 99,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Grado Prestige Blue 2  und Grado Prestige Red 2
Systeme mit sehr hochwertigen Nadelträger

Grado-Blue-1

Das Grado Prestige Blue 2 und Grado Prestige Red 2 sind in der neuen Version mit einen gewichtsreduzierten Generator bestückt und damit besonders schnell und musikalisch. Aber auch der vierteilige Nadelträger trägt zu diesem dynamischen und natürlichem Klangbild bei diesen beiden Systemen bei. Der auf einem Messingträger montierte und von Grado entwickelte Diamant sorgt für eine hohe Laufruhe und ein Frequenzspektrum, das weit über das menschliche Hörvermögen reicht.

Die besten Exemplare der Blue-Serie werden in der laufenden Fertigung sogar noch gewissenhaft von Hand selektiert und in einem aufwändigen Messverfahren schaffen es dann noch ca. 10% der Grado Blue-Systeme bei den strengen Toleranzen als Modell “Grado Red” markiert zu werden.

Grado-Red-1
.

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Nadel-Einschub, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, OFC Spulen
  • Ausgangsspannung: 5,0 mV
  • Eigengewicht: 5,5 g
  • Frequenzgang: 10 – 55.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung:
Grado Prestige Blue-2,   129,– Euro
Grado Prestige Red-2,    179,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Grado Prestige Silver 2
mit besonderem Spulendraht und speziellem Schliff 

Grado Silber-1

Mit einem im Gewicht modifizierten Generator behauptet das Grado Prestige Silver einen unangefochtene Spitzenposition in der Prestige Serie. Neben dem vierteiligen Nadelträger begeistert den Analog Liebhaber vor allem auch die Verwendung des langkristallinen, extrem sauerstofffreien Kupfers als Spulendraht und dem speziellen elliptische Grado-Schliff.

Der von Grado entwickelte Diamant zeigt gerade auch bei komplexer und dynamischer Musik, welches musikalische Potential in der Schallplatte steckt. Wie alle Grado Tonabnehmer werden natürlich auch die beiden Prestige Top-Modelle in akribischer Handarbeit und in der eigenen Fertigungsstätte bei New York gebaut.

Technische Daten:

  • Ausgangsspannung: 5,0 mV
  • Eigengewicht: 5,5 g
  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Frequenzgang: 10 – 60.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Besonderheiten: Nadel-Einschub, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, UHPLC Spulen
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 219,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Grado Prestige Gold 2
Musikalität und Klangfarben auf extrem hohen Niveau
AUDIO Testsieger der Prestige Serie!

Grado-Gold-1

Das Grado Prestige Gold basiert auf dem Grado Prestige Silver, wird jedoch im Rahmen einer aufwändigen Qualitäts-Prüfung akribisch selektiert. Lediglich 5% der besten Tonabnehmer aus der höchstwertigen Fertigungsreihe erhalten den selbsterklärenden Status eines Grado Prestige Gold.

Technische Daten:

  • Besonderheiten: Nadel-Einschub, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, UHPLC Spulen
  • Ausgangsspannung: 5,0 mV
  • Eigengewicht: 5,5 g
  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Frequenzgang: 10 – 60.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 279,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

________________________________

Grado-Tonabnehmer fühlen Sich an mittelschwerem Tonarmen wie z.B. SME 3009/3012, Rega, Thorens uvm. sichtlich wohl und werden auch zum Nachrüsten für viele berühmte “Klassiker” eingesetzt.

Grado Reference-2 und Statement-2 Tonabnehmer

Grado-Logo-2

Die luxuriösesten Tonabnehmer mit den schönen Gehäusen aus Jarrah-Holz bietet Grado in zwei Varianten an:

  • In der Reference-Serie mit einer hohen Ausgangsspannung (ca. 4 bis 5 mV), die der eines normalen MM-Tonabnehmers entspricht,
  • in der Statement-Serie mit einer sehr niedrigen Ausgangsspannung (ca. 0,5 bis 1 mV), die den Einsatz einer zusätzlichen Verstärkungsstufe notwendig macht.

Für beide Serien gilt: Die Abschlussimpedanz sollte bei 47 kOhm liegen (wie bei MM-Systemen). Die Tonabnehmer sind allesamt unkritisch gegenüber dem kapazitiven Widerstand des Phonovorverstärkers und Phonokabels.

Grado Platinum-2

Grado Platinum 2
Ein Klang zum Verlieben!

Grado-Platinum-2
Ein edles Gehäuse aus Jarrah-Holz ziert den Grado-Tonabnehmer Platinum 1.
Die in Australien beheimatete Holzart ist sogar 25% härter als Eiche und gibt damit den Tonabnehmern exakt die Dämpfungseigenschaften, die Grado für seine edlen Wood-Modelle braucht.

Die Spitze des Nadelträgers wurde gegenüber der Prestige Serie um 10% im Gewicht reduziert. Dies ermöglicht eine Feindynamik, die man sonst nicht von diesen Preisklassen kennt. Nicht ohne Grund eilt bereits den beiden günstigsten Grado Wood-Systemen ein hervorragender Ruf voraus. Ihr natürliches Klangbild und besonders die authentische Stimmen-Wiedergabe sind auf einem Niveau, das die Wiedergabe von Schallplatten zum emotionalen Erlebnis werden lässt.

Letztendlich tragen sicherlich aber auch die von Grado gestalteten Diamanten musikalisch Entscheidendes bei. Auf dem 4-teiligen Nadelträger des Grado Platinum 1 ist ein elliptischer Diamant verbaut.

Das Platinum 1 ist in zwei Varianten erhältlich: Wahlweise mit geringen 0,5 mV Ausgangsspannung für MC-Phonoeingänge oder in der 4,0-mV-Variante für MM-Phonoeingänge.

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Korpus aus Jarrah-Holz, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, UHPLC Spulen
  • Ausgangsspannung: 0,5 mV (Statement-Serie) 4,0 mV (Reference-Serie)
  • Eigengewicht: 6,5 g
  • Frequenzgang: 10 – 60.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 g


Unverbindliche Preisempfehlung 429,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Grado Sonata 2

Grado Sonata 2
Der Nachfolger unseres Bestsellers jetzt noch besser!

Grado Sonata 2
Die Tonabnehmer der neuen zweiten Reference- und Statement-Serie sind jetzt etwas schwerer und daher noch universeller auf den verschiedensten Tonarmen verwendbar. Die nominelle Ausgangsspannung hat zugelegt (1,0 statt 0,5 mV bei der Statement-Serie und 4,8 statt 4,0 mV bei der Reference-Serie).

Geblieben ist natürlich der absolut überzeugende Klang: Warm, füllig, natürlich und bassstark. Bei all diesen angenehmen Klangeigenschaften kommen Feinauflösung, Klangfarbenreichtum und ausgeprägte dynamische Eigenschaften jedoch nicht zu kurz.

Ein echter Gewinner-Typ! Findet übrigens auch Testredakteur Amré Ibrahim im Test von image hifi Ausgabe 3/2016: “Dieser Tonabnehmer wird seinen Weg gehen, auch weit über seine Preisklasse hinaus – so unverwechselbar anders ist er.”
Die Redakteure waren von der Performance des MI-Prinzips derart begeistert, dass das Sonata 2 zur Krönung den begehrten image hifi Award 2016 erhielt.

Grado Reference Sonata 2

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Korpus aus Jarrah-Holz, 4-teiliger Nadelträger, Elliptischer Diamant, UHPLC-Spulen
  • Ausgangsspannung: 1,0 mV (Statement-Serie) 4,8 mV (Reference-Serie)
  • Eigengewicht: 10 g
  • Frequenzgang: 15 – 55.000 Hz
  • Nadelnachgiebigkeit: 20 µm/mN
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 – 1,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 649,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Grado Master-2

Grado Master 2
Tonabnehmer-Evolution auf höchstem Niveau

Grado-Reference-Reference-2_02

Das Grado Master 2 ist die überarbeitete Version des sehr erfolgreichen und weltweit hoch gelobten Master 1. Durch weitere Optimierungen konnten die bewegten Massen weiter reduziert werden, was einer noch originalgetreueren Abtastung und Reproduktion zugute kommt.

