Hana ML

Hana ML
MC-Tonabnehmer der Spitzenklasse aus Japan

Hana ML

Nach den äußerst erfolgreichen Tonabnehmern von Hana im mittleren Preissegment legen die Japaner jetzt nach: Mit dem Hana ML kommt ein neues MC-System der Spitzenklasse zu uns.

Hana ML

Das Gehäuse besteht aus dem sehr resonanzarmen Spezialkunststoff Delrin, der Gehäuseträger aus Messing sorgt für zusätzliche Stabilität. Der nackte Diamant mit Micro-Line-Schliff sitzt in einem Nadelträger aus reinstem Bor.

Hana ML

Das Modell Hana ML ist ein Low-Output-MC-System mit einem sehr weiten Übertragungsbereich von 12 bis 45.000 Hertz und einer hervorragenden Kanaltrennung von 30 dB (bei 1 kHz). Die Spulenimpedanz beträgt bei einem Kilohertz ca. 7 Ohm, an aktiven Phonovorverstärkern wird eine die Abschlussimpedanz von 100 Ohm empfohlen.

Das empfohlene Auflagegewicht für maximale Abtastfähigkeit liegt bei 2 Gramm. Der Tonabnehmer selbst ist mit 9 Gramm deutlich schwerer als seine kleinen Brüder. Die Ausgangsspannung beträgt 0,4 mV (die Variante Hana MH mit 2,0 mV als High-Output-MC-System bestellen wir Ihnen bei Bedarf natürlich auch gerne).

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.149,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Gold Note Tonabnehmer

Gold Note Tonabnehmer
Italienische Preziosen für den Vinyl-Freund

Gold Note Tonabnehmer

Von Gold Note kommt jetzt auch eine ganze Palette von Tonabnehmersystemen mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis zu uns.

______________________________

Gold Note Donatello
Universelles MC-System mit sehr leichtem Aluminium-Body

Gold Note Donatello

Oft sind MC-Systeme sehr schwer und spielen deshalb nur an mittelschweren und schweren Tonarmen wirklich gut. Mit dem Donatello-Modellen bringt Gold Note zwei Exemplare mit einem Komplettgewicht von nur 7 Gramm zu den Schallplattenfans – auch Plattenspieler mit Tonarmen geringerer wirksamer Masse lassen sich so auf MC “hochrüsten”. Auf eine hochwertige Ausführung muss dabei nicht verzichtet werden: Die Bodies der Donatellos bestehen komplett aus Aluminium.

Der Nadelträger aus Aluminium ist in einem Titanröhrchen gefasst und somit gleichsam teleskopisch ausgeführt. Ein mikro-elliptscher Nadelschliff sorgt für ausgezeichnete Abtastfähigkeit.

Beim Modell Donatello GOLD handelt es sich um ein klassisches MC-System mit einer Ausgangsspannung von 0,5 mV, die empfohlene Abschlussimpedanz beträgt 470 Ohm.

Gold Note Donatello Gold

Das Modell Donatello RED bietet eine Ausgangsspannung von 1,8 mV und ist als High-Output-MC-System an MM-Vorverstärkern mit der Norm-Abschlussimpedanz von 47 Kiloohm mit hoher Verstärkung betreiben.

Unverbindliche Preisempfehlungen:

Gold Note Donatello GOLD: 950,– Euro
Gold Note Donatello RED: 630,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Gold Note Vasari
Preiswerte MM-Systeme

Gold Note Vasari Gold

Auch die Vasari-Reihe kommt mit zwei Modellen: Vasari GOLD hat einen elliptischen Nadelschlliff und das sehr günstige Modell Vasari RED kommt mit einer konischen Nadel.

Gold Note Vasari Gold

Die Abtastfähigkeit beider Systeme liegt trotz der vergeichsweise “einfachen” Nadelschliffe auf hohem Niveau – gepaart mit einer hohen Musikalität, die man mit den Vasaris erreichen kann. Die Ausgangsspannung liegt bei 4,0 mV, womit jeder MM-Phonovorverstärker zurecht kommt.

Unverbindliche Preisempfehlungen:

Gold Note Vasari GOLD: 350,– Euro
Gold Note Vasari RED: 195,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Gold Note Phonovorverstärker

Gold Note PH-10 Phonovorverstärker und Netzteil PSU-10
Komfortable digitale Konfiguration für höchste analoge Klangkultur

Gold Note PH-10 und PSU-10

Zu den Plattenspielern und Tonabnehmern von Gold Note gibt es natürlich auch die passenden hochwertigen Phonovorverstärker – mit komfortabler Bedienung und für ein weiteres Tuning auch mit externem Zusatznetzteil.

Am Phonovorverstärker – selbstverständlich für MM- und MC-Systeme geeignet –  lassen sich alle wichtigen Parameter programmieren, es stehen z.B. 9 verschiedene Impedanzen von 10 bis 1000 Ohm, zusätzlich für MM auch 22 und 47 Kiloohm zur Verfügung. Die Verstärkung kann in Schritten von 3 Dezibel individuell auf jeden Tonabnehmer angepasst werden.

Gold Note PH-10

Selbst die Entzerrungskurve ist wählbar: Neben RIAA stehen z.B. auch die Decca-, American, CBS- und Columbia-Kurven zum Abruf bereit. Ein echter Leckerbissen z.B. für Fans alter Jazz- und Klassikaufnahmen aus den 1950er Jahren! Die Wahl der Parameter erfolgt – wirklich gut gelöst – über ein einziges Bedienelement, das TFT-Display gibt Auskunft über den aktuellen Status aller Einstellungen.

Gold Note PH-10

Und das Beste: Es gibt nicht nur einen Eingang, sondern es können gleichzeitig zwei Plattenspieler angeschlossen werden! Es stehen auch zwei Paar Ausgänge bereit, einmal sogar symmetrisch mit XLR-Buchsen ausgeführt.

Gold Note PH-10 und PSU-10

Die Phonovorstufe PH-10 kann wahlweise auch mit dem Zusatznetzteil PSU-10 betrieben werden. Letzteres bringt noch einmal mehr Ruhe, eine plastischere Abbildung und schönere Klangfarben in die Musikwiedergabe.

Gold Note PH-10 und PSU-10

image hifi resümierte im Test von Ausgabe 4/2017: “Vergleichsweise günstig, öffnet die neue Gold Note-Phonostufe das große Tor des Klanges zur gesamten Vinylwelt. Insbesondere Plattenfreunde, die nicht nur Musik ab den Sechzigerjahren hören und sammeln, werden mit der TH-10 ihre alten Schätze vielleicht zum ersten Mal richtig, also authentisch, hören können. Und das ist deutlich mehr als nur verführerisch.“

Im Test von AUDIO (Ausgabe 9/2018) konnte die PH-120 satte 120 Klangpunkte einheimsen.

Auch bei Stereoplay (Ausgabe 8/2018) konnte der neue italienische Star am Phono-Himmel überzeugen: “…Gold Notes PH-10 ist fürs Geld ein wahres Prachtstück, das noch dazu außergewöhnlich gut klingt und sogar auf hypermoderne Art von einem Betriebssystem via Microcontroller und Display verwaltet wird. Dazu kommen noch Update-Möglichkeit plus die Option auf ein klangförderndes Extra-Netzteil. Ein echtes Highlight der modernen Analogtechnik, das eine eindringliche Empfehlung verdient.”

Ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis attestierte auch STEREO im Test in Heft 9/2017: „Gold Note stellt einen sehr flexiblen, hochmusikalischen Phono-Vorverstärker für praktisch sämtliche am Markt befindlichen Tonabnehmer vor. Dank einer großen Auswahl an Verstärkungsfaktoren passt vom lauten MM bis leisen MC alles an den PH-10, der überdies ein bestens organisiertes Klangbild von flirrender Lebendigkeit bietet. Und das tolle Display ist ein Extra-Plus!“

Gold Note PH-10 und PSU-10

Die Abmessungen pro Gerät betragen 220 x 86 x 260 mm (B x H x T), lieferbar jeweils in komplett silberner oder schwarz eloxierter Ausführung der massiven Alugehäuse.

Unverbindliche Preisempfehlungen:

Gold Note PH-10: 1.250,– Euro
Gold Note PSU-10: 890,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Rega Apheta 2

Rega Apheta 2
Handgefertigter MC-Tonabnehmer der Spitzenklasse

Rega Apheta 2

Die Analogspezialisten in England haben sich viele Gedanken um ein modernes MC-Tonabnehmersystem gemacht, dabei zum Teil mit alten Traditionen gebrochen, einerseits modernste Fertigungstechnologien verwendet und andererseits auf individuelle Handarbeit gesetzt.

Ergebnis ist das Spitzensystem Rega Apheta 2, welches sehr gut mit allen hochwertigen mittelschweren Tonarmen zurecht kommt (Systemgewicht des Apheta 2: 6,5 Gramm) und vor allem mit den hochwertigen Tonarmen von Rega selbst eine Traumkombination darstellt.

Mit einer nominellen Ausgangsspannung von 0,35 Millivolt und einer Abschlussimpedanz von 100 Ohm ist man mit den meisten Phonovorverstärkern auf der richtigen Seite (aber denken Sie bitte daran: solch ein hervorragender Tonabnehmer verdient eine adäquate Verstärkung).

Der Namiki-Vital-Schliff holt auch die differenziertesten Informationen aus der Plattenrille, sorgt für einen überwältigenden Bass und eine großartige Musikalität in den Mitten und sehr natürliche Höhen.

Rega Apheta 2

Die Systeme werden nach Fertigstellung bei Rega übrigens aufwändig vermessen, die Parameter (u. a. auch die optimale Auflagekraft) für jedes Exemplar gesondert ermittelt und auf der Verpackung vermerkt.

Im Test des Online-Magazin LowBeats kommt man zum Fazit: “…Ein grandioser MC-Abtaster und eine gute Alternative zu anderen Top-Systemen…”

Ein idealer Spielpartner zum Beispiel in Kombination mit den hochklassigen Plattenspielern von Rega, dem P6, dem RP8, P8 und dem RP10!

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.499,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Musical Fidelity M6 Vinyl

Musical Fidelity M6 Vinyl
Top-Phonovorverstärker für drei Tonabnehmer

Musical Fidelity M6 Vinyl

Der ideale Phono-Pre, um gleichzeitig mehrere Tonabnehmersysteme zu vergleichen: Mit dem M6 Vinyl vom britischen Traditionshersteller Musical Fidelity werden auch verwöhnte Ohren garantiert zufrieden gestellt.

Alle drei Eingänge sind sowohl für MM- wie auch für MC-Systeme geeignet. Die Einstellungen zu jedem Eingang können individuell abgespeichert werden.

Überragend niedrige Werte für Rauschen und Verzerrungen sind bei Musical Fidelity natürlich genauso selbstverständlich wie eine hochpräzise RIAA-Entzerrung. Bei Bedarf ist auch die alternative Entzerrung nach IEC auswählbar.

Für leisere Systeme lässt sich das Signal zusätzlich um 6 dB per Schalter auf der Front anheben.

Musical Fidelity M6 Vinyl

Der M6 Vinyl arbeitet mit zwei getrennten Netztransformatoren und symmetrischen Stromversorgungen für jeden Kanal und jede Verstärkerstufe, die Signalwege sind optimiert und besonders kurz gehalten.

Technische Daten:

  • schaltbare Eingangsimpedanzen für MC-Systeme: 10, 25, 50, 100, 400, 800, 1200 Ohm oder 47 Kiloohm
  • schaltbare Eingangskapazitäten für MM-Systeme: 50, 100, 150, 200, 250, 300, 350 oder 400 Picofarad
  • Rauschabstand: -90 dB für MM, -88 dB für MC
  • Klirrfaktor: < 0,01%
  • RIAA / IEC-Abweichung: +/- 0,2 dB
  • Eingänge: 3 x RCA / Cinch
  • Ausgänge: 1 x RCA / Cinch, 1 x XLR
  • Leistungsaufnahme: max. 20 Watt, im Standby < 0,5 Watt
  • Maße: 440 x 100 x 385 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 5,5 kg

Stereoplay hatte den Neuzugang schon im Testlabor (Heft 6/2018). Das Resümee: „Wer Komfort kombiniert mit tollem Klang sucht und nicht arm werden will, kommt an der Musical Fidelity M6 Vinyl kaum vorbei: Von ganz ‚leisen‘ MCs abgesehen, verschafft sie so ziemlich jedem Tonabnehmer ideale Arbeitsbedingungen. Dabei nimmt sie sich … weitestgehend aus dem Klang heraus, spielt neutral, dynamisch, klar und lebendig, mit einer eleganten Note. Sie ist sehr flexibel anpassbar …“.

Musical Fidelity M6 Vinyl

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.495,– Euro – wahlweise mit silberner oder schwarzer Frontplatte.

Bei uns in der Vorführung!

