Plattenspieler – Konstruktionsprinzipien

Plattenspieler – grundsätzliche Konstruktionsprinzipien

Das nahezu für unmöglich gehaltene weltweite Vinyl-Revival der letzten Jahre hat uns in der Folge eine nie gekannte Auswahl an neuen Plattenspielermodellen beschert. War das Gros der Modelle früher für einen breiten Massenmarkt gemacht, konzentrieren sich heute immer mehr Hersteller auf äußerst hochwertige (und hochpreisige) Konstruktionen.

Gleich geblieben sind seit dem Goldenen Vinyl-Zeitalter (das sind vor allem die 1970er Jahre) die grundsätzlichen Konstruktionsprinzipien. Diese nehmen vor allem auf unterschiedliche Art und Weise Rücksicht auf die Bekämpfung von Resonanzen und auf Kräfte, die von außen auf den Plattenspieler einwirken und die Musikwiedergabe stören könnten (z. B. Trittschall).

Masselaufwerke:

Das hohe Gewicht von Plattenteller und Basis (Geräte mit über 50 kg sind keine Seltenheit) sollen „Ruhe“ ins Klangbild bringen und Fremdeinflüsse durch die Trägheit der Masse absorbieren.

Aus unserem Sortiment gehören die Modelle von Acoustic Signature, Acoustic Solid und VPI zu den Vertretern dieser Kategorie.

Acoustic-Solid_Wood_-1
Das Modell Solid Wood von Acoustic Solid – ein typischer Vertreter moderner Masselaufwerke

Klassische Modelle aus dem Gebrauchtmarkt kommen von der Kultmarke Micro Seiki, aber auch die früheren Topmodelle von Kenwood, Pioneer, Sony und anderen japanischen Großserienherstellern sind hier einzuordnen.

Micro Seiki SX-8000 II - High-End-Dreher vergangener Tage, Gesamtgewicht über 130 kg
Micro Seiki SX-8000 II – High-End-Dreher vergangener Tage, Gesamtgewicht über 130 kg

„Brettspieler“:

Diese Geräte mit meist geringer Masse folgen gewöhnlich zwei unterschiedlichen Philosophien.

Bei den meisten Herstellern ist alleine die kostengünstige Produktionsmöglichkeit das entscheidende Kriterium.

Eine bedeutende Ausnahme sind u. a. die Plattenspieler von Rega aus England, die gezielt auf eine schnelle Resonanzableitung durch geringe Masse und besonders steife Materialien setzen.

Rega-RP-8-Solo-1
Rega RP-8: Äußerst geringe Masse der Basis und besonders steife Verbindung zwischen Tonarm und Lager gehören hier zum besonderen Prinzip.

Die leichten Geräte sind grundsätzlich etwas kritischer in Sachen Aufstellung. Ein sehr stabiles Rack konterkariert unter Umständen das Prinzip der Resonanzvermeidung durch geringes Gewicht. Häufig wird daher empfohlen, solche Plattenspieler mittels eines speziellen Regals an der Wand zu montieren.

Audio-Technica-ATLP1240-1
Ein günstiger Vertreter der Kategorie “Brettspieler” von Audio-Technica. Robust und mit vielen DJ-Features, aber auch für Hifi-Freunde zu empfehlen!

Aktuelle Dreher aus unserem Sortiment kommen von Rega, Audio-Technica und Thorens. Klassische Geräte gibt es in sehr vielfältigen Ausführungen und Qualitätsstufen von fast allen bekannten Hifi-Marken.

Subchassis-Konstruktionen:

Hier ruhen zumindest Lager, Plattenteller und Tonarm über Federungs-und Dämpfungsmechanismen entkoppelt in einer Zargen- oder Gehäusekonstruktion. Dadurch können Resonanzableitungsmaßnahmen unabhängig von Aufstellung und unterschiedlicher An- oder Abkopplung an Racks und den Raum optimiert werden. Fremdeinflüsse von außen sollen durch die Federung reduziert werden.

Das Gewicht dieser Plattenspieler liegt oft in einem mittleren Bereich. Echte Masselaufwerke mit Subchassis sind eher selten.

Thorens TD126 Mk III Electronic mit Rega RB250
Ein Thorens TD126 III aus den 1980ern. Typisch das federnde Subchassis, das für eine optimale Wiedergabe korrekt justiert sein sollte.

Bekanntester Vertreter aus aktueller Produktion ist der Linn LP12, ansonsten sind die Subchassis-Dreher etwas aus der Mode gekommen. Früher gab es eine ganze Menge sehr erfolgreicher Modelle auf dem Markt, allen voran von Thorens, aber auch von Dual oder Lenco.