Die Ausgangsspannungen betragen jetzt nominell in der Reference-Version 4,8 mV, in der Statement-Version 1,0 mV. Das Master-Modell hat einen speziellen Grado-eigenen Nadelschliff und verwendet einen so genannten nackten Diamanten.

Die Systemmasse ist mit 10 Gramm etwas größer als beim Vorgänger, was der Verwendung an hochwertigen Tonarmen mit mittlerer bis höherer Masse entgegenkommt.

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Korpus aus Jarrah-Holz, 5-teiliger Nadelträger, UHPLC Spulen
  • Ausgangsspannung: 1,0 mV (Statement-Serie) 4,8 mV (Reference-Serie)
  • Eigengewicht: 10 g
  • Frequenzgang: 10 – 60.000 Hz
  • Kanaltrennung: ca. 40 dB (10 Hz – 30 kHz)
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 – 1,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.099,– Euro

Das Grado Reference Master 2 gibt es bei uns in der Vorführung!

 

Grado Reference-2

Grado Reference 2
Die Referenz neu aufgelegt!

Grado-Reference-Reference-2_04

Weltweit gibt es wohl kaum ein anderes Tonabnehmer-System, dem eine derartige Musikalität nachgesagt wird, wie dem Grado Reference. Auch deshalb wird es von Profis, wie im Mobile Fidelity Sound Lab, dem renommierten Master-Studio für MFSL-Schallplatten, als klangentscheidendes Arbeitsgerät gebraucht.

Kompromisslose Schallplattenliebhaber lieben die unglaubliche Natürlichkeit, mit der das Moving Iron System die Illusion einer Live-Darbietung garantiert. Gegenüber dem kleineren Bruder Master hat man bei Grado der hauseigenen Referenz einen aufwändigen Diamanten im True Ellipsoid Design spendiert.

Das Spitzenmodell verfügt über Spulen aus langkristallinem, sauerstofffreiem Kupferdraht und ist mit dem an seiner Spitze besonders leichtem 5-teiligem Nadelträger bestückt.

Auch beim Spitzenmodell Reference 2 konnten durch weitere Verfeinerungen und noch engere Selektion der Parameter nochmals gesteigerte musikalische Eigenschaften dieses High-End-Tonabnehmers erreicht werden.

Waren Grado-Tonabnehmer traditionell gerne auch für leichtere Tonarme verwendet worden, so steht jetzt auch dem Einsatz in schwereren Top-Tonarmen und einer größeren vertikalen Auflagekraft (Empfehlung jetzt bis 1,9 Gramm anstatt wie früher 1,5 Gramm) nichts mehr im Wege.

Grado-Reference-Reference-2_01

Dieses System gehört eindeutig zu den musikalischsten und ist dank MI-Prinzip auch noch sehr unkritisch, was Verkabelung und Verstärkung anbelangt. Ein Tonabnehmer für Hifi-Fans, die lieber Musik in höchster Qualität genießen, als ständig mit der Optimierung von Abschlussimpedanz des Phonovorverstärkers und Kapazität des Phonokabels beschäftigt zu sein.

Zitat von Holger Barske aus dem Test zum Vorgänger-System, dem Grado Reference 1, in LP Magazin: “Das Grado Reference ist der beste MM-Tonabnehmer, der für Geld und gute Worte zu kaufen ist. Punkt.”

Technische Daten:

  • Typ: MI-Tonabnehmer
  • Besonderheiten: Korpus aus Jarrah-Holz, 5-teiliger Nadelträger, UHPLC Spulen
  • Ausgangsspannung: 1,0 mV (Statement-Serie) 4,8 mV (Reference-Serie)
  • Eigengewicht: 10 g
  • Frequenzgang: 10 – 60.000 Hz
  • Kanaltrennung: ca. 40 dB (10 Hz – 30 kHz)
  • Abschlussimpedanz: 47 kOhm
  • Empfohlene Auflagekraft: 1,5 – 1,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.599,– Euro

Grado Reference 2 aus der Reference-Serie bei uns in der Vorführung!

Dynavector Tonabnehmer

Dynavector-Logo-1

Vor 40 Jahren schon hat die japanische Firma Dynavector für innovative Produkte im Bereich von Tonarmen und Tonabnehmern
weltweite Zustimmung errungen.

Dynavector-507MK II-1

Fortschrittliche Produktionstechnik bei Tonabnehmern und die Erfahrung aus  vielen Jahren analoger Abtastung sind bei diesen Tonabnehmern deutlichst hör- und erlebbar.

Dynavector ist nie in die digitale Musikwiedergabe eingestiegen und hat weiterhin an der Verbesserung ihrer Tonabnehmer gearbeitet, um Musikliebhaber mit dem bestmöglichsten Standard der Tonabnehmer-Abtasttechnik zu beliefern.

Somit kann Dynavector für seine MC-Tonabnehmer ein besonderes Hörerlebnis in jeder Preiskategorie bieten.

______________________________

Neu!
Dnavector 10X5 MKII – Jetzt mit Shibata-Typ-3-Schliff
Der Einstieg in die Tonabnehmerwelt von Dynavector

Dynavector DV-10X5 MkII

Dynavector hat seinen weltberühmten Tonabnehmer-Klassiker, den es erstmals vor 40 Jahren unter dem Namen ULTIMO gab, in all diesen Jahren ständig weiterverbessert. Die aktuellste Version 10X5 MKII ist mit dem etwas runderem Shibata-Schliff Typ 3 und mit Neodym-Magneten ausgestattet, die Impedanz konnte noch geringer realisiert werden. Zusätzlich wurde die ursprünglich in Kunststoff ausgeführte Trägerplatte jetzt aus stabilerem Aluminium gefertigt.

Das Dynavector 10X5 ist – in seiner sechsten Überarbeitung seit 1987 – immer noch ein High-Output-MC-System und wird daher an einen MM-Phonoeingang angeschlossen. Mit seinem dynamischen und räumlichen Klang und den hervorragenden Abtastfähigkeiten des neuen Shibata-Typ-3-Nadelschliff, spielt es an den meisten mittelschweren Tonarmen schon hervorragend auf.

Dynavector DV-10X5 MkII

Technische Daten:

  • Typ:  High Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 2,8 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 1 kOhm
  • Nadelträger: 6 mm Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: Shibata-3
  • Gewicht:  7,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 598,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dynavector 10X5 neo
Der Bestseller jetzt auch als reinrassiges Low-Output-MC-System.
Limitierte Serie – Nur noch für kurze Zeit erhältlich!

Dynavector 10X5 neo

Seit fast 40 Jahren gibt es den Urvater der 10X-Systeme von Dynavector.
Waren jedoch die bisherigen Modelle immer High-Output-Varianten – was Vereinfachungen bei der Verstärkung mit sich bringt, aber klanglich das letzte bisschen Potenzial verschenkt – so ist das 10X5 neo ein echtes Low-Output-Moving-Coil-System mit einer nominellen Ausgangsspannung von 0,5 mV.

Dynavector 10X5 neo

Das 10X5 neo wird also an den MC-Eingang Ihres Phono-Vorverstärkers angeschlossen, als Abschlusswiderstand empfiehlt Dynavector einen Wert größer 100 Ohm. Die sonstigen Daten ähneln sehr stark denen seiner Brüder, obwohl der Aufbau und die Lagerung im Kreuzanker hier noch verändert wurde. In der räumlichen und holographischen Abbildung legt das “neo” aber nochmal deutlich zu!

Technische Daten:

  • Typ:  Low Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,5 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: 6 mm Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: elliptisch
  • Gewicht:  7,3 g

Der Low-Output-MC-Abtaster der legendären Traditionsmarke musste sich jetzt auch schon in den Tests von Fachzeitschriften beweisen. Die Ergebnisse sind wie erwartet ganz hervorragend:

In STEREO 11/2017 wird dem DV-10X5 Neo ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis attestiert: “Ab sofort ist der Einstieg in Dynavectors von Low Output-MCs geprägte Klangwelt günstiger. Das frisch, fröhlich und frei von der Leber weg aufspielende DV-10X5 Neo schlägt in die Kerbe der großen Abtaster der Japaner.” Hier geht es zum kompletten Test.

Auch Ansgar Hatscher ist nach dem Test des Dynavector-Tonabnehmers in Hifi-Stars (Heft 38) voll des Lobes: “Das kleine Dynavector-MC-System “neo” musiziert sehr lebendig klar und mit viel Druck in den tiefen Frequenzlagen. Ganz im Sinne des Firmengründers ermöglicht es somit den nächsten Schritt von der Schallplatte in das Konzerterlebnis.” Zum gesamten Testbereicht geht es hier.