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl
Schaltzentrale für höchsten Schallplattengenuss

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl

Viele Schallplattenenthusiasten haben oft mehr als einen Plattenspieler. Verständlich, kann man doch hier auch noch tatsächlich aktiv den Klang durch Plattenspieler-Tonarm-Tonabnehmer-Kombinationen in weiten Bereichen selbst beeinflussen.

Für den Anschluss mehrerer Tonabnehmersysteme bietet Muscial Fidelity aus England nun den Nu-Vista Vinyl allen ambitionierten Musikgenießern als zentrale Instanz des Analog-Setups an. 5 Eingänge stehen zur Verfügung – alle wahlweise für MM- oder MC-Tonabnehmer. Die Parameter sind für jeden Eingang getrennt einstell- und abspeicherbar:

MM-Eingang:

  • Frequenzgang RIAA oder RIAA/IEC (schaltbar) ± 0,2 db
  • Eingangsempfindlichkeit 2,5 mV In für 300 mV Out (bei 1kHz)
  • Eingangsimpedanz 47 kOhm
  • Eingangskapazität 50 – 400 pF schaltbar
  • THD bei 1 kHz <0,01%
  • Übersteuerungsreserve 31 dB
  • Geräuschspannungsabstand > 90 dB (A)

MC-Eingang:

  • Frequenzgang RIAA oder RIAA/IEC (schaltbar) ± 0,2 db
  • Eingangsempfindlichkeit 250 µV In für 300 mV Out (bei 1 kHz)
  • Eingangsimpedanz 10 Ohm bis 47 kOhm schaltbar
  • Eingangskapazität 470 pF
  • THD bei 1 kHz < 0,01 %
  • Übersteuerungsreserve 31 dB
  • Geräuschspannungsabstand > 88 dB (A)

Ausgegeben wird das Signal wahlweise über Cinch- oder symmetrische XLR-Buchsen.

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl

Der Nu-Vista Vinyl steht – was die Optik, Haptik und Verarbeitung betrifft – seinen Geschwistern mit dem klangvollen Namen in nichts nach und bringt dank Ringkerntrafos, sehr solidem Gehäuse und äußerst massiver Alu-Front satte 14,5 Kilogramm auf die Waage. Die Maße betragen (Achtung: Überbreite!) 482 x 130 x 385 mm (B x H x T).

Natürlich arbeit auch der Nu-Vista Vinyl mit den berühmten Nuvistor-Röhren. Musical Fidelity hat sich mit der Verwendung dieser klanglich sehr vorteilhaften Bauteile über viele Jahre einen ganz ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Und so bietet auch der neueste Spross der Nu-Vista-Baureihe allerhöchste Musikalität abseits von den natürlich nahezu perfekten technischen Daten.

Im Test des HIFIanalog-Sonderhefts (16/2018) von STEREO erzielte dieser Traum-Phono-Pre ein Klangniveau von  98%. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde mit ÜBERRAGEND bewertet. Hier geht es zum Sonderdruck des kompletten Tests.

Auch in image hifi (5/2018) musste sich die Top-Phonovorstufe im Test beweisen. Christian Bayer fasst zusammen: “Der Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl Phonovorverstärker ist keine vordergründig spektakuläre Phonovorstufe, die einen sofort begeistert und danach, wie ich es selbst oft erleb habe, wieder ‘fallen lässt’. Nein, das ist eine aufs Angenehmste neutrale Phonovorstufe, die man wirklich als Arbeitsgerät verstehen kann und sollte.” Diesem Urteil schließen wir uns gerne an – wir verwenden die Nu-Vista Vinyl in unserer Vorführung für Vergleiche verschiedener Tonabnehmer.

Und Jochen Reinecke fasst für FIDELITY (Ausgabe 40, November / Dezember 2018) zusammen: “Vor allem echte Vinyl-Nerds, die mehrere Plattenspieler oder Tonarme bzw. -Abnehmer ihr Eigen nennen, dürften jubilieren: Großartiger Klang und fünf Eingänge, wo gibt es das sonst noch? Ich kann dem Hersteller jedenfalls nur gratulieren: Noch nie hat es mir mehr Spaß gemacht, Schallplatten zu hören.”

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl

Unverbindliche Preisempfehlung: 3.499,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Keces Ephono

Keces Ephono
Phonovorverstärker mit Referenznetzteil Ephono Power

Keces Ephono und Ephono Power

Keces aus Taiwan erweitert seine Produktpalette Zug um Zug. Nach dem phänomenalen Erfolg der Netzteile wartet man nun mit einem ausgeklügelten Phonovorverstärker auf – und natürlich legt man auch hier besonderes Augenmerk auf eine möglichst “saubere” Stromversorgung.

Die Vorstufe für Vinyl-Enthusiasten ist über rückseitige Schalter konfigurierbar und selbstverständlich sowohl für MM- wie auch für MC-Systeme geeignet. Es lassen sich unter anderem einstellen:

  • Verstärkung in jeweils drei Stufen (MM: 40, 46 und 52 dB; MC: 60, 66 und 72 dB)
  • Abschlussimpedanz für MC-Systeme: 56, 100 oder 220 Ohm

Es stehen 2 Paar Ausgangsbuchsen zur Verfügung, unsymmetrisch mit Cinch-Buchsen, symmetrisch mit XLR-Buchsen.

Keces Ephono

Für die Stromversorgung sieht Keces standardmäßig das neue Netzteil Keces Ephono Power vor, welches die für die Keces Ephono benötigte Versorgungsspannung von 24 Volt in besonders reiner Form anliefert.

Keces Ephono und Ephono Power

Auch erfahrene Vinylisten sind begeistert. Alle unsere Kunden, die diesen Phonovorverstärker ausprobieren durften sind voll des Lobes über den Newcomer aus Fernost.

Keces Ephono und Ephono Power

Dirk Sommer hatte den Keces Ephono zum Test für das Online-Magazin hifistatement. Sein Fazit: “Der Keces Ephono überzeugt mit Verarbeitung, Ausstattung, Klang und nicht zuletzt seinem Preis. Wenn Sie in den vollen Genuss seiner enormen Fähigkeiten – hier steht die enorme Spielfreude klar an erster Stelle – auch in puncto Raumdarstellung kommen möchten, sollte der Innenwiderstand des verwendeten Tonabnehmers zehn Ohm nicht weit überschreiten. Eine analoge Entdeckung!” Den ganze Bericht können Sie hier lesen.

Auch Lothar Brandt bescheinigte im Test von AUDIO (09/2018) ein ganz hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis: “Antrittsschnell , mit sattem Bass und klaren Höhen, dazu nahezu brumm- und rauschfrei: So muss ein Phonovorverstärker klingen. Der Keces Ephono setzt mit seiner Flexibilität und Spielfreude aber noch richtig viel drauf. Unterm Strich gibt’s hier reichlich value für vergleichsweise wenig money.”

Wir beraten Sie natürlich auch gerne dazu, welche Tonabnehmersysteme besonders gut zum Keces Ephono passen.

Den Keces Ephono zusammen mit Netzteil Ephono Power gibt es zur Einführung zu einem äußerst attraktiven Preis von 698,– Euro.

Bei uns in der Vorführung!

Excalibur Tonabnehmer

Excalibur Tonabnehmer
MC-Systeme von Liebhabern für Liebhaber

Excalibur Tonabnehmer

Bei TAD Audio – unter anderem bekannt für den deutschlandweiten Vertrieb der Marken Rega und Unison Research – hatte man immer ein Herz für das besondere “analoge Feeling” von Plattenspielern und Röhrenverstärkern – auch zu den Zeiten, als alle Welt nur noch auf digitale Formate und Halbleiter setzte.

Jetzt geht man dort noch einen Schritt weiter und hat bei darauf spezialisierten Fertigern die Produktion von Tonabnehmern nach eigenen Vorstellungen in Auftrag gegeben: Herausgekommen sind jetzt die hervorragenden MC-Systeme mit dem Markennamen Excalibur.

Excalibur-Logo-1

Wir haben jetzt die erste Lieferung bekommen und sind begeistert und empfehlen diese Tonabnehmer ganz besonders auch zu unseren Plattenspieler-Bestsellern von Rega.

Excalibur-Tonabnehmer-3

Zur Zeit gibt es drei Modelle: Die günstigeren Modelle Green und Blue haben eine elliptische Nadeln, das Green zählt mit nominellen 2 mV Ausgangsspannung zu den High-Output-Systemen, das Blue mit 0,5 mV zu den Low-Output-Systemen. Das derzeitige Topmodell Excalibur Black hat ebenfalls eine Ausgangsspannung von 0,5 mV und trägt eine Nadel bestückt mit dem Naturdiamant in Shibata-Geometrie. Der Naturstein ist haltbarer, weil er weniger Fehler in seiner Gitterstruktur aufweist. Die komplexe Schibata-Form tut ein Übriges: Sie besitzt in Laufrichtung sehr schmale Kanten, die sich aber in der Vertikalen sehr weit und gleichmäßig an die Rillenflanke anschmiegen. So ist die resultierende Kontaktfläche rund dreimal so groß wie die eines elliptischen Schliffs.
Die dadurch viel gleichmäßigere Druckverteilung schont das Vinyl und den Diamanten, dem man bei ansonsten gleichen Bedingungen daher auch rund die doppelte Standzeit zutraut.

Alle drei Systeme fühlen sich bei einer Auflagekraft von 1,8 bis 2,0 Gramm am wohlsten, die Low-Output-System sollten am MC-Phonovorverstärker im Bereich von 400 Ohm bis 800 Ohm abgeschlossen werden, das Green als High-Output-MC-System mit 47 Kiloohm.

In der Fachzeitschrift STEREO (9/2017) wurden zwei Excalibur-Tonabnehmer bereits getestet. Matthias Böde fasst zusammen: “…spielt locker, dynamisch und unbekümmert auf, bietet eine ausgeglichene tonale Balance und stellt anspruchsvolle Hörer zufrieden… [zum Excalibur Green] …ist die Wahl für den audiophilen Connaisseur, der Spritzigkeit und natürliche Farben in Verbindung mit expliziter Sauberkeit und Weiträumigkeit schätzt [zum Excalibur Black]”.

Und Lothar Brandt kommt im Test von Audio (11/2017) zu dem Schluss: “…Mit dem Excalibur Black können die Aschauer [gemeint ist der Vertrieb TAD] nun ein feines Schwert mit exquisitem Schliff in die analoge Schlacht werfen. Schallplattenfans machen damit einen hervorragenden Schnitt. Aber auch die günstigen Familienmitglieder Blue und Green schneiden mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

In der Fachzeitschrift MINT (7/2017) wurde das Excalibur Black beschrieben:
“…Das Excalibur Black zeigt wie es richtig geht: Es gibt dem Klang die MC-typische Intensität und Unmittelbarkeit, bietet reiche, fein differenzierte Klangfarben und saubere Darstellung vom ersten bis zum letzten Takt der LP-Seite… …mit druckvollem, aber immer präzise geformten Bass und einem insgesamt eher leicht warmen Charakter…”

Johannes Strom resümiert den Test bei www.digital-tested.de (01/2018): “…Wer nach einem wirklichen Preis-Leistungs-Hammer sucht, dem sei die schwarze Excalibur wärmstens empfohlen. Wer mit seinem Budget ein wenig mehr haushalten muss, aber dem die bei vielen Einsteigermodellen mitgelieferten Systeme nicht reichen, der ist mit Excalibur grün und blau bestens beraten.”

Und auch Ekkehard Strauss war voll des Lobes nach dem Test für image hifi (Heft 3/2018), lobte die Wiedergabe mit rhythmischer Akkuratesse, tonaler Ausgewogenheit und großer Geschlossenheit, und stellte auch noch einmal die besonderen Synergien mit Tonarmen von Rega heraus. Sein Resümee: “Ein dickes Lob an die Entwicklungsabteilung im Hause TAD, die hier eine praxisgerechte, moderne MC-Familie aus der Taufe gehoben hat, die ganz deutlich über ihren Preisklassen spielt…”

Technische Daten der Tonabnehmer:

Excalibur-Tonabnehmer-4

Bei uns alle Modelle vorrätig und lieferbar!

Unverbindliche Preisempfehlungen:

  • Excalibur Green 499,– Euro
  • Excalibur Blue 499,– Euro
  • Excalibur Black 699,– Euro

______________________________

Gerne montieren und justieren wir die schönen Excalibur-Tonabnehmer auch auf Ihrem bereits vorhandenen Plattenspieler – eine kurze telefonische Voranmeldung vermeidet Wartezeiten: 0 94 42 – 90 50 80.
_______________________________

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Rega P6

Rega P6
Der Nachfolger des berühmten und mehrfach ausgezeichneten RP-6

Rega-P-6-1

Der Planar 6 baut auf dem großen Erfolg des RP-6 auf und ist mit einer ultraleichten Tan-Cast 8 Polyurethan-Schaumstoffplatte bestückt, die eigentlich für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt wurde. Dieses Material wird zwischen zwei Schichten HPL (Hochdrucklaminat) eingelegt. HPL ist bereits in ganz dünnen Schichten extrem starr.