“Klasse Einstieg” titelte Hifi & Records. Und Der Test von Helmut Rohrwild in Ausgabe 4/2017, den Sie hier aufrufen können, endete schließlich mit “…dicke Empfehlung für das Dynavector 10X5 neo”.

Und Thomas Schmidt resümiert in LP (01/2018) wie folgt: “Das Dynavector 10×5 Neo ist ein Glücksgriff in Sachen Tonabnehmer: Aus den guten Genen des Altmeisters ein noch einmal klar dynamischeres und feiner auflösendes System zu machen, war die richtige Idee. Zugreifen, so lange es sie noch gibt!”. Der Sonderdruck des Tests aus LP ist hier einsehbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 598,– Euro

Nur noch für kurze Zeit erhältlich, da dieses System nur für Deutschland in limitierter Auflage produziert wurde!

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

NEU!
Dynavector DV-10X5 neo MkII
Weitere Version des MC-Klassikers jetzt mit Shibata-III-Nadel

DV20x2-Neo-MK II-3

Von seinen Vorgängern aus klassischen Analogzeiten und dem noch aktuellen DV-10X5 neo hat die neueste Inkarnation des Einstiegsmodells von Dynavector alle Zutaten geerbt, die für den langanhaltenden Erfolg in der Gemeinde der Vinylfreunde stehen.

Bemerkenswerteste Neuerung beim MkII ist sicherlich der Nadelschliff “Shibata III” des nackten Diamanten, ein Line-Contact-Schliff mit wirklich extrem hoher Abtastfähigkeit in der Schallplattenrille. Getragen wird der Diamant von einem Nadelträger aus Aluminium, welcher in einem neuem speziellen Verfahren gehärtet wird und eine noch exaktere Übertragung an das Generatorsystem erlaubt.

Technische Daten:

  • Typ: Low Output Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,5 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: nackter Diamant mit Shibata III Line Contact
  • Gewicht:  7,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 698,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dynavector 20 X2 L MK III
Unkritisch für gängige Tonarme und sehr preiswert

Dynavector-DV-20X-2-1

Dieser Tonabnehmer wird in zwei verschiedenen Varianten angeboten:

Die  Low-Output-Variante “L” für den Anschluss an MC-Phonoeingang und die  High-Output-Version (“H”) für den Anschluss an einen MM-Phonoeingang.

Da es unkritisch für viele gängige Tonarme und sehr preiswert ist, macht es für die meisten Plattenspieler, wie z. B. auch für die Thorens-Arme, Sinn sich mit diesem Abtaster näher zu beschäftigen, denn sein räumliches, offenes und natürliches Klangbild macht Laune, stundenlang ohne Ermüdungserscheinungen Musik zu hören.

Technische Daten:

  • Typ : High/Low output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 2,8 mV (H) bzw. 0,3 mV (L) (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung:  25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm (H) zw. 5 Ohm (L)
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: < 1 kOhm (H) bzw. < 30 Ohm (L)
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: Micro Ridge, nackter Diamant
  • Gewicht: 9,2 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 920.– Euro

Bei uns in der Vorführung!

 ______________________________

Dynavector DV XX2 MKII
Highlight mit Feinzeichnung und wunderschönen Klangfarben

Dynavector DV XX2 MKII
Dieser Tonabnehmer wird nur mit MC low output (Moving Coil) für den Anschluss an MC-Phonoeingang angeboten.

Das Dynavector DV XX2 MKII hat unter Kennern den Status eines Geheimtipps!  Ambitionierte Musikhörer werden sicher damit viele angenehme Hörstunden bringen. In Sachen Tonarm und Phonoverstärker ist das DV XX2 MKII völlig unkritisch und dabei noch bezahlbar.

Auch wir von Audio Creativ können nur dazu raten, dieses System unbedingt in die engste Wahl zu ziehen.

Technische Daten:

  • Typ : Low output moving coil cartridge with Alnico magnet and Flux dampe
  • Ausgangsspannung:  0,2 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung:  30 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  10 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm (H) zw. 5 Ohm (L)
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: < 1 kOhm (H) bzw. < 30 Ohm (L)
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: PF line contact – nackter Diamant
  • Gewicht: 8,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.550.– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

 

NEU!
Dynavector Karat 17DX

Neues System aus der legendären Serie mit Diamant-Nadelträger

Dynavector Karat 17DX

Eines der Top-Systeme von Dynavector, jetzt noch einmal verfeinert. Das 17DX hat natürlich weiterhin den 1,7 mm langen Nadelträger aus einem reinen Diamanten, der den eigentlichen Abtastdiamanten mit Micro-Ridge-Schliff trägt.

Spezielle Verbesserungen im Inneren – so bei den Magneten aus Samarium und Kobalt und bei den ultrafeinen Wicklungen der Spule – ermöglichen einen noch geschmeidigeren Hochton trotz allerhöchstem Auflösungsvermögen. Über den gesamten Frequenzbereich ergibt sich eine Abtastfähigkeit, die als außergewöhnlich zu bezeichnen ist.

Wir beraten Sie gerne, ob dieser neue Spitzen-Tonabnehmer zu Ihrer Plattenspieler-Tonarm-Kombination passt. Bitte bedenken Sie auch: Solch ein Top-System verdient auch einen sehr guten Phonovorverstärker!

Im Test von Hifi-Stars (Ausgabe 41) kommt Wolfgang Vogel zu folgendem Resümee: “Dieser runderneuerte Klassiker ist ein klanglicher Volltreffer: Das 17DX ist schlichtweg das wohl beste Dynavector Karat aller Zeiten. Ein Top-Abtaster, der musikalischen Feinsinn und dynamische Kraft mit harmonischer Energieverteilung verbindet – nicht mehr, nicht weniger. Ich empfehle einen Hörtermin…” 

Technische Daten:

  • Typ: Low Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 1dB)
  • Nadelnachgiebigkeit: 15 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand; 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: Diamant, 1,7 mm lang, 0,25 mm Durchmesser
  • Nadelschliff: Micro Ridge
  • Gewicht: 11,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.698,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

________________________________

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Koetsu Tonabnehmer

Koetsu-Logo-1

Tonabnehmer von Koetsu wurden wie keine anderen zu Mythen stilisiert.
Was ist das Geheimnis der Systeme aus dem Land des Lächelns?

Der Japaner Yoshiaki Sugano (1911-2002) entwickelte Anfang der siebziger Jahre Wiedergabekomponenten, die hervorragenden, meisterhaft gefertigten Musikinstrumenten gleichen. Beeindruckt von dem berühmten, vielseitigen Renaissancekünstler Honami Koetsu (1558-1637) und als ein Nachfolger dessen Tradition, nannte Sugano seine Tonabnehmer “Koetsu”.

Die verschiedenen Tonabnehmer unterscheiden sich in ihrer musikalischen Tiefe, Farbigkeit und Ausdruckskraft, sind aber gleichzeitig an dem unvergleichlichen Koetsu-Klang zu erkennen: er ist erdig und luftig zugleich, klar und betörend, vollendet und schön.

Suganos Engagement für eine außergewöhnliche Qualität lebt weiter in seinem Sohn Fumihiko Sugano, der die Produktion der musikalischen Meisterstücke erfolgreich fortsetzt.

______________________________

Koetsu Black – Einstieg in die Welt von Koetsu

Koetsu-Black-1

Das Black markiert den Einstieg in die Koetsu-Weihen und weist bereits viele typische Designmerkmale auf: Sein Generatorsystem enthält Samarium-Cobalt-Magnete und Spulen aus silberbeschichtetem 6-N-Kupfer, der Bornadelträger ist gemäß den Spezifikationen des Sugano-Designs gefertigt, ebenso ist der Diamant des Black in Sugano-Manier geschliffen. Das Black ist das einzige Koetsu-System mit einem Korpus aus eloxiertem Aluminium.