Rega-TTPSU-Neo-1

Der Planar 6 hat einen neuen 24-V-Motor, der auf die ebenfalls neue NEO-Stromversorgung abgestimmt ist.

Rega-P-6-3

Die NEO PSU nutzt den RP10 DSP (Digital Signal Processing Generator), der auf einem hochstabilen Kristall aufgebaut ist. Der DSP-Generator erzeugt auch eine nahezu perfekte sinusförmige Wellenform.

Im Test von Christian Bayer für image hifi (Heft 3/2018) kam der neue Planar 6 sehr gut weg: “Der Planar 6… …hat zur Zeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller Plattenspieler…”

 

Rega-P-6-2

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.299,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Der P6 ist in der Ausführung Polaris grey (matte und kratzfeste Oberfläche) und hochglänzendem schwarzem Polymer-Randbesatz erhältlich.

Rega RP8

Rega RP8
Ein Meilenstein im Plattenspielerbau
Aktuelle Preissenkung!

Rega-RP-8-1
Der Rega RP8 – mit völlig neuartigem Chassis in Skelettbauweise treibt er das Konzept geringer Masse auf den Höhepunkt

Eine radikal neue Chassis-Konstruktion, ein innovativer Tonarm, ein laufruhiger 24-V-Motor mit individuell abgestimmter Stromversorgung und eine speziell optimierte Version des Tellerlagers vom bisherigen Topmodell Rega P9 – das sind nur einige der Merkmale des Rega RP8,  dieses erstaunlichen neuen Plattenspielers, der mehr Klang und Dynamik, mehr Atmosphäre und Räumlichkeit, einfach mehr Musik aus den Rillen ihrer Schallplatten holt als je zuvor.

Rega-RP-8-Banner-1

 

Merkmale:

  • Neue, skelettartige Konstruktion mit richtungsweisenden Eigenschaften in Bezug auf geringes Gewicht und hohe Steifigkeit
  • Neuer handgefertigter Tonarm RB808
  • Brumm- und vibrationsarmer 24-V-Motor, speziell abgestimmt
  • Neu entwickeltes TT-PSU-R Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • Neuartiger Plattenteller aus drei miteinander verklebten Glasschichten unterschiedlicher Größe
  • Neuartiges Chassis mit geschäumtem Kern, mit äußerst geringem Gewicht bei gleichzeitig hoher Verwindungssteifigkeit
  • Entkopplung von Rahmen und Staubschutzhaube

Unverbindliche Preisempfehlung 2.299,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Rega RP10

Rega RP10
High-End at its best – Jetzt dank “Brexit” deutlich günstiger!

Rega-RP-10-1
Der Rega RP10 markiert in allen Details das obere Ende der Fahnenstange für Plattenspieler dieses Typs

Der RP10 stellt wahrscheinlich den größten Schritt vorwärts in der Evolution von Roy Gandys Plattenspieler-Design-Philosophie dar. Weiter als je zuvor ist hier das Prinzip von höchster Steifigkeit bei gleichzeitig niedrigstmöglicher Masse so konsequent und aufwändig in einen Rega-Serienplattenspieler eingeflossen. Doppelverstrebungen aus Magnesium und Phenol zwischen der Tonarmbasis und dem Tellerlager optimieren die Stabilität des Chassis und verhindern unerwünschte Resonanzen.

Rega RP-10-1

Der geräuscharme 24-V-Motor wird durch ein speziell entwickeltes externes Netzteil geregelt. Ein Doppelriemen-System überträgt die Motorkraft auf den Subteller.

Der keramische Teller mit Schwungradeffekt und das spezielle Netzteil zur vollständigen Kontrolle über Drehzahl und Vibration des Antriebs sorgen in dieser Kombination für das bisher höchste klangliche Niveau aller Rega-Plattenspieler.

Rega-RP-10-Detail-1
Handgefertigt, mit engsten Toleranzen und auch optisch ein richtiges Schmuckstück: Der neue Spitzentonarm Rega RB2000

Ein besonderes Highlight ist der neue Spitzen-Tonarm RB2000, handgefertigt aus poliertem Aluminium mit abnehmender Rohr-Wandstärke in Richtung Headshell.

Rega-RP-10-Netzteil-1
Separates, extrem aufwendiges Netzteil im Lieferumfang des Rega RP10

Merkmale:

  • Superleichtes, geschäumtes High-Tech Skelett-Innenchassis bringt hohe Stabilität bei extrem niedriger Masse
  • Magnesium- und Phenolharz-Doppelverstrebungen zwischen Tonarmbasis und Plattentellerlager
  • Außenzarge ohne feste mechanische Verbindung zum Innenchassis
  • Plattenteller aus gepresster und gebrannter Silikat-Keramik
  • Lastoptimiertes Leichtlauflager
  • Handgefertigter Tonarm RB2000 aus poliertem Aluminium
  • 24 V Low-Noise-Synchronmotor
  • CNC-gefräste Riemenscheibe mit Doppel-Riemenantrieb
  • Neu entwickeltes RP10-PSU Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • inkl. Staubschutzhaube
  • Ausführung Hochglanz schwarz
  • Abmessungen: 445 x 360 x 100 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 6 kg

Unverbindliche Preisempfehlung 4.200,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dazu passende Tonabnehmer?

Rega-Tonabnehmer-2
Sprechen Sie uns an, wir geben Ihnen Tipps für die richtige Wahl!

______________________________

Das ideale Geschenk für alle Vinylisten, die sonst schon alles haben:

PLATTENSÜCHTIG – Expeditionen in eine andere Welt – 7 Schallplattensammler im Interview – von Jürgen Schmich

Jürgen-Schmich-Ploattensüchtig-Cover

Hier erfahren Sie mehr über Schmichs Buch über die Passion von sieben Extrem-Vinyl-Fans, mit vielen Tipps und Tricks zum Sammlungsaufbau, Plattenpflege, Plattenbörsen etc.

Rega Aria Phonovorverstärker

Rega Aria
Hervorragend klingender Phono-Vorverstärker für MM und MC
Jetzt sogar im Preis gesenkt!

Rega-Aria-1

Zum Jubiläumsjahr 40 Jahre REGA erschien diese geniale Phonovorstufe REGA Aria.

In ihr sind zwei vollkommen unabhängige Phonostufen untergebracht, streng getrennt nach MM und MC. Beide sind für einfachste Handhabung bei maximaler Ausschöpfung des Potentials jeder Plattensammlung ausgelegt.

Technik :
Das Aria Phonoteil arbeitet völlig analog ohne jede digitale Steuerlogik. Äußere Störfelder werden durch das Aluminiumgehäuse abgeschirmt. Bei der Entwicklung wurde streng darauf geachtet, jede Beeinflussung der Signalgüte durch überflüssige Schaltungstricks im Übertragungsweg zu vermeiden.

Dagegen enthält der Aria viele innovative Ideen, wie eine selbsttätige Servoregelung, um die MC-Schaltung unabhängig von Temperatureinflüssen im optimalen Arbeitsbereich zu halten. Die Schaltungen weisen jeweils eigene Eingangsbuchsen und optimierte Eingangskreise für kompromisslosen Betrieb von MM oder MC-Systemen auf. Die Umschaltung findet mit Relais an einer Stelle statt, wo das Signal bereits angehoben ist, um eine mögliche Beeinträchtigung auszuschließen.

MM-Stufe
In diesem Eingang werden rauscharme Bipolartransistoren als Komplementär-Darlington eingesetzt. Die Schaltung ist vollkommen diskret mit Einzeltransistoren aufgebaut. Die Stromversorgung ist kanalgetrennt und für die einzelnen Stufen zusätzlich entkoppelt. An kritischen Stellen der Versorgung werden japanische Nichicon FG Elektrolytkondensatoren eingesetzt. Im Signalweg und in der Entzerrung finden Polypropylenkondensatoren Verwendung.

MC-Stufe
In diesem Eingang sind rauscharme Feldeffektransistoren in Komplementär-Darlington-Anordnung parallel geschaltet. Durch die Verwendung von FETs wird vermieden, dass ein Offsetstrom am Eingang die Funktion des Abtasters beeinflussen kann.

Die Impedanz des Eingangs kann zwischen 70 und 400 Ohm, die Kapazität zwischen 1000 und 4200 Picofarad variiert werden. Auch die Empfindlichkeit kann um 6 dB angehoben werden.

Die Schaltungen weisen jeweils eigene Eingangsbuchsen und optimierte Eingangskreise für kompromisslosen Betrieb von MM- oder MC-Systemen auf. Die Umschaltung findet mit Relais an einer Stelle statt, an der das Signal bereits angehoben ist, um eine mögliche Beeinträchtigung auszuschließen.

Technische Daten:

  • Getrennte Phonoeingänge für MM/MC
  • MC-Eingang mittels Schalter anpassbar (Impedanzen: 70, 100, 150, 400 Ohm; Kapazitäten: 1000, 2000, 3200, 4200 pF
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 70 µV (0 dB) / 133 µV (-6 dB) für 200 mV Ausgangsspannung – Gesamtverstärkung: 69,3 dB bzw. 63,5 dB
  • Eingangsempfindlichkeit MM-Eingang: 1,7 mV für 200 mV Ausgangsspannung,  Eingangsimpedanz 47 kOhm, Kapazität 100 pF
  • Abmessungen: 22 x 31,5 x 8 cm (B x T xH)
  • Gewicht: 3,2 kg

Der Rega Aria erreichte im Test von Audio 10/2013 117 Punkte und gehört damit zur Referenzklasse. Gerne senden wir Ihnen die Rega-Testberichte per PDF oder per Post zu.

Unverbindliche Preisempfehlung 1.190,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Hana Tonabnehmer

Hana Tonabnehmer
Fantastische neue Moving-Coil-Systeme aus Japan

Hana MC-Tonabnehmer aus Japan

Mit einem wirklich außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis punkten diese neuen Sterne am Tonabnehmer-Himmel: Kaum jemals zuvor gab es zu einem noch bezahlbaren Preis echte MC-Spitzenleistung.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Die relativ leichten Systeme spielen auch (im Gegensatz zu vielen hochpreisigen MC-Tonabnehmern) an nicht so schweren Tonarmen sensationell gut. Gerade auch an den weit verbreiteten Tonarmen von Rega (die sich nicht nur auf den Rega-Plattenspielern, sondern auch auf den Drehern vieler anderer renommierter Hersteller finden) sind wir von den Hana-Tonabnehmern wirklich begeistert.

Hana MC Tonabnehmer

Was auch immer “hana” genau bedeutet (z. B. klangvoll, prächtig, glorreich, hinreißend, sagenhaft), all diese Übersetzungen sind passende Attribute, um die Qualitäten dieser Systeme zu beschreiben.

hana SH Tonabnehmer

Zur Zeit gibt es vier verschiedene Modelle:

Die E-Modelle (in moosgrün) hana EH und hana EL kommen mit elliptischem Nadelschliff, die S-Modelle (schwarz) hana SH und hana SL mit dem raffinierten Shibata-Schliff.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Das “H” in der Modellbezeichnung kennzeichnet eine hohe Ausgangsspannung von ca. 2 mV. Diese Modelle (oft auch als High-Output-MC bezeichnet) können am MM-Eingang jedes Phonovorverstärkers betrieben werden (Abschlussimpedanz 47 kOhm).

Die “L”-Modelle wiederum sind echte Low-Output-Tonabnehmer mit einer Ausgangsspannung von ca. 0,5 mV und verlangen nach einem entsprechenden MC-Vorverstärker und einer Abschlussimpedanz von 400 Ohm (oder etwas mehr) oder einem MC-Übertrager.

Hana EL MC-Tonabnehmer

Mathias Böde von Stereo konnte die Hana-Systeme schon ausführlich analysieren.
Im Test von Ausgabe 05/2016 erhielt das Model Hana EL eine exzellente Bewertung für das Preis-Leistungs-Verhältnis: “Ein erstklassiger MC-Abtaster für analoge Aufsteiger mit Vorliebe für Frische, Dynamik und anspringende Direktheit…”.

Das mit der Shibata-Nadel ausgestattete Modell Hana SL konnte sein günstigeres Geschwisterchen noch deutlich toppen: “Das SL erweitert die Fähigkeiten des kleineren Modells um einen Touch zusätzliche Reife, Definition und Abgeklärtheit. Vinyl-Gourmets sollte es die 200 Euro Aufpreis wert sein… …Preis/Leistung überragend…” .