Koetsu-Black-2

Technische Daten:

  • Typ: MC
  • Systemkörper: Eloxiertes Aluminium
  • Spulendraht: Silberbeschichtetes 6-N-Cu
  • Magnet: Samarium-Cobalt-Legierung
  • Abtastdiamant: Sugano Design
  • Nadelträger: Sugano Design
  • Spulenkörper: Sugano Design
  • Ausgangsspannung (1 Khz / 5 cm/s): 0,6 mV
  • Übertragungsbereich: 20 Hz – 100 kHz
  • Kanaltrennung: >30 db / 1 kHz
  • Innenwiderstand: 5 Ohm
  • Kanalgleichheit: 0,5 db  (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2.0 pond (bei 20°),
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: 100 Ohm – 1000 Ohm
  • Nadelnachgiebigkeit: mittel bis niedrig
  • Empfohlene Tonarmmasse: mittel bis hoch

Unverbindliche Preisempfehlung: 2.150,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Aus dem Test in image Hifi: “…MC aus legendärer Werkstatt , üppige Klangfarben, angenehm gefährlich für Vinyl – Enthusiasten…”

Ein Portrait über Koetsu von Marius Donadello aus LP Magazin 5/2005 finden Sie hier.

Audio-Technica Tonabnehmer

Als Gewinner zahlreicher Auszeichnungen präsentiert der seit über 50 Jahren erfolgreiche japanische Hersteller Audio-Technica eine Vielfalt von Tonabnehmern in jeder Preislage – das Preis-Leistungsverhältnis ist bei jeder dieser kleinen Preziosen nahezu unschlagbar.

______________________________

An MM-Systemen führen wir derzeit:

  • AT95E – der preiswerte Klassiker für Einsteiger
  • AT100E – günstiges System mit VM-Dualmagnetsystem
  • AT440MLb – ein fein auflösendes System für gehobene Ansprüche
  • AT150Sa – Das Top-Moving-Magnet-System mit Shibata-Schliff

Folgende MC-Systeme sind ständig bei uns vorführbereit:

  • AT-F2 – günstig und gut
  • AT33EV – das klassische MC-System mit elliptischer Nadel
  • AT33PTG/II – das noble Prestige in neuer Auflage
  • AT33Sa – der Klassiker jetzt auch mit Shibata-Nadel
  • AT-OC9/III – Tonabnehmer der Spitzenklasse mit LineContact-Schliff
  • AT-ART7 – neuestes Modell der legendären ART-Serie

_______________________________

Tonabnehmer_Nadelschlliffe_01

Audio Technica bietet Tonabnehmer mit besonders feinen (manche sagen auch “scharfen”) Nadelschliffen an. Neben den sehr verbreiteten elliptischen Nadeln wie beim AT-F2 oder beim AT33EV gibt es eine ganze Reihe von AT-Tonabnehmern mit dem MicroLine-Schliff. Diese sind bekannt dafür, besonders viele Details aus dem schwarzen Gold herauszuholen, um eine noch natürlichere Musikreproduktion zu ermöglichen.

Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte
Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte

______________________________

Einen hervorragend gestaltenen Katalog aller Tonabnehmern von Audio-Technica mit den kompletten Daten können Sie hier einsehen

______________________________

Kostenloser Tonabnehmerservice von Audio Creativ!

Wir überprüfen kostenlos Ihren Tonabnehmer / Tonarm und justieren diesen perfekt an ihrem Tonarm.

Bringen sie dazu Ihren Plattenspieler / Laufwerk komplett mit Netzteil zu uns. Bei Voranmeldung können Sie die Justage über Oszilloskop und Messschallplatte miterleben und anschließend gleich wieder mit nach Hause nehmen.

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Audio-Technica Tonabnehmer der VM-Serie

Die neuen Audio Technica MM-Tonabnehmer

Seit vielen Jahrzehnten beschäftigt sich Audio-Technica aus Japan mit der ständigen Weiterentwicklung von Tonabnehmern für Plattenspieler. Jetzt legten die Analog-Spezialisten eine komplett neue Linie von MM-Systemen auf.

In der neuen Audio-Technica VM-Serie wird jeder Vinyl-Enthusiast fündig – sowohl in der super hochwertigen 700er Serie mit schärferen Nadelschliffen als auch in der günstigeren 500er Serie mit einer großen Auswahl schöner “Allrounder”. Die auf Mono- und Schellack-Platten spezialisierten Tonabnehmer der 600er Serie komplettieren den neuen Auftritt.

Audio-Research-Headshell-Logo-1

Mit der aktuellen VM-Serie hat Audio-Technica eine mehr als komplette Riege von MM-Systemen kreiert. Schon die kleinen Modelle bieten Musikgenuss auf einem sehr hohen Niveau.

___________________________________

Audio-Technica VM760SLC
Topmodell der neuen VM-Serie

Audio-Technica VM760SLC

Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit spezieller Line-Contact-Nadel.
Es ist das hochwertigste System aus der VM-Serie und ist auch eindeutig die bestklingendste Variante aus der 700er Serie mit einer großen Weiträumigenkeit und effektfreien Natürlichkeit der Farben, sowie äußerst differenzierter Feindynamik. Sie werden Ohren machen, wie gut ein MM-System heutzutage sein kann!

Bestückt ist das 760er-System mit einem reinen mit dem berühmten Shibata-Schliff versehenen Diamantstäbchen, das direkt in den ultraleichten Nadelträger aus Aluminium eingesetzt ist.  Zusammen mit den speziell geformten Spulen ergibt sich eine gesteigerter Wirkungsgrad des Generators. Eine Abschirmplatte reduziert das Übersprechen zwischen linkem und rechten Kanal. Das Gehäuse aus einer speziellen Alu-Guss-Legierung reduziert Vibrationen und sorgt für zusätzliche elektrische Schirmung.

Technische Daten:

  • Frequenzgang: 20 – 30.000 Hz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 1,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsspannung: 4,0 mV (1 kH, 5 cm/s)
  • vertikaler Abtastwinkel: 23°
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g
  • Nadelschliff: Special line Contact (0,28 x 1,5 mil)
  • Nadelkonstruktion: nackter rechteckiger Nadelschaft
  • Nadelträger: konische Aluminium-Röhrchen
  • Spulenimpedanz: 2,7 kOhm (1 kHz)
  • statische Compliance: 40 x 10-6 cm/dyne
  • dynamische Compliance: 10 x 10 -6 cm/dyne (100 hz)
  • empfohlener Abschlusswiderstand: 47 kOhm
  • empfohlene Abschlusskapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 8,0 g
  • Abmessungen (H x B X T): 17,3 x 17,0 x 28,2 mm

Unverbindliche Preisempfehlung: 699,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

 Audio Technica VM750SH
Dual-Moving-Magnet-Tonabnehmer mit Shibata-Nadel

Auch das VM750SH darf sich mit einer Nadel mit dem “scharfen” Schliff schmücken, den einst Norio Shibata für die besonders hohen Ansprüche stellende Abtastung von CD4-Quadrofonie-Aufnahmen entwickelt hatte.

Audio Technica VM750SH

  • Angenehme Mitten- und Höhenwiedergabe mit typischem Shibata-Sound und hoher Lautstärke im mittleren Frequenzbereich
  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Gehäuse aus Druckguss-Aluminiumlegierung reduziert Schwingungen und bietet eine natürliche elektrische Abschirmung

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 27.000 Hz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsleistung: 4,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff   Shibata, Nadelabmessungen: 0,26 x 2,7 mil
  • Nadelträger: Aluminium, gehärtet, hohl
  • Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 40 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 10 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 8,0 g
  • Ersatznadel: VMN50SH

 Unverbindliche Preisempfehlung 429,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

Audio Technica VM740ML
Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit MicroLine™-Nadel

Erstmals wurde in dieser Preisklasse dem VM 740 ML ein Gehäuse aus Aluminium-Druckgusslegierung spendiert, um Schwingungen zu reduzieren und zudem gleich eine natürliche elektrische Abschirmung zu erreichen.
Ausgestattet mit einem reinen Diamantstäbchen, geschliffen mit einem hervorragenden Micro-Line-Schliff , der direkt in den Nadelträger eingesetzt ist.

Für diesen Preis ein absolut hervorragender Abtaster!