Aus dem Test im Magazin Stereoplay: Der Newcomer unter den Tonabnehmer-Herstellern ist wohl schon länger kein Geheimtipp mehr. Die “detailverliebte, brillante und dennoch nicht nervige Wiedergabe mit viel Atmosphäre” brachte dem “geschmeidig und seidig” spielendem, aber nur 650 Euro teurem MC-System, höchstes Lob “In sich ausgewogen, dominieren Spielfreude und Antritt mit ausreichend Dampf und Fülle”. Bei dieser Vorstellung des Hana SL war das Urteil klar: “Fürs Geld ein Hit”, heißt es da. Die Auszeichnung “Stereoplay-Highlight” gab es selbstredend gleich noch dazu.

Wolfgang Vogel testete das Hana SL für das Magazin Hifi-Stars (Heft 38) und resümiert: “Die japanischen Tonabnehmerprofis von Excel Sound aus Tokio haben mit ihrer Eigenmarke Hana einen Volltreffer gelandet. Wer als Analogfan ein noch bezahlbares, dabei dynamisch und kraftvoll klingendes MC-System sucht, sollte mal reinhören: Die Wahrscheinlichkeit, mit dem Hana SL goldrichtig zu liegen, ist ausgesprochen hoch.”

Technische Daten:

Parameter / Modell EH EL SH SL
Ausgangs-spannung (mV): 2,0 0,5 2,0 0,5
Frequenzgang (Hz): 15 – 25.000 15 – 25.000 15 – 32.000 15-32.000
Kanalun-gleichheit (dB bei 1kHz): < 2 < 2 < 1,5 < 1,5
Kanal-trennung (dB bei 1 kHz): 25 25 28 28
Nadelnach-giebigkeit (µm/mN): 20 20 20 20
System-impedanz (Ohm): 130 30 130 30
empfohlene Abschluss-impedanz (Ohm): 47.000 400 47.000 400
empfohlene Auflagekraft (g): 2,0 2,0 2,0 2,0
Nadelschliff elliptisch elliptisch Shibata Shibata
Gewicht (g): 5 5 5 5
Farbe: moosgrün moosgrün schwarz schwarz
unverbind-liche Preisempfehlung (Euro): 449,– 449,– 649,– 649,–

Bei uns in der Vorführung!

Hana MC-Tonabnehmer

Audio Exklusiv P 0.2

Audio Exklusiv P 0.2 Phono-Vorverstärker
Klein aber fein

Audio Exklusiv P 0.2

Audio Exklusiv aus dem hessischen Ranstadt ist bekannt für seine High-End-Hifi-Elektronik und exklusiven Lautsprecher. Für den preisbewussten Schallplattenfan gibt es jetzt aber auch ein besonderes Schnäppchen aus der Edelschmiede zu einem für die Marke fast unglaublichen Preis!

Mit hochwertigen Bauteilen, einem soliden Netzteil, Anpassungsmöglichkeiten an den Tonabnehmer und diversen Tuningoptionen bietet die Phonovorstufe P 0.2 wirklich einen hohen Gegenwert fürs Geld und die Basis für wirklich hochwertige und naturgetreue Wiedergabe von Vinyl.

Die P 0.2 kommt sowohl mit MM- wie auch mit MC-Tonabnehmern zurecht. Die DC-Regelung ermöglicht es, auf jegliche (oft klangschädliche) Koppelkondensatoren zu verzichten.

Die RIAA-Entzerrung arbeitet sowohl bei MM wie auch bei MC sehr präzise entlang der vorgegebenen Kennlinie. Eingangsimpedanz und -kapazität lassen sich mit den rückseitig angebrachten DIP-Schaltern einfach den individuellen Bedürfnissen anpassen.

Audio Exklusiv P 0.2

Das unscheinbare schwarze Kästchen überzeugt mit einem sehr hoch aufgelösten und farbigem Klang bei gleichzeitig hoher Fein- und Grobdynamik. Ohne Signal herrscht aufgrund des überragenden Signal-Rausch-Abstandes “Totenstille”.

Für das letzt i-Tüpfelchen an Performance gibt es vom Hersteller passende Unterstellbasen und -Füße zur Entkopplung sowie ein spezielles größeres Netzteil.

Unverbindliche Preisempfehlung: 659,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Musical Fidelity MX-VYNL

Musical Fidelity MX-VYNL
hochwertiger Phonovorverstärker mit umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten

Unser Klangtipp!

Musical_Fidelity_MX-VYNL_front_01_weiss

Ein Star unter den Phono-Vorstufen im Angebot der englischen Hifi-Manufaktur Musical Fidelity.

Der MX-VYNL verstärkt die zarten Signale von MC-Systemen ebenso wie von MM-Tonabnehmern. Für Moving-Coil-Systeme lässt sich die Abschlussimpedanz zwischen 10 Ohm und 47 kOhm einstellen, für Moving-Magnet-Systeme die Eingangskapazität zwischen 50 pF und 400 pF. Die Einstellung ist hier keine Fummelei mit Steckbrücken oder Mäuseklavieren, sondern lässt sich bequem auch während des Betriebs über den Regler auf der Front bewerkstelligen. Das Feintuning für Ihren optimalen Sound wird so um ein Vielfaches erleichtert.

Darüber hinaus ermöglicht MFs neues Glanzstück auch den echten symmetrischen Betrieb. Bei Bedarf können so auch 2 Plattenspieler gleichzeitig angeschlossen werden (1 x über Cinch, 1 x über XLR).

______________________________

Für die Nutzung des symmetrischen Anschlusses muss die der Plattenspieler entsprechend vorbereitet werden. Bitte lassen Sie sich von uns beraten! Wir führen zum Beispiel passende Kabel, die je nach Plattenspieler- und Tonarmmodell die symmetrische Konfiguration stark erleichtern:

SymCon-Phono Mini-XLR auf 2 x RCA, Länge 90 cm: 229,– Euro
SymCon
-Phono Mini-XLR auf 2 x XLR 3-polig, Länge 90 cm: 249,– Euro
SymCon
-Phono Mini-XLR auf 1 x 5-polig SME-Standard, Länge 90 cm: 269,– Euro

______________________________

Wie immer bei Musical Fidelity wirkt die RIAA-Entzerrschaltung auch über 20 kHz hinaus, was einer noch natürlicheren Klangreproduktion zugute kommt.

Optional ist auch eine Entzerrung nach IEC anstelle von RIAA möglich. Die Kennlinie lässt sich ebenfalls bequem auf der Front schalten. Eine Möglichkeit zur Justierung der Empfindlichkeit um 6 dB komplettiert die umfangreichen Einstellungsoptionen dieser außergewöhnlichen Vorstufe.

Niedrigste Verzerrungswerte und äußerst geringes Rauschen sind für ein Produkt wie die MX-VYNL selbstverständlich.

Roland Kraft urteilt im großen Phonovorverstärker-Test in Heft 12/2015 von stereoplay: “Technisch und klanglich ein Ausnahme-Phonoverstärker, der sehr weit oberhalb seines Preises spielt.” Kein Wunder also, dass der MX-VYNL natürlich auch das Prädikat “stereoplay Highlight” erhält und sich in der Rangliste mühelos zwischen Konkurrenten einreiht, die gut und gerne das zwei- und dreifache kosten.

Und Michael Lang von Stereo kommt in der Ausgabe Januar 2016 zum Ergebnis: “Ein Spielplatz für Analogis mit exzellenter Flexibilität und ausgezeichneten Klangeigenschaften. Hervorragend verarbeitet! …Klang-Niveau 90% – Preis/Leistung Überragend”

Musical_Fidelity_MX-VYNL_back_02_weiss

Technische Daten:

  • Eingänge: 1 x Cinch, 1 x Mini-XLR, vollständig isoliert und schaltbar
  • Ausgänge: 1 x Cinch, 1 x XLR
  • Eingangsimpedanzen MC: 10, 20, 50, 100, 200, 400, 800, 1200 Ohm, 47 kOhm
  • Eingangskapazitäten MM: 50, 100, 200, 300, 400 pF
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 0,8 mV (XLR) / 0,4 mV (Cinch)
  • Eingangsempfindlichkeit MM: 5,0 mV (XLR) / 2,5 mV (Cinch)
  • Kanaltrennung: 86 dB (MM), 83 dB (MC)
  • Verzerrung: < 0,007% (MM), < 0,01% (MC)
  • Signal-/Rauschabstand: 101 dBA (MM), 98 dBA (MC)
  • Genauigkeit der RIAA-/IEC-Entzerrung: +/- 0,1 dB
  • Spannungsversorgung: über mitgeliefertes externes Netzteil 12 V / 500 mA
  • Abmessungen: 220 x 53 x 215 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 1,9 kg

Unverbindliche Preisempfehlung: 999,– Euro
Aktueller Sonderpreis: 799,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Upgrade Power Supply für MX-VYNL und V-Serien (V90, VII, V)

Für den Phono-Vorverstärker MX-VYNL gibt es auch noch ein hochwertigeres Zusatznetzteil – hiermit ist eine deutliche Klangsteigerung zu erreichen!

Musical Fidelity Upgrade Netzteil

Dieses speziell abgestimmte Netzteil mit Netzfilter im antimagnetischen Gehäuse ersetzt das Steckernetzteil von MX-VYNL und allen Geräten der V-Serie.

Man sollte es unbedingt einmal selbst gehört haben. Dann weiß man, dass in der der Strom- und Spannungsversorgung erhebliches Klangpotenzial steckt: Je besser das Netzteil, desto besser der Klang. Gerade in Deutschland fordern viele Hifi-Freunde eine hochwertige Stromversorgung und so hat Musical Fidelity exklusiv für den deutschen Vertrieb ein größeres und leistungsfähigeres Netzteil entwickelt, das als Nachrüstung die Steckernetzteile von MX-VYNL und die der Komponenten der V-Serien ersetzen kann.

Musical-Fidelity-Upgrade-Netzteil-3

Wir empfehlen das UPS übrigens auch für alle V-Geräte, die ebenfalls enorm von dem UPS profitieren: Mit UPS wird die Wiedergabe klarer, druckvoller und dynamischer. Zudem verhindert ein speziell auf MX-VYNL und die V-Serie zugeschnittenes Netzfilter, dass Netzstörungen oder andere Netz-Artefakte die Wiedergabe beeinträchtigen.

Technische Daten:

  • Höhe: 50 Millimeter, Breite: 75 Millimeter, Tiefe: 150 Millimeter
  • Eingänge: fest montiertes Netzkabel
  • Gehäuse: antimagnetischer Kunststoff
  • Gehäusefarbe: schwarz
  • Gewicht: 0,88 kg

Bitte beachten: In dem UPS ist ein Netzfilter eingebaut. Deswegen das UPS nicht in eine bereits gefilterte Dose stecken, da sonst der Klang schlechter wird. Technisch passiert nichts, aber der Klang leidet.

Unverbindliche Preisempfehlung: 159,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Air Tight Tonabnehmer

Air Tight PC-7
Erster Spross der neuentwickelten Serie luxuriöser audiophiler MC-Tonabnehmer

Wenn man einmal das Alter von Atsushi Miura erreicht hat, dann denkt man eigentlich nicht mehr jeden Tag über Neues nach. Doch Air Tights Gründer und Mastermind entwickelt weiterhin stets neue Produkte.

Air Tight PC-7 Moving Coil Cartridge - MC Tonabnehmer

Sein neuestes Kind: Das MC-Tonabnehmersystem PC-7, welches das unter Kennern und Liebhabern auf der ganzen Welt äußerst begehrte PC-3 ablöst. Die Messlatte liegt also hoch!

Das PC-7 stellt dabei eine komplette Neuentwicklung dar. Schon das Gehäuse aus hochfestem Aluminium mit seinem tollen Finish erfreut Augen und Herz des Phono-Aficionados.

Air Tight PC-7 in wood box - Moving Coil Cartridge - MC Tonabnehmer

Technisch bietet das neue “kleine” System eine für MC-Tonabnehmer übliche Ausgangsspannung von 0,6 mV (bei 1 kHz und einer Schnelle von 5 cm/s), die Spulen haben einen Gleichstromwiderstand von 7 Ohm. Die Nadel auf einem Nadelträger aus reinem Bor und mit mittlerer Nachgiebigkeit trägt einen Abtastdiamanten mit Microridge-Schliff. Zusammen mit einem Systemgewicht von 9,6 Gramm empfiehlt sich das PC-7 für Tonarme mit mittlerer effektiver Masse.

Air Tight PC-7 bird's eye view - Moving Coil Cartridge - MC Tonabnehmer

Genug von der Technik… …wie klingt es denn? Sagenhaft dynamisch im Groben wie im Feinen, dazu transparent, weiträumig, hochauflösend und einfach sehr natürlich!

Autor Ekkehard Strauss beschreibt das PC-7 im Test der imageHifi (4/2016): ….und was dann über die Lautsprecher an meine Ohren drang, haute mich fast aus dem Sessel: Dieses Tonabnehmersystem agiert derart unlimitiert, dass man zur Beschreibung des Klangs erst mal nach Worten suchen muss. Seine dynamischen Fähigkeiten sind einfach eine Klasse für sich! Der Micro-Ridge-Schliff des PC-7 ist, was die Ruhe der Abtastung angeht, sagenhaft. Der Mittelton schließlich ist der Punkt, an dem ich aus dem Schwärmen nicht mehr herauskomme….damit ist das PC-7 eines der besten Allroundsysteme, die ich in dieser Preisklasse kenne…”

Air Tight PC-7 with protective cover - Moving Coil Cartridge - MC Tonabnehmer

Bitte kombinieren Sie dieses Top-System mit einem wirklich hochwertigen Phonovorverstärker. Wir empfehlen außerdem den Einsatz eines MC-Übertragers (z.B. den ATH-2A desselben Herstellers), der die Charakteristika dieses Ausnahmesystems am deutlichsten zur Geltung kommen lässt.

Technische Daten:

  • Ausgangsspannung: 0.6 mV (1kHz und 5 cm/s)
  • Nadelträger: Bor
  • Nadelnachgiebigkeit: mittel
  • Systemkörper: High Density Aluminium
  • Gleichstromwiderstand: 7 Ohm
  • Kanalungleichheit: < 0,5 dB bei 1 kHz
  • Nadelschliff: Microridge
  • Auflagegewicht: 1,9 g bis 2,2 g
  • Gewicht: 9,6 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 2.800,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Air Tight PC-7 in seaed box - Moving Coil Cartridge - MC Tonabnehmer

_______________________________

Passender Übertrager für alle sehr hochwertigen MC-Tonabnehmer:

Air Tight ATH-2A
MC-Übertrager mit extrem weiten Frequenzbereich

Air Tight ATH2 - Moving Coil Step-up Transformer - MC-Übertrager

Für MC-Systeme gibt es den separaten Phonoübertrager ATH-2A – den besten MC-Übertrager zu den Air-Tight-Systemen und diversen anderen Fabrikaten.

Der ATH-2A-Übertrager passt nicht nur für die Air Tight Tonabnehmer PC-7, PC-3, PC-1 und PC-1 Supreme, sondern durch die Möglichkeit des Umschaltens der Eingangsimpedanz von 2 Ohm auf 40 Ohm sind auch alle handelsüblichen hochwertigen Tonabnehmersysteme (Koetsu, Phasemation, Shelter, Ortofon, Audio Technica etc.) mit diesem Übertrager optimal zu betreiben.

An zentraler Stelle Ihres Setups betrieben bietet der ATH-2A auch den Zusatznutzen, bis zu drei Plattenspieler anschließen und hochwertig umschalten zu können.

Technische Daten:

  • Frequenzbereich:  15 Hz bis über 100 kHz
  • Eingänge: 3 x Phonoeingang
  • Impedanz:  2 und 40 Ohm und By-Pass für MM Systeme schaltbar
  • Abweichungen: weniger als -1dB!
  • Schaltstellungen:
    Stellung 2 Ohm, passend für MC-Systeme von 0,6 – 7 Ohm, mit 29 dB Verstärkung Stellung 40 Ohm, passend für MC-Systeme von 7 – 40 Ohm, mit 23 dB Verstärkung

Einer der Besten – unabhängig von der Preisklasse!

Unverbindliche Preisempfehlung: 3.400,– Euro

Cambridge Audio Phonovorverstärker

Cambridge Audio
Phono-Vorverstärker der CP-Serie

Cambridg-audio-Phono-Banner-1

Genießen Sie den einzigartigen warmen Klang von Schallplatten und all die Klangtiefen feiner analoger Details mit diesen hochwertigen Phono-Vorstufen von Cambridge Audio.

Ausgelegt für reinen Klang

Schallplatten haben einen ganz eigenen, angenehm warmen Klang, den digitale Medien so nicht wirklich nachahmen können. Aber bei den meisten HiFi-Verstärkern ist es nicht möglich, direkt einen Plattenspieler anzuschließen. Dazu ist eine Phono-Vorstufe (auch Phono-Vorverstärker genannt) notwendig. Die entzerrt und verstärkt das sehr schwache Signal des Plattenspielers, sodass Ihre Endstufe damit etwas anfangen kann.

Mit Premium-Bauteilen bestückt

Hochwertige Multi-Parallel-Kondensatoren sorgen für eine außergewöhnlich genaue RIAA-Entzerrung – der Standard für die Wiedergabe von Vinylaufnahmen. Ein hochpräziser Subsonic-Filter entfernt zudem auch die häufig auftretenden, unerwünschten niederfrequenten Signalanteile, die zwar nicht hörbar sind, aber Schäden an den Tieftönern der Lautsprecher verursachen können.

In der Stufe der Verstärkung des Phono-Signals kann sich leicht Rauschen einschleichen. Darum wurden die neuen Phono-Vorverstärker CP1 und CD2 nur mit Premium-Bauteilen bestückt, die alle wegen ihrer außergewöhnlichen Präzision ausgewählt wurden und das Signal ohne Verzerrungen verstärken.

______________________________

Cambridge Audio CP1

Cambridg Audio-CP-1-1

Der CP1 funktioniert mit allen gängigen Plattenspielern, die einen MM-Tonabnehmer nutzen.

  • Phono-Vorverstärker mit MM-Eingangsstufe
  • Eintakt-‚Klasse-A‘-Verstärkungsstufe mit audiophiler passiver RIAA-Entzerrung
  • Akustisch gedämpftes Ganzmetallgehäuse mit dicker gebürsteter Aluminium-Frontplatte
  • Balanceregler für die Feinkorrektur von Ungleichgewichten des Tonabnehmers
  • Diskrete Transistoren für die hochwichtige Eingangsstufe statt der gewöhnlichen integrierten Schaltungen
  • Umweltfreundlicher Standby-Stromverbrauch < 1 W
  • In Schwarz und Silber erhältlich

Auch mit silberer Front lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 149,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Cambridge Audio CP2

Cambridge-Audio-CP-2-1

Für einen audiophilen High-End-Plattenspieler mit MC-Tonabnehmer wurde das Premium-Modell CP2. Es funktioniert mit beiden Tonabnehmertypen, kann auf der Rückseite zwischen MM und MC umgeschaltet werden.

Cambridge-Audio-CP-2-2

  • Phono-Vorverstärker für MM- und MC-Tonabnehmer
  • Balanceregler für die Feinkorrektur von Ungleichgewichten des Tonabnehmers
  • Diskrete Transistoren für die hochwichtige Eingangsstufe statt der gewöhnlichen integrierten Schaltungen
  • Umweltfreundlicher Standby-Stromverbrauch < 1 W
  • Eintakt-‚Klasse-A‘- Verstärkungsstufe mit audiophiler passiver RIAA-Entzerrung
  • Mit gebürsteter Oberfläche, in Schwarz und Silber erhältlich
  • Multi-Parallel-Kondensatoren für eine hervorragende RIAA-Genauigkeit von nur 0,3 dB bis zu 50 kHz
  • Wählbare Subsonic-Filter beseitigen das ‚Rumpeln‘ bei sehr niedrigen Frequenzen, das durch Unebenheiten des Vinyls verursacht wird

Auch mit schwarzer Front lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 229,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Grado Reference-2 und Statement-2 Tonabnehmer

Grado-Logo-2

Die luxuriösesten Tonabnehmer mit den schönen Gehäusen aus Jarrah-Holz bietet Grado in zwei Varianten an:

  • In der Reference-Serie mit einer hohen Ausgangsspannung (ca. 4 bis 5 mV), die der eines normalen MM-Tonabnehmers entspricht,
  • in der Statement-Serie mit einer sehr niedrigen Ausgangsspannung (ca. 0,5 bis 1 mV), die den Einsatz einer zusätzlichen Verstärkungsstufe notwendig macht.

Für beide Serien gilt: Die Abschlussimpedanz sollte bei 47 kOhm liegen (wie bei MM-Systemen). Die Tonabnehmer sind allesamt unkritisch gegenüber dem kapazitiven Widerstand des Phonovorverstärkers und Phonokabels.

Dynavector Tonabnehmer

Dynavector-Logo-1

Vor 40 Jahren schon hat die japanische Firma Dynavector für innovative Produkte im Bereich von Tonarmen und Tonabnehmern
weltweite Zustimmung errungen.

Dynavector-507MK II-1

Fortschrittliche Produktionstechnik bei Tonabnehmern und die Erfahrung aus  vielen Jahren analoger Abtastung sind bei diesen Tonabnehmern deutlichst hör- und erlebbar.

Dynavector ist nie in die digitale Musikwiedergabe eingestiegen und hat weiterhin an der Verbesserung ihrer Tonabnehmer gearbeitet, um Musikliebhaber mit dem bestmöglichsten Standard der Tonabnehmer-Abtasttechnik zu beliefern.

Somit kann Dynavector für seine MC-Tonabnehmer ein besonderes Hörerlebnis in jeder Preiskategorie bieten.

______________________________

Neu!
Dnavector 10X5 MKII – Jetzt mit Shibata-Typ-3-Schliff
Der Einstieg in die Tonabnehmerwelt von Dynavector

Dynavector DV-10X5 MkII

Dynavector hat seinen weltberühmten Tonabnehmer-Klassiker, den es erstmals vor 40 Jahren unter dem Namen ULTIMO gab, in all diesen Jahren ständig weiterverbessert. Die aktuellste Version 10X5 MKII ist mit dem etwas runderem Shibata-Schliff Typ 3 und mit Neodym-Magneten ausgestattet, die Impedanz konnte noch geringer realisiert werden. Zusätzlich wurde die ursprünglich in Kunststoff ausgeführte Trägerplatte jetzt aus stabilerem Aluminium gefertigt.

Das Dynavector 10X5 ist – in seiner sechsten Überarbeitung seit 1987 – immer noch ein High-Output-MC-System und wird daher an einen MM-Phonoeingang angeschlossen. Mit seinem dynamischen und räumlichen Klang und den hervorragenden Abtastfähigkeiten des neuen Shibata-Typ-3-Nadelschliff, spielt es an den meisten mittelschweren Tonarmen schon hervorragend auf.

Dynavector DV-10X5 MkII

Technische Daten:

  • Typ:  High Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 2,8 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 1 kOhm
  • Nadelträger: 6 mm Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: Shibata-3
  • Gewicht:  7,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 598,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dynavector 10X5 neo
Der Bestseller jetzt auch als reinrassiges Low-Output-MC-System.
Limitierte Serie – Nur noch für kurze Zeit erhältlich!

Dynavector 10X5 neo

Seit fast 40 Jahren gibt es den Urvater der 10X-Systeme von Dynavector.
Waren jedoch die bisherigen Modelle immer High-Output-Varianten – was Vereinfachungen bei der Verstärkung mit sich bringt, aber klanglich das letzte bisschen Potenzial verschenkt – so ist das 10X5 neo ein echtes Low-Output-Moving-Coil-System mit einer nominellen Ausgangsspannung von 0,5 mV.

Dynavector 10X5 neo

Das 10X5 neo wird also an den MC-Eingang Ihres Phono-Vorverstärkers angeschlossen, als Abschlusswiderstand empfiehlt Dynavector einen Wert größer 100 Ohm. Die sonstigen Daten ähneln sehr stark denen seiner Brüder, obwohl der Aufbau und die Lagerung im Kreuzanker hier noch verändert wurde. In der räumlichen und holographischen Abbildung legt das “neo” aber nochmal deutlich zu!

Technische Daten:

  • Typ:  Low Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,5 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: 6 mm Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: elliptisch
  • Gewicht:  7,3 g

Der Low-Output-MC-Abtaster der legendären Traditionsmarke musste sich jetzt auch schon in den Tests von Fachzeitschriften beweisen. Die Ergebnisse sind wie erwartet ganz hervorragend:

In STEREO 11/2017 wird dem DV-10X5 Neo ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis attestiert: “Ab sofort ist der Einstieg in Dynavectors von Low Output-MCs geprägte Klangwelt günstiger. Das frisch, fröhlich und frei von der Leber weg aufspielende DV-10X5 Neo schlägt in die Kerbe der großen Abtaster der Japaner.” Hier geht es zum kompletten Test.

Auch Ansgar Hatscher ist nach dem Test des Dynavector-Tonabnehmers in Hifi-Stars (Heft 38) voll des Lobes: “Das kleine Dynavector-MC-System “neo” musiziert sehr lebendig klar und mit viel Druck in den tiefen Frequenzlagen. Ganz im Sinne des Firmengründers ermöglicht es somit den nächsten Schritt von der Schallplatte in das Konzerterlebnis.” Zum gesamten Testbereicht geht es hier.

“Klasse Einstieg” titelte Hifi & Records. Und Der Test von Helmut Rohrwild in Ausgabe 4/2017, den Sie hier aufrufen können, endete schließlich mit “…dicke Empfehlung für das Dynavector 10X5 neo”.