Audio Technica VM740ML

Diamantnadel mit MicroLine™-Schliff für bessere Höhenabtastung, geringeren Verschleiß und weniger Verzerrungen als bei elliptischen oder konventionellen Line-Contact-Nadeln

  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Gehäuse aus Aluminium-Druckgusslegierung reduziert Schwingungen und bietet eine natürliche elektrische Abschirmung

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 27.000 Hz
  • Kanaltrennung: 28 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsleistung: 4,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff: MicroLine™
  • Nadelabmessungen: 0,12 x 2,2 mil
  • Nadelträger: Aluminium Tapered Pipe
  • Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 40 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 10 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 8,0 g
  • Ersatznadel: VMN40ML

Unverbindliche Preisempfehlung 329,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

Auch die folgenden preiswerteren Tonabnehmersysteme von Audio-Technica im Polymer-Korpus sind schon auf einem sehr hohen Niveau, was Auflösung, Klangbalance und Ausgewogenheit angeht. Sie eignen sich hervorragend für das Aufrüsten älterer Schallplattenspieler. So kann man auch mit klassischen Geräten wieder seine Lieblingsschallplatten genießen, ohne irgendetwas zu vermissen.
______________________________

Audio Technica VM540ML
Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit MicroLine™-Nadel.

Hier wird ebenfalls ein reines Diamantstäbchen mit einem hervoragenden Micro-Line-Schliff  direkt in den Nadelträger eingesetzt, was eine niedrigere Masse vorn an der Nadel bedeutet und somit deutlich schnelleren Auslenkungen der Schallplatte folgen kann.

Audio Technica VM540ML

  • Diamantnadel mit MicroLine®-Schliff für bessere Höhenabtastung, geringeren Verschleiß und weniger Verzerrungen als bei elliptischen oder konventionellen Line-Contact-Nadeln
  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Heinz Gelking lobte das System im Test von image hifi (Heft 3/2018) für seine warme, harmonische und natürlich Spielweise und war nicht nur bei Rock, Pop und Blues vom VM540ML sehr angetan: “Für mich ist das ab sofort das günstigste System, das die notwendige Detailfreude und Differenzierungskunst für ausladende Sinfonik wie intime Kammermusik mitbringt und bei Klassik richtig Spaß macht.”

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 27.000 Hz
  • Kanaltrennung: 28 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsleistung: 4,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff: MicroLine®
  • Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 40 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 10 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 6,4 g
  • Ersatznadel: VMN40ML

Unverbindliche Preisempfehlung 259,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

Audio Technica VM530EN
Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit elliptischer Nadel

Auch dieses preisgünstige System besitzt schon einen nackten (“nude”) Diamanten. Hier wird in dieser Serie erstmals ein reines Diamantstäbchen direkt in den Nadelträger eingesetzt, was eine niedrigere Masse vorn an der Nadel bedeutet. Somit kann der Abtaster noch schnelleren Auslenkungen der Schallplatte folgen.

Dieses System geht in Sachen Detailgenauigkeit schon in Richtung der weitaus teureren Tonabnehmer. Stereobreite, Auflösung, Klangbalance und Ausgewogenheit sind hier schon auf hohem Niveau.

Audio Technica VM530EN

Die elliptische Diamantnadel folgt den Auslenkungen der Plattenrille im Vergleich zu einer konischen Nadel mit größerer Präzision und ermöglicht so einen besseren Frequenzgang, eine höhere Phasentreue und geringere Verzerrungen.

  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Technische Daten:

  1. Frequenzbereich        20 – 25.000 Hz
  2. Kanaltrennung           27 dB (1 kHz)
  3. Kanalbalance am Ausgang    1,5 dB (1 kHz)
  4. Ausgangsleistung: 4,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  5. Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  6. Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  7. Nadelschliff: Elliptisch, nackt
  8. Schaftform der Nadel: Rundschaft, nackt
  9. Nadelträger: Aluminium, hohl
  10. Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  11. Statische Nadelnachgiebigkeit: 35 x 10-6 cm/dyn
  12. Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 8 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  13. Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  14. Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  15. Gewicht: 6,4 g
  16. Ersatznadel: VMN30EN

Unverbindliche Preisempfehlung 199,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

Audio Technica VM520EB
Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit elliptischer Nadel

Dieses System profitiert wie sein kleiner Bruder, das VM510, ebenfalls vom Feintuning, ist aber in dieser Ausführung mit einem “Elliptical-Bonded” Diamanten, also mit einem elliptischen Nadelschliff gefassten Stein ausgestattet.
Gegenüber dem VM 510 CB mit etwas mehr Detailgenauigkeit und erweiterter Stereobreite.

Audio Technica VM520EB

  • Die elliptische Diamantnadel folgt den Auslenkungen der Plattenrille im Vergleich zu einer konischen Nadel mit größerer Präzision und ermöglicht so einen besseren Frequenzgang, eine höhere Phasentreue und geringere Verzerrungen.
  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 23.000 Hz
  • Kanaltrennung: 27 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,5 dB (1 kHz)
  • Ausgangsleistung: 4,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff: Elliptisch, gefasst
  • Nadelträger: Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 35 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 8 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 6,4 g
  • Ersatznadel: VMN20EB

Unverbindliche Preisempfehlung 129,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

__________________________________

Audio Technica VM510CB
Dual-Moving-Magnet-Stereotonabnehmer mit konischer Nadel

Dieses System, das auf die Vorgängersysteme AT 110 und AT 120 aufbaut, wurde einem Feintuning unterzogen: Die Ausgangsspannung liegt nun bei soliden
4 Millivolt und stellt für Phonovorstufen mit geringer Verstärkung keinerlei Probleme mit Rauschen oder Brummen dar. Um die Kanaltrennung ebenfalls noch zu verbessern, wurden die beiden Ringkernspulen im System zusätzlich mit einem kleinen Abschirmblech getrennt. Klanglich vollmundig und satt in der Wiedergabe.

Audio Technica VM510CB

Konische, gefasste Nadel ermöglicht flexiblere Neigungswinkeleinstellungen auf verschiedenen Tonarmen.

  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Mittlere Abschirmplatte ermöglicht effektive Trennung des rechten und linken Kanals und unterdrückt elektrisches Übersprechen bis 40 dB
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
  • Kanaltrennung: 25 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,5 dB (1 kHz)
  • Ausgangsleistung: 5,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff: Konisch, gefasst
  • Nadelträger: Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz: 2.700 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 35 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 8 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 6,4 g
  • Ersatznadel: VMN10CB

Unverbindliche Preisempfehlung 109,– Euro

__________________________________

Audio Technica VM670SPL Mono
Dual-Moving-Magnet-Monotonabnehmer für Schellack- oder Grammophonplatten mit 78 RPM

Dieser Schellack-Platten-Abtaster, der für Seitenschrift ausgelegt ist und
sehr wenig Nebengeräusche produziert, beeindruckt durch seine dynamische wie lebendig Wiedergabe. Erstaunlich, wie gut die alten Schellackplatten hiermit klingen können.

Das Auflagegewicht sollte nicht unter 4,5 Gramm liegen.

Audio Technica VM670SP
Konische, gefasste Nadel (3 mil) speziell für 78-U/min-Schallplatten, mit großem Verrundungsradius an der Spitze

  • VM-Dualmagnetsystem mit herausragender Kanaltrennung, erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Monogehäuse mit interner Verschaltung des rechten und linken Kanals reduziert Nebengeräusche
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Technische Daten:

  • Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
  • Ausgangsleistung: 3,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 4,5 – 5,5 g (Standard 5,0 g)
  • Nadelschliff: Konisch, gefasst (3 mil)
  • Nadelabmessungen: 3,0 mil
  • Schaftform der Nadel: Rundschaft, gefasst
  • Nadelträger: Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz: 1.400 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 15 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 2,0 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 6,4 g
  • Ersatznadel: VMN70SP

Unverbindliche Preisempfehlung 159,– Euro

__________________________________

 Audio Technica VM610 MONO
Dual Stereo Tonabnehmer für Mono-Vinyl-Schallplatten-Wiedergabe

Dieser Abtaster hat eine interne Verschaltung des rechten und linken Kanals, um die typischen Nebengeräusche zusätzlich zu reduzieren. Mit dem VM610 Mono blühen auch Ihre alten Monoaufnahmen auf Vinyl wieder richtig auf.