Und Thomas Schmidt resümiert in LP (01/2018) wie folgt: “Das Dynavector 10×5 Neo ist ein Glücksgriff in Sachen Tonabnehmer: Aus den guten Genen des Altmeisters ein noch einmal klar dynamischeres und feiner auflösendes System zu machen, war die richtige Idee. Zugreifen, so lange es sie noch gibt!”. Der Sonderdruck des Tests aus LP ist hier einsehbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 598,– Euro

Nur noch für kurze Zeit erhältlich, da dieses System nur für Deutschland in limitierter Auflage produziert wurde!

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

NEU!
Dynavector DV-10X5 neo MkII
Weitere Version des MC-Klassikers jetzt mit Shibata-III-Nadel

DV20x2-Neo-MK II-3

Von seinen Vorgängern aus klassischen Analogzeiten und dem noch aktuellen DV-10X5 neo hat die neueste Inkarnation des Einstiegsmodells von Dynavector alle Zutaten geerbt, die für den langanhaltenden Erfolg in der Gemeinde der Vinylfreunde stehen.

Bemerkenswerteste Neuerung beim MkII ist sicherlich der Nadelschliff “Shibata III” des nackten Diamanten, ein Line-Contact-Schliff mit wirklich extrem hoher Abtastfähigkeit in der Schallplattenrille. Getragen wird der Diamant von einem Nadelträger aus Aluminium, welcher in einem neuem speziellen Verfahren gehärtet wird und eine noch exaktere Übertragung an das Generatorsystem erlaubt.

Technische Daten:

  • Typ: Low Output Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,5 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: nackter Diamant mit Shibata III Line Contact
  • Gewicht:  7,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 698,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dynavector 20 X2 L MK III
Unkritisch für gängige Tonarme und sehr preiswert

Dynavector-DV-20X-2-1

Dieser Tonabnehmer wird in zwei verschiedenen Varianten angeboten:

Die  Low-Output-Variante “L” für den Anschluss an MC-Phonoeingang und die  High-Output-Version (“H”) für den Anschluss an einen MM-Phonoeingang.

Da es unkritisch für viele gängige Tonarme und sehr preiswert ist, macht es für die meisten Plattenspieler, wie z. B. auch für die Thorens-Arme, Sinn sich mit diesem Abtaster näher zu beschäftigen, denn sein räumliches, offenes und natürliches Klangbild macht Laune, stundenlang ohne Ermüdungserscheinungen Musik zu hören.

Technische Daten:

  • Typ : High/Low output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 2,8 mV (H) bzw. 0,3 mV (L) (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung:  25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  12 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm (H) zw. 5 Ohm (L)
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: < 1 kOhm (H) bzw. < 30 Ohm (L)
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: Micro Ridge, nackter Diamant
  • Gewicht: 9,2 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 920.– Euro

Bei uns in der Vorführung!

 ______________________________

Dynavector DV XX2 MKII
Highlight mit Feinzeichnung und wunderschönen Klangfarben

Dynavector DV XX2 MKII
Dieser Tonabnehmer wird nur mit MC low output (Moving Coil) für den Anschluss an MC-Phonoeingang angeboten.

Das Dynavector DV XX2 MKII hat unter Kennern den Status eines Geheimtipps!  Ambitionierte Musikhörer werden sicher damit viele angenehme Hörstunden bringen. In Sachen Tonarm und Phonoverstärker ist das DV XX2 MKII völlig unkritisch und dabei noch bezahlbar.

Auch wir von Audio Creativ können nur dazu raten, dieses System unbedingt in die engste Wahl zu ziehen.

Technische Daten:

  • Typ : Low output moving coil cartridge with Alnico magnet and Flux dampe
  • Ausgangsspannung:  0,2 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung:  30 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 2 dB)
  • Nadelnachgiebigkeit:  10 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand: 150 Ohm (H) zw. 5 Ohm (L)
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: < 1 kOhm (H) bzw. < 30 Ohm (L)
  • Nadelträger: 6 mm gehärtetes Aluminium-Röhrchen
  • Nadelschliff: PF line contact – nackter Diamant
  • Gewicht: 8,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.550.– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

 

NEU!
Dynavector Karat 17DX

Neues System aus der legendären Serie mit Diamant-Nadelträger

Dynavector Karat 17DX

Eines der Top-Systeme von Dynavector, jetzt noch einmal verfeinert. Das 17DX hat natürlich weiterhin den 1,7 mm langen Nadelträger aus einem reinen Diamanten, der den eigentlichen Abtastdiamanten mit Micro-Ridge-Schliff trägt.

Spezielle Verbesserungen im Inneren – so bei den Magneten aus Samarium und Kobalt und bei den ultrafeinen Wicklungen der Spule – ermöglichen einen noch geschmeidigeren Hochton trotz allerhöchstem Auflösungsvermögen. Über den gesamten Frequenzbereich ergibt sich eine Abtastfähigkeit, die als außergewöhnlich zu bezeichnen ist.

Wir beraten Sie gerne, ob dieser neue Spitzen-Tonabnehmer zu Ihrer Plattenspieler-Tonarm-Kombination passt. Bitte bedenken Sie auch: Solch ein Top-System verdient auch einen sehr guten Phonovorverstärker!

Im Test von Hifi-Stars (Ausgabe 41) kommt Wolfgang Vogel zu folgendem Resümee: “Dieser runderneuerte Klassiker ist ein klanglicher Volltreffer: Das 17DX ist schlichtweg das wohl beste Dynavector Karat aller Zeiten. Ein Top-Abtaster, der musikalischen Feinsinn und dynamische Kraft mit harmonischer Energieverteilung verbindet – nicht mehr, nicht weniger. Ich empfehle einen Hörtermin…” 

Technische Daten:

  • Typ: Low Output MC-Tonabnehmer
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (bei 1 kHz und 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 25 dB (bei 1 kHz)
  • Kanalbalance:  1,0 dB (bei 1 kHz)
  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz (± 1dB)
  • Nadelnachgiebigkeit: 15 x 10-6 cm/dyn
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g
  • Gleichstromwiderstand; 32 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Nadelträger: Diamant, 1,7 mm lang, 0,25 mm Durchmesser
  • Nadelschliff: Micro Ridge
  • Gewicht: 11,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.698,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

________________________________

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Koetsu Tonabnehmer

Koetsu-Logo-1

Tonabnehmer von Koetsu wurden wie keine anderen zu Mythen stilisiert.
Was ist das Geheimnis der Systeme aus dem Land des Lächelns?

Der Japaner Yoshiaki Sugano (1911-2002) entwickelte Anfang der siebziger Jahre Wiedergabekomponenten, die hervorragenden, meisterhaft gefertigten Musikinstrumenten gleichen. Beeindruckt von dem berühmten, vielseitigen Renaissancekünstler Honami Koetsu (1558-1637) und als ein Nachfolger dessen Tradition, nannte Sugano seine Tonabnehmer “Koetsu”.

Die verschiedenen Tonabnehmer unterscheiden sich in ihrer musikalischen Tiefe, Farbigkeit und Ausdruckskraft, sind aber gleichzeitig an dem unvergleichlichen Koetsu-Klang zu erkennen: er ist erdig und luftig zugleich, klar und betörend, vollendet und schön.

Suganos Engagement für eine außergewöhnliche Qualität lebt weiter in seinem Sohn Fumihiko Sugano, der die Produktion der musikalischen Meisterstücke erfolgreich fortsetzt.

______________________________

Koetsu Black – Einstieg in die Welt von Koetsu

Koetsu-Black-1

Das Black markiert den Einstieg in die Koetsu-Weihen und weist bereits viele typische Designmerkmale auf: Sein Generatorsystem enthält Samarium-Cobalt-Magnete und Spulen aus silberbeschichtetem 6-N-Kupfer, der Bornadelträger ist gemäß den Spezifikationen des Sugano-Designs gefertigt, ebenso ist der Diamant des Black in Sugano-Manier geschliffen. Das Black ist das einzige Koetsu-System mit einem Korpus aus eloxiertem Aluminium.

Koetsu-Black-2

Technische Daten:

  • Typ: MC
  • Systemkörper: Eloxiertes Aluminium
  • Spulendraht: Silberbeschichtetes 6-N-Cu
  • Magnet: Samarium-Cobalt-Legierung
  • Abtastdiamant: Sugano Design
  • Nadelträger: Sugano Design
  • Spulenkörper: Sugano Design
  • Ausgangsspannung (1 Khz / 5 cm/s): 0,6 mV
  • Übertragungsbereich: 20 Hz – 100 kHz
  • Kanaltrennung: >30 db / 1 kHz
  • Innenwiderstand: 5 Ohm
  • Kanalgleichheit: 0,5 db  (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2.0 pond (bei 20°),
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: 100 Ohm – 1000 Ohm
  • Nadelnachgiebigkeit: mittel bis niedrig
  • Empfohlene Tonarmmasse: mittel bis hoch

Unverbindliche Preisempfehlung: 2.150,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Aus dem Test in image Hifi: “…MC aus legendärer Werkstatt , üppige Klangfarben, angenehm gefährlich für Vinyl – Enthusiasten…”

Ein Portrait über Koetsu von Marius Donadello aus LP Magazin 5/2005 finden Sie hier.

Quad Phono-Vorverstärker

Quad-Logo-1

Beim Namen Tim de Paravicini befällt Röhrenverstärker-Kenner Ehrfurcht. Was verständlich ist, denn der Engländer entwickelte nicht nur in den frühen 70er Jahren für Luxman (inzwischen legendäre) Röhrenverstärker, sondern erfand sogar eigene Röhren. Und sein Schaffen beschränkte sich nicht nur auf Wiedergabe: Auch Aufnahmegeräte, die etwa bei Lenny Kravitz oder Pink Floyd Dienst tun, hat er schon konzipiert. Zu guter Letzt baute er gar eine Schallplatten-Schneidemaschine.

Der vielseitige Röhrenpapst war nicht abgeneigt, als Quad bei ihm anfragte, ob er sich um die Entwicklung einer Phono-Vorstufe kümmern könne. Das Ergebnis stellen wir hier vor.

_____________________________

Quad Twenty Four P – Hochmusikalische Phonovorstufe

Quad-24p-3
Bei dieser genialen MM-/MC-Röhren-Phonovorstufe, die sowohl im MM- als auch MC-Modus durch farbenreiche Wiedergabe sowie flüssige Musikalität besticht, kann man dank variablem Ausgang auch direkt eine Endstufe damit antreiben.
Durch die Verwendung von 4 x 6111 Twin-Trioden als Subminiatur-Röhren mit Direktverlötung, die vor allem auch wegen ihrer Langzeitstabilität und Rauschfreiheit in hochwertigen Röhrenmikrofonen verbaut sind, ist ein sehr hoher Qualitätsstandard für sehr lange Zeit gegeben.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Fachzeitschrift Stereoplay folgendes im Test berichtet: “…was die Tester auch im Hörraum taten, denn außer der sensationellen Lyra Connoisseur 4-2 L SE (8/05) gibt es wohl kaum noch Vorverstärker, die den Klang deutlich verbessern würden. Sogleich überzeugte die Quad mit warmer Klangfarbenpalette und druckvollem Bass. Zwar schuf sie, angesteuert von stereoplays MC-Referenzpickup Lyra Titan i (6/06), nicht ganz den Detailreichtum einer Linn Linto (4/98), machte dies aber mit körperhafteren Instrumenten und Stimmen sowie einem großzügigeren Raum wett… …So war es eine Wonne, etwa in großen Orchestern zu baden, die niemals gepresst erklangen, sondern schwungvoll mit schwelgerischem Streicherton und glänzenden Bläsern.”
Quad-24p-4
Technische Daten:

  • Röhrenbestückung: 4 x 6111 Doppeltrioden
  • THD: < 0,08% (A-gewichtet)
  • Rauschabstand: > 60 dB
  • Eingangsimpedanz: MM 47 kOhm, MC 10 Ohm (Übertrager)
  • Eingangsempfindlichkeit MM: 1,3 mV (high), 2,6 mV (mid), 5,2 mV (low)
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 0,13 mV (high), 0,26 mV (mid), 0,52 mV (low)
  • Ausgangsspannung: 1 V (bezogen auf 5,2 mV, MM, low)
  • Eingänge: 1 x Phono MM oder MC, schaltbar
  • Ausgänge: 1 x fix, 1 x variabel
  • Leistungsaufnahme: max. 15 VA
  • Abmessungen: 90 x 220 x 300 mm (H x T x B)
Die Quad Twenty-Four P ist auch in der klassischen Quad-Farbe erhältlich.
Die Quad Twenty-Four P ist auch in der klassischen Quad-Farbe erhältlich.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.495,– Euro.

Bei uns in der Vorführung!

Trigon Phono-Vorverstärker

Trigon-Logo-1

Qualität. Technologie. Innovation.