Audio Technica VM610MONO

  • Konische, gefasste Nadel
  • VM-Dualmagnetsystem mit erweitertem Frequenzgang und erstklassiger Abtastfähigkeit
  • Leichter Nadelträger aus gehärtetem Aluminium für hohe Klangtreue beim Abtasten der Schallplattenrille
  • Monogehäuse mit interner Verschaltung des rechten und linken Kanals reduziert Nebengeräusche
  • Robustes, resonanzarmes Polymer-Gehäuse

Technische Daten:

  • Befestigung Halbzoll
  • Frequenzbereich 20 – 20.000 Hz
  • Ausgangsleistung 3,0 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Vertikaler Abtastwinkel 23˚
  • Vertikaler Auflagekraftbereich 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Nadelschliff Konisch, gefasst
  • Nadelabmessungen 0,6 mil
  • Schaftform der Nadel Rundschaft, gefasst
  • Nadelträger Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz 1.400 Ω (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit 35 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit 8 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz 47.000 Ω
  • Empfohlene Lastkapazität 100 – 200 pF
  • Gewicht 6,4 g
  • Abmessungen 17,3 (H) x 17,0 (W) x 28,2 (L) mm

Unverbindliche Preisempfehlung 139,– Euro

______________________________

Audio-Technica VM95E
Nachfolger des legendären AT95E

Audio-Technica VM95E

40 Jahre lang war das AT95E DAS Einsteigersystem von Audio-Technica schlechthin. Mit solider Performance für wenig Geld hatte es zigtausende Vinyl-Freunde auf der ganzen Welt über Jahrzehnte mit sauberer Abtastung und für den Preis erstaunlicher Musikalität erfreut.

Der Nachfolger wird nun in die VM-Serie integriert, das klassische Modell mit elliptischem Nadelschliff trägt die Modellbezeichnung VM95E. Das Innenleben wurde stark überarbeitet, geblieben ist die charakteristische grüne Farbe des Bodies.

Audio-Technica VM95E

Auch hier gilt: Das System ist kompatibel mit allen Abtastnadeln aus der Serie VM95 – so kann man später bei Bedarf noch ein Upgrade durchführen. Die Befestigungslöcher sind nun mit Gewinden ausgestattet, was eine einfachere Montage ermöglicht.

Technische Daten:

  • Modell: AT-VM95E
  • Typ: VM-Stereo-Dualmagnetsystem
  • Befestigung: Halbzoll, zentriert
  • Frequenzbereich: 20 – 22.000 Hz
  • Kanaltrennung: 20 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang:  2,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsspannung: 4,0 mV (@ 1 kHz, 5 cm/sec)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23°
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard: 2,0 g)
  • Nadelschliff: Elliptisch
  • Nadelabmessungen: 0,3 x 0,7 mil
  • Schaftform der Nadel: Rundschaft, gefasst
  • Nadelträger: Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz: 3,3 Kiloohm (1 kHz)
  • Spuleninduktivität: 550 mH (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 485 Ohm
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 17 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 7 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47 Kiloohm
  • Empfohlene Lastkapazität: 100-200 pF
  • Gewicht: 6,1g
  • Abmessungen 17,2 x 18,9 x 28,3 mm (H x B x T)
  • Ersatznadel: AT-VMN95E
  • Beiliegendes Zubehör: 2 x 11 mm Montageschrauben; 2 x 8 mm Montageschrauben; 2 x Unterlegscheiben

Unverbindliche Preisempfehlung: 49,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Audio-Technica VM95EN
Günstiges MM-System mit nacktem Diamanten

Audio-Technica VM95EN

Ja, die neue VM95er-Serie von Audio-Technica hält so einige Überraschungen bereit. Neben der Standardausführung gibt es jetzt auch die “EN”-Variante mit elliptischer nackter Diamantnadel, die aus einem Stück geschliffen und direkt in den Nadelträger eingesetzt wird. Das Übertragungssystem wird so leichter und noch einmal steifer als mit einer gefassten Nadel (wie in de Standardausführung).

Audio-Technica VM95EN

Mit dem nackten Diamanten macht das VM95 gleich einen audiophilen Sprung um mindestens eine Klasse nach oben. Trotzdem ist es natürlich wie alle MM-System von Audio-Technica völlig unkompliziert in Bezug auf Montage, Justage, Betrieb und Langlebigkeit. Durch den nackten Diamanten sinkt die Ausgangsspannung ein klein wenig, dafür bietet das EN-System einen größeren Frequenzbereich. Ein echter Tipp für preisbewusste Schallplattenfreunde.

Technische Daten:

  • Modell: AT-VM95EN
  • Typ: VM-Stereo-Dualmagnetsystem
  • Befestigung: Halbzoll, zentriert
  • Frequenzbereich: 20 – 23.000 Hz
  • Kanaltrennung: 22 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang:  2,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsspannung: 3,5 mV (@ 1 kHz, 5 cm/sec)
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23°
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard: 2,0 g)
  • Nadelschliff: Elliptisch
  • Nadelabmessungen: 0,3 x 0,7 mil
  • Schaftform der Nadel: Rundschaft, nackt
  • Nadelträger: Aluminium, hohl
  • Spulenimpedanz: 3,3 Kiloohm (1 kHz)
  • Spuleninduktivität: 550 mH (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 485 Ohm
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 17 x 10-6 cm/dyn
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 7 x 10-6 cm/dyn (100 Hz)
  • Empfohlene Lastimpedanz: 47 Kiloohm
  • Empfohlene Lastkapazität: 100-200 pF
  • Gewicht: 6,1g
  • Abmessungen 17,2 x 18,9 x 28,3 mm (H x B x T)
  • Ersatznadel: AT-VMN95EN
  • Beiliegendes Zubehör: 2 x 11 mm Montageschrauben; 2 x 8 mm Montageschrauben; 2 x Unterlegscheiben

Unverbindliche Preisempfehlung: 119,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica VM760SLC

Audio-Technica VM760SLC
Topmodell der neuen VM-Serie

Audio-Technica VM760SLC

Mit einem sehr scharfen “Special Line Contact”-Nadelschliff holt das MM-System VM760SLC alles aus Ihren Schallplatten heraus. Sie werden Ohren machen, wie gut ein MM-System heutzutage sein kann!

Nadel und Nadelträger (aus Aluminium) sind ultraleicht. Zusammen mit den speziell geformten Spulen ergibt sich eine gesteigerter Wirkungsgrad des Generators.

Eine Abschirmplatte reduziert das Übersprechen zwischen linkem und rechten Kanal. Das Gehäuse aus einer speziellen Alu-Guss-Legierung reduziert Vibrationen und sorgt für zusätzliche elektrische Schirmung.

Das Topmodell der VM-Serie musste sich im Test von Hifi-Stars (Ausgabe 38) beweisen. Testredakteur Alexander Aschenbrunner bringt es auf den Punkt: “Machen wir es mal kurz: der MM-Tonabnehmer AT-VM760SLC von Audio-Technica ist (nicht nur) für mich eines der besten Systeme seiner Konstruktionsart – Punkt!”

In der image hifi (3/2018) musste sich das System (zusammen mit dem kleineren Schwestermodell VM540ML) dem Test durch Redakteur Heinz Gelking unterziehen: “Für 699 Euro ist dies ein fantastischer Abtaster, übrigens auch, weil er handwerklich so ungemein sauber gearbeitet ist. Gerade damit stellt er für mich persönlich beinahe die Existenzberechtigung… …von sündteuren Tonabnehmer-Preziosen… …infrage.” 

Technische Daten:

  • Frequenzgang: 20 – 30.000 Hz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 1,0 dB (1 kHz)
  • Ausgangsspannung: 4,0 mV (1 kH, 5 cm/s)
  • vertikaler Abtastwinkel: 23°
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g
  • Nadelschliff: Special line Contact (0,28 x 1,5 mil)
  • Nadelkonstruktion: nackter rechteckiger Nadelschaft
  • Nadelträger: konische Aluminium-Röhrchen
  • Spulenimpedanz: 2,7 kOhm (1 kHz)
  • statische Compliance: 40 x 10-6 cm/dyne
  • dynamische Compliance: 10 x 10 -6 cm/dyne (100 hz)
  • empfohlener Abschlusswiderstand: 47 kOhm
  • empfohlene Abschlusskapazität: 100 – 200 pF
  • Gewicht: 8,0 g
  • Abmessungen (H x B X T): 17,3 x 17,0 x 28,2 mm

Unverbindliche Preisempfehlung: 699,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT-F2 MC-Tonabnehmersystem

Audio-Technica AT-F2
Einstieg in das Reich der MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-F2

Der AT-F2 ist ein MC-Tonabnehmer und ist mit einer elliptischen Nadel ausgestattet. Der Neodymmagnet hat ein maximales Energieprodukt von BHmax 50 (kJ/m3) und das Joch bietet hervorragende magnetische Eigenschaften.