Hochwertige Audiokomponenten zu entwickeln und zu produzieren – an diesem Leitgedanken hat sich seit Entstehung der Trigon Elektronik GmbH im September 1996 nichts geändert. Die beiden Gründer Ralf Kolmsee und Rainer Reddemann leben ihren Traum: indem sie langlebige, wertstabile und bezahlbare Produkte schaffen, die sich nicht an kurzfristigen Trends orientieren, sondern Ihre Qualität durch beständiges Weiterentwickeln und Perfektionieren erlangen. In der Elektroindustrie hat sich die deutsche Firma darüber hinaus auch mit der professionellen Konzeptionierung und Fertigung elektronischer Steuerungen etabliert.

Nur mit vollendeter Wertigkeit erschafft man das Außergewöhnliche.

Audiokomponenten von Trigon sieht man ihre herausragenden Klang-eigenschaften schon auf den ersten Blick an. Ihre schlichte Eleganz beruhigt das Auge, damit sich das Ohr ganz auf das Ergebnis der inneren Qualitäten konzentrieren kann. Dazu fügt Trigon nur ausgewählte, einzeln ausgemessene Bauelemente von höchster Güte an den klangentscheidenden Stellen ein. Die hochwertige Verarbeitung macht jedes Produkt von Trigon zudem unverwechselbar.

Trigon-Banner-1
Das Resultat sind Audiokomponenten “Made in Germany”, die in jeder Hinsicht höchsten Ansprüchen genügen und gleichzeitig kein unerreichbarer Wunschtraum bleiben. Der Aufwand lohnt: Trigons Premiumprodukte bieten Ihnen genau den Hörgenuss, den Sie schon immer gesucht haben.

_______________________________

Trigon Advance – Phono-Vorverstärker mit integrierter Akku-Stromversorgung

Trigon-ADVANCE-1

Trigon Adavance: Phonoverstärker für MM- und MC-Systeme mit integrierter Akku-Stromversorgung und ausgelagertem (Lade)-Netzteil. Reiner Batteriestrom schließt beim Adavnce klangliche Netzeinflüsse auf die empfindlichen Phonosignale aus und ermöglicht eine von unkontrollierten technischen Zugaben befreite naturgetreue Musikwiedergabe. Genießen Sie den klanglichen Fortschritt.

Trigon-ADVANCE-rear-1

Für einfachste Bedienung und höchste Betriebssicherheit sorgen die frontseitige Umschaltung und Anzeige alle Betriebszustände sowie eine softwaregesteuerte Laderegelung und Überwachung der langlebigen Bleigelakkus. Extern zugängliche Schalter ermöglichen eine optimale Anpassung von Verstärkungsgrad, Widerstand und Kapazität an unterschiedlichste Tonabnehmersysteme. Die schlanke Bauform ermöglicht die Einhaltung kurzer Signalwege durch Aufstellung in unmittelbarer Nähe des Plattenspieler.

Technische Daten:

  • Verstärkung: 36 – 60 dB in 16 Stufen einstellbar
  • Eingangsimpedanz: 25 Ohm bis 1800 Ohm in 31 Stufen, 47 kOhm (MM)
  • Eingangskapazität: 60 – 100p F Grundkapazität / 47 pF, 100 pF, 147 pF
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgänge: 1 x Cinch
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz +- 0,2 dB RIAA
  • Klirrfaktor: < 0,06%
  • Übersprechdämpfung: < -96d bA
  • Garantie: 3 Jahre
  • Abmessungen: 200 x 58,5 x 320 mm (B x H x T)

Unverbindliche Preisempfehlung: ab 950,– Euro je nach Gehäuseausführung

______________________________

Trigon Vanguard III
Jubiläumsmodell zum 20. Geburtstag

Trigon feiert 20. Geburtstag mit der dritten Generation seiner ersten Audiokomponente, der legendären Vanguard Phonovorstufe.

Trigon-Vanguard-3-1

Der neue Vanguard III schreibt diese verpflichtende Tradition auf neuem klanglichen Niveau fort – und bietet optimale Arbeitsbedingungen für hochwertige MC- und MM-Systeme.

Damit der Vanguard III seine klangliche Überlegenheit an nahezu allen Tonabnehmersystemen ausspielen kann, ist die bewährte Range der Anpassungsoptionen unverändert geblieben: 16 Verstärkungsstufen, 3 zuschaltbare Kapazitäten und 25 Werte für die Widerstandsanpassung sollten keine Wünsche offen lassen. Das neue externe Netzteil sorgt für eine nochmals verbesserte Stromversorgung.

Die neue Front in massivem gebürsteten Aluminium und schwarzem Glas ist nicht nur reine Ästhetik, sondern zugleich funktionales Design. Die schwarze Glasfront dient als Touchscreen für die Wahl der Betriebsarten des Vanguard III.

Das im Sichtbereich nun schraubenlose, seitlich umfassende Gehäuse aus massivem Stahl verkörpert nicht nur ein reduziertes elegantes Design, sondern dient zugleich der mechanischen Stabilität und der Minimierung äußerer Einflüsse. Die neuen massiven, hartvergoldeten Cinchbuchsen verbessern die Bedingungen für den Transport der empfindlichen Phonosignale.

Trigon-Vanguard-3-2

So definiert der Vanguard III – wie seine Vorgänger – erneut den Standard in seiner Klasse. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich verzaubern – vielleicht wieder für mehr als ein Jahrzehnt.

Das ausgelagerte Netzteil erlaubt die Aufstellung des Vanguard III unmittelbar neben dem Plattenspieler.

Technische Daten:

  • Verstärkung: 42 – 66 dB in 16 Stufen einstellbar
  • Eingangsimpedanz: 25 Ohm bis 1800 Ohm in 31 Stufen, 47 kOhm (MM)
  • Eingangskapazität: 60 – 100 pF Grundkapazität / 47 pF, 100 pF, 147 pF
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgänge: 1 x Cinch
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz +- 0,2 dB RIAA
  • Klirrfaktor: < 0,05%
  • Übersprechdämpfung: < -96 dB(A)
  • Garantie: 3 Jahre
  • Abmessungen: 133 x 55 x 190 mm (B x H x T)
  • mit silberner oder schwarzer Front erhältlich

Unverbindliche Preisempfehlung: 680,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Trigon Volcano III
mit prozessorgesteuerter Akkustromversorgung

Trigon-Volcano-1

Trigon Volcano III – die optionale prozessorgesteuerte Akkustromversorgung für die Trigon Phonovorverstärker Vanguard I und Vanguard II.

Der Volcano III ist ohne weitere technische Änderung jederzeit problemlos nachrüstbar. Der Volcano III wird zwischen Vanguard II und dem Bodennetzteil des Vanguard II eingefügt, indem er einerseits mit dem bisherigen Bodennetzteil des Vanguard II und andererseits unter Verwendung des mitgelieferten Spezialkabels mit dem Vanguard II verbunden wird.

Bei Einsatz des Volcano III in Verbindung mit einem Vanguard I ist ein spezielles Adapterkabel zwischen Volcano III und Vanguard I erforderlich. Zudem wird ein externes Bodennetzteil benötigt, da das Steckernetzteil des Vanguard I nicht mit dem Volcano III kompatibel ist.

Das hochwertige Gehäuse im Vanguard-Design aus eloxiertem Aluminium und wahlweise strukturlackiertem oder nextelbeschichtetem Stahl verbirgt die langlebigen Bleigelakkus. Betriebssicherheit und einfache Bedienung garantiert die Laderegelung und -kontrolle durch einen Mikroprozessor. Alle Betriebszustände werden mit einem frontseitigen Taster relaisgesteuert geschaltet und durch eine zweifarbige LED-Anzeige signalisiert. So versorgt der Volcano III den angeschlossenen Phonovorverstärker wahlweise im reinen Netzbetrieb oder im kombinierten Akku-Netzbetrieb mit Strom.

Im kombinierten Akku-Netzbetrieb ist das integrierte Netzteil parallel zu den Akkus geschaltet, d.h. der angeschlossene Verstärker ist sowohl mit den Akkus als auch mit dem Netz verbunden. Um die möglichen Störungen aus dem Versorgungsnetz wirkungsvoll zu vermeiden, kann (und sollte) der Volcano III während des Musikhörens in den kombinierten Akku-Netzbetrieb geschaltet werden. In diesem Betriebsmodus wird das Netzteil durch die eingebauten Akkus unterstützt.

Trigon-Volcano-rear-1

Mit dieser optimalen Stromversorgung entfalten Vanguard I und II – unbeeinträchtigt durch Netzeinflüsse – ihr ganzes Potential authentischer Musikwiedergabe.

Technische Daten:

  • Ausgangsspannung: 27 V DC, 500 mA max
  • Akkutyp: Bleigel-Akku
  • Gewicht: 2 kg
  • Garantie: 3 Jahre auf die Elektronik (Akku 1/2 Jahr)
  • Abmessungen: 133 x 55 x 182 mm (B x H x T)

Unverbindliche Preisemfehlung: ab 390,– Euro je nach Gehäuseausführung

_______________________________

Alle Trigon-Geräte auch in schwarzer Ausführung erhältlich!

Trigon-ADVANCE-black-1

Audio-Technica Tonabnehmer

Als Gewinner zahlreicher Auszeichnungen präsentiert der seit über 50 Jahren erfolgreiche japanische Hersteller Audio-Technica eine Vielfalt von Tonabnehmern in jeder Preislage – das Preis-Leistungsverhältnis ist bei jeder dieser kleinen Preziosen nahezu unschlagbar.

______________________________

An MM-Systemen führen wir derzeit:

  • AT95E – der preiswerte Klassiker für Einsteiger
  • AT100E – günstiges System mit VM-Dualmagnetsystem
  • AT440MLb – ein fein auflösendes System für gehobene Ansprüche
  • AT150Sa – Das Top-Moving-Magnet-System mit Shibata-Schliff

Folgende MC-Systeme sind ständig bei uns vorführbereit:

  • AT-F2 – günstig und gut
  • AT33EV – das klassische MC-System mit elliptischer Nadel
  • AT33PTG/II – das noble Prestige in neuer Auflage
  • AT33Sa – der Klassiker jetzt auch mit Shibata-Nadel
  • AT-OC9/III – Tonabnehmer der Spitzenklasse mit LineContact-Schliff
  • AT-ART7 – neuestes Modell der legendären ART-Serie

_______________________________

Tonabnehmer_Nadelschlliffe_01

Audio Technica bietet Tonabnehmer mit besonders feinen (manche sagen auch “scharfen”) Nadelschliffen an. Neben den sehr verbreiteten elliptischen Nadeln wie beim AT-F2 oder beim AT33EV gibt es eine ganze Reihe von AT-Tonabnehmern mit dem MicroLine-Schliff. Diese sind bekannt dafür, besonders viele Details aus dem schwarzen Gold herauszuholen, um eine noch natürlichere Musikreproduktion zu ermöglichen.

Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte
Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte

______________________________

Einen hervorragend gestaltenen Katalog aller Tonabnehmern von Audio-Technica mit den kompletten Daten können Sie hier einsehen

______________________________

Kostenloser Tonabnehmerservice von Audio Creativ!

Wir überprüfen kostenlos Ihren Tonabnehmer / Tonarm und justieren diesen perfekt an ihrem Tonarm.

Bringen sie dazu Ihren Plattenspieler / Laufwerk komplett mit Netzteil zu uns. Bei Voranmeldung können Sie die Justage über Oszilloskop und Messschallplatte miterleben und anschließend gleich wieder mit nach Hause nehmen.

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Audio-Technica AT-F2 MC-Tonabnehmersystem

Audio-Technica AT-F2
Einstieg in das Reich der MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-F2

Der AT-F2 ist ein MC-Tonabnehmer und ist mit einer elliptischen Nadel ausgestattet. Der Neodymmagnet hat ein maximales Energieprodukt von BHmax 50 (kJ/m3) und das Joch bietet hervorragende magnetische Eigenschaften.

Zusammen sorgen sie für eine zusätzliche Verstärkung des Magnetfelds zwischen den Spulen. Der verwendete, perfekt leitende PCOCC-Draht ermöglicht eine unverfälschte Übertragung, da der Signalfluss nicht durch Kristallbarrieren behindert wird.

Da in jedem Kanal unabhängig voneinander Energie erzeugt wird, bietet diese Bauweise eine wahrhaft überragende Kanaltrennung.

Die Konstruktionsweise dieses Modells garantiert einen klaren, seidigen Klang. Darüber hinaus sind die Spulen in der Form eines umgedrehten V angeordnet, was die bewegte Masse reduziert, unnötige Spulenbewegungen reduziert und so Verzerrungen verhindert.

Das Gehäuse besteht aus bearbeiteten Aluminiumwerkstoffen, die Abdeckung aus Hartplastik. Diese Konstruktion dämpft Störresonanzen und verbessert das Signal-Rausch-Verhältnis.

Technische Daten:

  • Typ: Moving Coil (MC)
  • Frequenzbereich: 15 – 30.000 Hz
  • Ausgangsspannung: 0,32 mV (1 kHz, 5cm/sec)
  • Kanaltrennung: 25 dB (1kHz)
  • Kanalbalance am Ausgang: 1,5 dB (1kHz)
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,8 – 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Empfohlene Lastimpedanz: min. 100 Ohm (bei angeschlossenem Vorverstärker)
  • Spuleninduktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 35 × 10 -6 cm/dyne
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 9 × 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: Elliptisch 0,3 × 0,7 mil
  • Vertikaler Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 17,3 x 16,8 x 25,4 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 5,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 199,– Euro

Audio-Technica AT33EV MC-Tonabnehmer

 Audio-Technica AT33EV
Der MC-Klassiker mit elliptischem Nadelschliff

Audio-Technica AT33EV

Der Vorgänger dieses Systems war das AT33ANV – ein Sondermodell zum 45-jährigen Jubiläum der Firma Audio-Technica. Dabei kam – erstmalig in der AT33- Serie – ein Duralumin-Nadelschaft zum Einsatz. Diese Legierung erwies sich als idealer Werkstoff, um höchsten Anforderungen an Klang und Langlebigkeit gerecht zu werden. Auf diese Erfahrung aufbauend und in Details optimiert, präsentiert Audio-Technica nun diese Weiterentwicklung.

Der AT33EV ist ein MC-Tonabnehmer in Standard-1/2-Zoll-Bauart mit einem elliptischen Nadelschliff (0,3 x0,7 mil), dessen robuster Duralumin-Nadelschaft perfekt die Masseträgheit des Gesamtsystems kompensiert. Das Dual-Moving- Coil-Design erzeugt dabei pro Kanal eine eigene Spannung, was eine präzise Stereo-Separation ermöglicht, und der elliptische Nadelschliff sorgt für eine außergewöhnlich weiten (15 Hz – 50 kHz) und linearen Frequenzgang.

Aber erst im Zusammenwirken aller Komponenten – vom kräftigen Neodymium-Magnet bis hin zu den hochwertigen PCOCC-Kupferleitern – entfaltet dieses System seine außergewöhnliche Klangtreue und Dynamik.

Die spezielle VC-Bauform eliminiert Resonanzen. “Hanenite”-Anti-Vibrationsgummi unterdrückt störende Vibrationen.

“…Satt, voll, dynamisch: Das Audio-Technica AT33EV ist unter den bezahlbaren Tonabnehmern das mit dem meisten Herzblut.” Zitat aus LP 01/2012

Auch die Fachzeitschrift Stereo 10/2012 gibt dem Abtaster die Note “…Excellent…” .

Technische Daten:

  • Profil: MC (Moving Coil)
  • Frequenzgang: 15 – 50.000 Hz
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (1 kHz bei 3,54 cm/s)
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Übersprechen: 0,5 dB (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 – 2,2 g (2,0 g empfohlen)
  • Impedanz der Spule: 10 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 10 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Nadelnachgiebigkeit: 40 × 10-6 cm/dyne
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit: 10 × 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: elliptisch (0,3 × 0,7 mil)
  • Nadelschaft: Duralumin
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 16 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 489,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT33PTG/II MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT33PTG/II
 Dual-Moving-Coil MC-Tonabnehmer mit MicroLinear™-Nadel

Audio-Technica AT33PTG/II

Weiterentwickelter, ultraleichter Nadelträger aus gehärtetem Bor
Gegenüber dem AT33PTG konnte bei diesem Modell der Nadelträger verkürzt und noch dünner ausgeführt werden. Auch die Spulenimpedanz wurde von 17 Ohm auf 10 Ohm optimiert. Audio-Technica ist es gelungen, das Gewicht des Schwingungssystems maßgeblich zu senken und damit sowohl Übertragungseigenschaften als auch Klangqualität zu verbessern.

Hochauflösende, langlebige MicroLinear™-Nadel
MicroLinear™ (ML) ist eine speziell geschliffene Line-Contact-Nadel. Aufgrund ihres kleineren Verrundungsradius hat sie gegenüber konischen oder elliptischen Nadeln eine verbesserte Höhenwiedergabe. Selbst im inneren Plattenbereich erreicht sie eine verzerrungsarme, erweiterte Höhenabbildung. Einer der Hauptvorteile des Line-Contact-Schliffs ist auch seine höhere Langlebigkeit.

Technische Daten:

  • Typ: Dual Moving Coil
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 10 W (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 10 Ohm
  • Auflagekraftbereich: 1,8 bis 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 40 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,3 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: MicroLine™ (spezieller Line-Contact-Schliff)
  • Nadelträger: massives Bor, vergoldet
  • Bauform: Standard-Halbzoll-Befetstigung
  • Abmessungen: 16,0 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 549,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT33Sa MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT33Sa
Der MC-Klassiker jetzt mit Shibata-Nadel!

Audio-Technica AT33Sa

Erstmals ist ein MC-Tonabnehmer von Audio-Technica auch mit dem überaus beliebten Shibata-Nadelschliff erhältlich.

Gegenüber vergleichbaren Tonabnehmern mit Line-Contact-Schliff (z. B. dem AT33PTG/II) bietet die Variante mit Shibata-Schliff eine besonders differenzierte und farbige Abtastung im Mitten- und Bassbereich.

Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte
Vergleich unterschiedlicher Nadelschliffe: Im Gegensatz zu den sphärischen und elliptischen Nadelschliffen erreicht der Shibata-Schliff eine deutlich größere Kontaktfläche zur Schallplatte

Natürlich bietet auch das System AT33Sa alle Merkmale dieser im besten Sinne als äußerst preisgünstig zu bezeichnenden Baureihe hochwertigster Tonabnehmer: Dual-Moving-Coil (zwei zylindrische Spulen für bessere Kanaltrennung), Bor-Nadelträger, Neodymmagnet, Permendur-Joch, PCOCC-Spulenmaterial.

Technische Daten:

  • Typ: Dual Moving Coil
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 10 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstomwiderstand: 10 Ohm
  • Auflagekraftbereich: 1,8 bis 2,2 g (Standard 2,0 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 22 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 40 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,4 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: Shibata
  • Nadelträger: massives Bor, vergoldet
  • Bauform: Standard-Halbzoll-Befetstigung
  • Abmessungen: 16,0 x 16,6 x 26,5 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,9 g

Dank ausgewogener Parameter von Ausgangsspannung, Nadelnachgiebigkeit, Impedanz und Gewicht kommt der AT33Sa mit vielen Tonarm- und Phono-Vorverstärker-Kombinationen zurecht. Ein echter Top-Tonabnehmer!

Unverbindliche Preisempfehlung: 799,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT-OC9/III MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-OC9/III
MC-System der Spitzenklasse

Audio-Technica AT-OC9/III

Vor knapp 30 Jahren erschien Audio-Technicas AT-OC9. Aktuell läuft es in seiner dritten, umfassend überarbeiteten Auflage. Und es ist richtig klasse!

Die AT-OC9/III ist der Nachfolger der von Kritikern bejubelten OC9MLII. Bei der AT-OC9/III kommt ein spezieller Line-Contact Stylus zum Einsatz, welcher in einen flachen massiven Bornadelträger eingelassen ist. Hierdurch wird Sichergestellt, das dass Musiksignal welches von der Nadel abgetastet wird zuverlässig an die Spulen übertragen wird.

Das Design der VC Mould bietet eine hohe Stabilität und Festigkeit während die die Dual Moving Coils eine exzellente Kanaltrennung und eine erweiterte Frequenzwiedergabe, für langanhaltenden Höhrgenuss, bieten

Der Einsatz von PCOCC-Draht (Pure Copper by Ohno Continuous Casting), ein spezieller Kupferdraht fast ohne Querkristall-Barrieren,welche die Signalübertragung behindern, perfektioniert die Leistungseigenschaften des fortschrittlichen Dual-Coil Designs.

Legendäres MC-Tonabnehmersystem der “absoluten Spitzenklasse” laut stereoplay. Es besticht durch brillante Klangwiedergabe in allen Frequenzbereichen und zeichnet sich durch einen hervorragenden Frequenzgang aus. Das AT-OC9 führt zu wahren Klangerlebnissen. Dynamik, Prägnanz, Wärme, Klangschärfe und Reinheit bei der Wiedergabe sind in dieser Preisklasse schwer zu übertreffen.

Technische Daten:

  • Typ: Moving Coil (MC)
  • Frequenzgang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Ausgangsspannung: 0,4 mV (1 kHz, 5 cm/s)
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Auflagekraft: 1,8 bis 2,2 g (Standard: 2,0 g)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 35 x 10-6 cm/dyne
  • Dynamische Compliance: 18 x 10-6 cm/dyne (100 Hz)
  • Nadelschliff: Line Contact (40 x 7 µm)
  • Nadelträger: massives Bor mit 0,26 mm Durchmesser
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Abmessungen: 17,3 x 16,8 x 25,7 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 8,0 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 549,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio-Technica AT-ART 7 MC-Tonabnehmer

Audio-Technica AT-ART 7
Top-MC-System mit legendären Genen

Audio-Technica AT-ART 7

Auf dem Jubiläumsmodell AT50ANV basierender MC-Tonabnehmer mit nichtmagnetischer Spule.

Dieses Modell übernimmt das Design des MC-Tonabnehmers AT50ANV, wobei der nichtmagnetische Spulenkern hier nicht aus Titan, sondern aus einer neu entwickelten, im Spritzgussverfahren gefertigten Flüssigkristall-Polymer-Armatur besteht. Im Vergleich zum AT50ANV konnte auch das Gewicht des Schwingungssystems verringert werden, was eine äußerst naturgetreue und klare Klangqualität ermöglicht sowie die Fähigkeit, die für diese Systeme typischen dreidimensionalen Klangräume zu reproduzieren. Darüber hinaus erreicht das Modell eine für Tonabnehmer dieser Klasse relativ hohe Ausgangsspannung von 0,12 mV.

Flüssigkristall-Polymer-Armatur: Das für den Spulenkern verwendete Flüssigkristall-Polymer zeichnet sich durch eine extreme mechanische Belastbarkeit aus, die sogar noch zunimmt, je dünner das Bauteil ausgeführt ist. Aus diesem Grund ist es der ideale Werkstoff für das Schwingungssystem von Tonabnehmern. Durch seine herausragende Eigenschaft, unerwünschte Vibrationen bei der Signalerzeugung zu absorbieren, ermöglicht es einen Sound der Spitzenklasse.

Neu entwickelter Magnetkreis für maximale magnetische Energie: Dieses Modell nutzt einen großen Neodymmagneten, der im Vergleich zu den konventionellen Audio-Technica-Eisenkernmagneten nahezu das doppelte Volumen besitzt (maximales Energieprodukt BHmax: 50 [kJ/m3]). Die um den Magneten herum angeordneten Permendurkomponenten wurden neu entworfen, um das intensive Magnetfeld im Spulenspalt zusätzlich zu verstärken. Dieser Magnetkreis erhöht die Ausgangsspannung und verbessert daneben die Wiedergabeeigenschaften im Mittel- bis Tieftonbereich, der bei MC-Systemen mit nichtmagnetischen Spulen als möglicher Schwachpunkt gilt. Das Resultat ist ein besonders präziser Frequenzgang.

Die Nadel verfügt über einen Line-Contact-Schliff mit einem Verrundungsradius von 40 µm × 7 µm (wie beim AT50ANV). Der Nadelträger aus massivem Bor misst 0,26 mm im Durchmesser. Dies ermöglicht eine präzise Übertragung der von der Nadelspitze abgetasteten Musiksignale an die beweglichen Spulen.

Hybridgehäuse vermindert unerwünschte Störresonanzen: Das Gehäuse besteht aus bearbeiteten Aluminiumwerkstoffen, die Abdeckung aus Hartplastik. Diese Konstruktion dämpft Störresonanzen und sorgt für ungetrübte Klangqualität.

Technische Daten:

  • Typ: MC mit nichtmagnetischem Kern
  • Frequenzumfang: 15 Hz bis 50 kHz
  • Kanaltrennung: 30 dB (1 kHz)
  • Kanalbalance: 0,5 dB (1 kHz)
  • Spulenimpedanz: 12 Ohm (1 kHz)
  • Gleichstromwiderstand: 12 Ohm
  • Vertikaler Auflagekraftbereich: 1,6 bis 2,0 g (Standard 1,8 g)
  • Abtastwinkel: 23 Grad
  • Empfohlener Abschlusswiderstand: > 100 Ohm
  • Induktivität: 25 µH (1 kHz)
  • Statische Compliance: 35 x 10–6 cm / dyne
  • Dynamische Compliance: 10 x 10–6 cm / dyne (100 Hz)
  • Ausgangsspannung: 0,12 mV (1 kHz, 5 cm/sec)
  • Nadelschliff: spezieler Line-Contact-Schliff
  • Nadelträger: massives Bor, 0,26 mm Durchmesser, nackter Vierkantschaft
  • Abmessnungen: 17,3 x 17,0 x 25,6 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 8,5 g

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.190,– Euro