Zusammen sorgen sie für eine zusätzliche Verstärkung des Magnetfelds zwischen den Spulen. Der verwendete, perfekt leitende PCOCC-Draht ermöglicht eine unverfälschte Übertragung, da der Signalfluss nicht durch Kristallbarrieren behindert wird.

Da in jedem Kanal unabhängig voneinander Energie erzeugt wird, bietet diese Bauweise eine wahrhaft überragende Kanaltrennung.

Die Konstruktionsweise dieses Modells garantiert einen klaren, seidigen Klang. Darüber hinaus sind die Spulen in der Form eines umgedrehten V angeordnet, was die bewegte Masse reduziert, unnötige Spulenbewegungen reduziert und so Verzerrungen verhindert.

Das Gehäuse besteht aus bearbeiteten Aluminiumwerkstoffen, die Abdeckung aus Hartplastik. Diese Konstruktion dämpft Störresonanzen und verbessert das Signal-Rausch-Verhältnis.

Technische Daten:

  • Typ: Moving Coil (MC)
  • Frequenzbereich: 15 – 30.000 Hz
  • Ausgangsspannung: 0,32 mV (1 kHz, 5cm/sec)
  • Kanaltrennung: 25 dB (1kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,5 dB (1kHz)
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Empfohlene Lastimpedanz: min. 100 Ohm (bei angeschlossenem Vorverstärker)
  • Spuleninduktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 35 × 10 -6 cm/dyne
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 9 × 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: Elliptisch 0,3 × 0,7 mil
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 17,3 x 16,8 x 25,4 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 5,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 199,– Euro

Audio-Technica AT33EV MC-Tonabnehmer

 Audio-Technica AT33EV
Der MC-Klassiker mit elliptischem Nadelschliff

Audio-Technica AT33EV

Der Vorgänger dieses Systems war das AT33ANV – ein Sondermodell zum 45-jährigen Jubiläum der Firma Audio-Technica. Dabei kam – erstmalig in der AT33- Serie – ein Duralumin-Nadelschaft zum Einsatz. Diese Legierung erwies sich als idealer Werkstoff, um höchsten Anforderungen an Klang und Langlebigkeit gerecht zu werden. Auf diese Erfahrung aufbauend und in Details optimiert, präsentiert Audio-Technica nun diese Weiterentwicklung.

Der AT33EV ist ein MC-Tonabnehmer in Standard-1/2-Zoll-Bauart mit einem elliptischen Nadelschliff (0,3 x0,7 mil), dessen robuster Duralumin-Nadelschaft perfekt die Masseträgheit des Gesamtsystems kompensiert. Das Dual-Moving- Coil-Design erzeugt dabei pro Kanal eine eigene Spannung, was eine präzise Stereo-Separation ermöglicht, und der elliptische Nadelschliff sorgt für eine außergewöhnlich weiten (15 Hz – 50 kHz) und linearen Frequenzgang.

Aber erst im Zusammenwirken aller Komponenten – vom kräftigen Neodymium-Magnet bis hin zu den hochwertigen PCOCC-Kupferleitern – entfaltet dieses System seine außergewöhnliche Klangtreue und Dynamik.

Die spezielle VC-Bauform eliminiert Resonanzen. “Hanenite”-Anti-Vibrationsgummi unterdrückt störende Vibrationen.

“…Satt, voll, dynamisch: Das Audio-Technica AT33EV ist unter den bezahlbaren Tonabnehmern das mit dem meisten Herzblut.” Zitat aus LP 01/2012

Auch die Fachzeitschrift Stereo 10/2012 gibt dem Abtaster die Note “…Excellent…” .

Technische Daten:

  • Profil: MC (Moving Coil)
  • Frequenzgang: 15 – 50.000 Hz
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (1 kHz bei 3,54 cm/s)
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Übersprechen: 0,5 dB (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g (2,0 g empfohlen)
  • Impedanz der Spule: 10 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 10 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 40 × 10-6 cm/dyne
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 10 × 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: elliptisch (0,3 × 0,7 mil)
  • Nadelschaft: Duralumin
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 16 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 489,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT33PTG/II MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT33PTG/II
 Dual-Moving-Coil MC-Tonabnehmer mit MicroLinear™-Nadel

Audio-Technica AT33PTG/II

Weiterentwickelter, ultraleichter Nadelträger aus gehärtetem Bor
Gegenüber dem AT33PTG konnte bei diesem Modell der Nadelträger verkürzt und noch dünner ausgeführt werden. Auch die Spulenimpedanz wurde von 17 Ohm auf 10 Ohm optimiert. Audio-Technica ist es gelungen, das Gewicht des Schwingungssystems maßgeblich zu senken und damit sowohl Übertragungseigenschaften als auch Klangqualität zu verbessern.

Hochauflösende, langlebige MicroLinear™-Nadel
MicroLinear™ (ML) ist eine speziell geschliffene Line-Contact-Nadel. Aufgrund ihres kleineren Verrundungsradius hat sie gegenüber konischen oder elliptischen Nadeln eine verbesserte Höhenwiedergabe. Selbst im inneren Plattenbereich erreicht sie eine verzerrungsarme, erweiterte Höhenabbildung. Einer der Hauptvorteile des Line-Contact-Schliffs ist auch seine höhere Langlebigkeit.

Technische Daten:

  • Typ: Dual Moving Coil
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 10 W (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 10 Ohm
  • Auflagekraftbereich: 1,8 bis 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 40 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: MicroLine™ (spezieller Line-Contact-Schliff)
  • Nadelträger: massives Bor, vergoldet
  • Bauform: Standard-Halbzoll-Befetstigung
  • Abmessungen: 16,0 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 549,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT33Sa MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT33Sa
Der MC-Klassiker jetzt mit Shibata-Nadel!

Audio-Technica AT33Sa

Erstmals ist ein MC-Tonabnehmer von Audio-Technica auch mit dem überaus beliebten Shibata-Nadelschliff erhältlich.

Gegenüber vergleichbaren Tonabnehmern mit Line-Contact-Schliff (z. B. dem AT33PTG/II) bietet die Variante mit Shibata-Schliff eine besonders differenzierte und farbige Abtastung im Mitten- und Bassbereich.

Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte
Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte

Natürlich bietet auch das System AT33Sa alle Merkmale dieser im besten Sinne als äußerst preisgünstig zu bezeichnenden Baureihe hochwertigster Tonabnehmer: Dual-Moving-Coil (zwei zylindrische Spulen für bessere Kanaltrennung), Bor-Nadelträger, Neodymmagnet, Permendur-Joch, PCOCC-Spulenmaterial.

Technische Daten:

  • Typ: Dual Moving Coil
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 10 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstomwiderstand: 10 Ohm
  • Auflagekraftbereich: 1,8 bis 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 40 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,4 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: Shibata
  • Nadelträger: massives Bor, vergoldet
  • Bauform: Standard-Halbzoll-Befetstigung
  • Abmessungen: 16,0 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Dank ausgewogener Parameter von Ausgangsspannung, Nadelnachgiebigkeit, Impedanz und Gewicht kommt der AT33Sa mit vielen Tonarm- und Phono-Vorverstärker-Kombinationen zurecht. Ein echter Top-Tonabnehmer!

Unverbindliche Preisempfehlung: 799,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT-OC9/III MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-OC9/III
MC-System der Spitzenklasse

Audio-Technica AT-OC9/III

Vor knapp 30 Jahren erschien Audio-Technicas AT-OC9. Aktuell läuft es in seiner dritten, umfassend überarbeiteten Auflage. Und es ist richtig klasse!

Die AT-OC9/III ist der Nachfolger der von Kritikern bejubelten OC9MLII. Bei der AT-OC9/III kommt ein spezieller Line-Contact Stylus zum Einsatz, welcher in einen flachen massiven Bornadelträger eingelassen ist. Hierdurch wird Sichergestellt, das dass Musiksignal welches von der Nadel abgetastet wird zuverlässig an die Spulen übertragen wird.

Das Design der VC Mould bietet eine hohe Stabilität und Festigkeit während die die Dual Moving Coils eine exzellente Kanaltrennung und eine erweiterte Frequenzwiedergabe, für langanhaltenden Höhrgenuss, bieten

Der Einsatz von PCOCC-Draht (Pure Copper by Ohno Continuous Casting), ein spezieller Kupferdraht fast ohne Querkristall-Barrieren,welche die Signalübertragung behindern, perfektioniert die Leistungseigenschaften des fortschrittlichen Dual-Coil Designs.

Legendäres MC-Tonabnehmersystem der “absoluten Spitzenklasse” laut stereoplay. Es besticht durch brillante Klangwiedergabe in allen Frequenzbereichen und zeichnet sich durch einen hervorragenden Frequenzgang aus. Das AT-OC9 führt zu wahren Klangerlebnissen. Dynamik, Prägnanz, Wärme, Klangschärfe und Reinheit bei der Wiedergabe sind in dieser Preisklasse schwer zu übertreffen.

Technische Daten:

  • Typ: Moving Coil (MC)
  • Frequenzgang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Ausgangsspannung: 0,4 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g (Standard: 2,0 g)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 35 x 10-6 cm/dyne
  • Dynamische Compliance: 18 x 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: Line Contact (40 x 7 µm)
  • Nadelträger: massives Bor mit 0,26 mm Durchmesser
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 17,3 x 16,8 x 25,7 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 8,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 549,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT-ART 7 MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-ART 7
Top-MC-System mit legendären Genen

Audio-Technica AT-ART 7

Auf dem Jubiläumsmodell AT50ANV basierender MC-Tonabnehmer mit nichtmagnetischer Spule.

Dieses Modell übernimmt das Design des MC-Tonabnehmers AT50ANV, wobei der nichtmagnetische Spulenkern hier nicht aus Titan, sondern aus einer neu entwickelten, im Spritzgussverfahren gefertigten Flüssigkristall-Polymer-Armatur besteht. Im Vergleich zum AT50ANV konnte auch das Gewicht des Schwingungssystems verringert werden, was eine äußerst naturgetreue und klare Klangqualität ermöglicht sowie die Fähigkeit, die für diese Systeme typischen dreidimensionalen Klangräume zu reproduzieren. Darüber hinaus erreicht das Modell eine für Tonabnehmer dieser Klasse relativ hohe Ausgangsspannung von 0,12 mV.

Flüssigkristall-Polymer-Armatur: Das für den Spulenkern verwendete Flüssigkristall-Polymer zeichnet sich durch eine extreme mechanische Belastbarkeit aus, die sogar noch zunimmt, je dünner das Bauteil ausgeführt ist. Aus diesem Grund ist es der ideale Werkstoff für das Schwingungssystem von Tonabnehmern. Durch seine herausragende Eigenschaft, unerwünschte Vibrationen bei der Signalerzeugung zu absorbieren, ermöglicht es einen Sound der Spitzenklasse.

Neu entwickelter Magnetkreis für maximale magnetische Energie: Dieses Modell nutzt einen großen Neodymmagneten, der im Vergleich zu den konventionellen Audio-Technica-Eisenkernmagneten nahezu das doppelte Volumen besitzt (maximales Energieprodukt BHmax: 50 [kJ/m3]). Die um den Magneten herum angeordneten Permendurkomponenten wurden neu entworfen, um das intensive Magnetfeld im Spulenspalt zusätzlich zu verstärken. Dieser Magnetkreis erhöht die Ausgangsspannung und verbessert daneben die Wiedergabeeigenschaften im Mittel- bis Tieftonbereich, der bei MC-Systemen mit nichtmagnetischen Spulen als möglicher Schwachpunkt gilt. Das Resultat ist ein besonders präziser Frequenzgang.

Die Nadel verfügt über einen Line-Contact-Schliff mit einem Verrundungsradius von 40 µm × 7 µm (wie beim AT50ANV). Der Nadelträger aus massivem Bor misst 0,26 mm im Durchmesser. Dies ermöglicht eine präzise Übertragung der von der Nadelspitze abgetasteten Musiksignale an die beweglichen Spulen.

Hybridgehäuse vermindert unerwünschte Störresonanzen: Das Gehäuse besteht aus bearbeiteten Aluminiumwerkstoffen, die Abdeckung aus Hartplastik. Diese Konstruktion dämpft Störresonanzen und sorgt für ungetrübte Klangqualität.

Technische Daten:

  • Typ: MC mit nichtmagnetischem Kern
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,6 bis 2,0 g (Standard 1,8 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 35 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,12 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: spezieler Line-Contact-Schliff
  • Nadelträger: massives Bor, 0,26 mm Durchmesser, nackter Vierkantschaft
  • Abmessnungen: 17,3 x 17,0 x 25,6 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 8,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.190,– Euro

Flux Hifi – Nadel- und Schallplatten-Reiniger

flux-sonic
Clean Your Sound!

fluxsonic_02

Der Flux-Sonic Nadelreiniger wurde entwickelt um schonend, sicher und schnell festsitzenden Schmutz, mit Hilfe von gezielten Vibrationen, von der Plattenspielernadel zu entfernen. Eine gezielte Vibration sorgt für eine rückstandsfreie Reinigung. Ein Abnehmen der Abtastnadel ist dafür nicht erforderlich. Die Anwendung ist einfach und funktioniert an jedem Plattenspieler.

Flux.Nadelreiniger-2
Flux-Sonic kann beliebig oft angewendet werden. Empfehlenswert ist die Verwendung vor jedem Abspielvorgang. Die Reinigungsflüssigkeit Flux-Fluid ist auch einzeln in 15ml-Fläschchen erhältlich. Entdecken Sie Ihre Plattensammlung neu!

fluxsonic_04fluxsonic_03fluxsonic_05

 

 

 

Weitere Details zum Prinzip und zur Technik von flux-sonic erfahren Sie hier.

  • Reinigt und pflegt Ihren wertvollen Tonabnehmer
  • Schnell und einfach anzuwenden
  • Minimiert die Abtastgeräusche
  • Verbessert die Abtastfähigkeit des Tonabnehmers
  • Erhöht die Lebensdauer der Abtastnadel
  • Steigert die Klangqualität
  • 3 Jahre Garantie

Flux.Nadelreiniger-1

Im Test bei fairaudio.de fasst Testredakteur Ralph Werner zusammen: “Mein Resümee zum Flux-Sonic-Nadelreiniger? Dies ist ein rundum gelungenes analoges Zubehörprodukt! Jeder ernsthafte Phonofreund wird sich einen Flux leisten können, allein der Klanggewinn rechtfertigt schon den Preis, und zugleich darf man annehmen, dass man seinem Tonabnehmer und der Plattensammlung etwas Gutes tut, wenn mit ihm für penible Sauberkeit an der Nadel gesorgt wird.”

Unverbindliche Preisempfehlungen:
flux-sonic elektrischer Nadelreiniger: 149,– Euro
flux-fluid Reinigungsflüssigkeit, 15 ml: 39,90 Euro

Bei uns in der Vorführung!

___________________________________________

FLUX-Hifi Vinyl-Turbo
Reinigt ohne Flüssigkeit und ohne Zusätze schnell und einfach die Schallplatten

Flux--Hifi Vinyl-Turbo-1

Ein speziell entwickeltes Reinigungsgerät für die schnelle und unkomplizierte Reinigung von  Schallplatten, um diese einfach von Staub und Schmutz zu befreien.

Der Vinyl Turbo vereint eine Carbonbürste mit einer integrierten, extrem leistungsstarken Absaugung. Dafür wurde eigens ein spezieller Zyklon mit tauschbarem Filter entwickelt, welcher es möglich macht, trotz der geringen Gehäusegröße (Abmessung 125 x 122 x 64 mm) eine starke Absaugleistung zu realisieren.

Flux--Hifi Vinyl-Turbo-2

  • Reinigt ohne Flüssigkeit und ohne Zusätze schnell und einfach die Schallplatten
  • Filterpatrone und Gleitkufen im günstigen Doppelpack erhältlich
  • Made in Germany
  • 3 Jahre Garantie
  • klein und leicht
  • Abmessungen 125 x 122 x 64 mm
  • Gewicht nur 265 g

Unverbindliche Preisempfehlung 279,– Euro

Bei uns in der Vorführung!