Welches Prinzip ist das Beste?

Gute Frage… …jede Konstruktion kann Stärken und auch Schwächen haben.

Gelegentlich werden den unterschiedlichen Prinzipien bestimmte Charakteristika zugeschrieben (z.B. „stabilere Wiedergabe“ bei Masselaufwerken, „gutes Timing“ bei den Brettspielern, „Fußwippfaktor“ bei Subchassis-Modellen), man muss jedoch aufpassen, ob man hier nicht einfach unwillkürlich von der Optik auf einen bestimmten Klang schließt.

Wir empfehlen: Einfach vorbeikommen und verschiedene Modelle probehören!

Wenn Sie einen schönen Klassiker Ihr Eigen nennen: Bringen Sie diesen mit und vergleichen Sie mit Modellen aus aktueller Produktion (nebenbei können wir noch einen Blick auf Ihr altes Schätzchen werfen und bei Bedarf eine kleine Wartung, einen Tonabnehmertausch oder eine Justage durchführen).

MoFi Electronics – Plattenspieler von Mobile Fidelity

MoFi Electronics
Eine Legende der Audiogeschichte jetzt auch mit eigenen Plattenspielern!

MoFi Electronics

Mobile Fidelity Sound Lab gilt seit 1977 als Wegbereiter des guten Klangs. Nahezu jeder Schallplatten-Liebhaber kennt wohl dieses legendäre Label und die vorzügliche Arbeit der Mastering Studios von MFSL.

Mit der neuen Unternehmenssparte MoFi Electronics haben die Klangfetischisten einen Coup gelandet, der ab sofort deren bekannte Aufnahmequaltät über eigene Abspielgeräte nach Hause bringt. Mit audiophilen Plattenspielern, Phonovorstufen und unverzichtbarem Zubehör führt Mobile Fidelity seine Ambitionen zur perfekten Schallplattenwiedergabe logisch fort.

______________________________

MoFi StudioDeck
Der Einstieg in den MFSL-Klangkosmos

MoFi StudioDeck

Mit dem MoFi StudioDeck gelingt schon für überschaubares Budget die Grundlagen für eine excellente Schallplattenwiedergabe zu legen.

Der schwere Plattenteller aus dem sehr resonanzarmen Delrin wird vom auffällig orangen präzise gefertigten Rundriemen angetrieben. Auch das auf dem Wechselstrommotor sitzende Antriebspulley ist aus diesem speziellen Werkstoff gefertigt, der in Analogfan-Kreisen eine hohe Reputation genießt.

Der chice Dreher steht auf Dämpfungsfüßen von HRS. Die federnde Konstruktion trägt ihr Übriges dazu bei, dass das StudioDeck von unruhigen Untergründen entkoppelt wird und so zu maximaler Performance auflaufen kann.

 

MoFi-Studio-Deck-2

Mit dem hochwertigen 10-Zoll-Tonarm lassen sich  auch highendige Tonabnehmersysteme sicher führen. Die umfassenden Justage-Möglichkeiten am Tonarm machen einmal mehr deutlich, dass die Analog-Spezialisten von Mobile Fidelity ihr Handwerk seit vier Jahrzehnten verstehen.

Unser Paketpreis:
Bestückt mit dem MM-Tonabnehmer “MoFi StudioTracker “

MoFi StudioTracker-1
Einen optimal dazu abgestimmten Tonabnehmer haben die amerikanischen Analog Spezialisten mit dem Mofi StudioTracker geschaffen, der durch sein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt. Dank des rafiniert kostruierten MM-System stehen am Ausgang des StudioTrackers 3,5mV Ausgangsspannung bereit. Somit kann hier schon eine preiswerte MM-Phonovorstufe zeigen, was dieser Tonabnehmer kann. Auffällig dynamisch und homogen reproduziert dieser, mit einem  elliptischen Diamanten bestückte Abtaster die Wiedergabe. Dass dabei gleichzeitig das Musikgeschehen immer akzentuiert und durchhörbar bleibt, macht das StudioTracker in seiner Preisklasse so interessant. Vor allem an hochwertigen Plattenspielern, wie einem MoFi-StudioDeck, zeigt damit das StudioTracker ein Rhythmusgefühl, welches man von seinen größeren Brüdern kennt.

MoFi-Studio-Deck-1

Technische Daten:
Typ: MM-Tonabnehmer, mit ellyptischem Diamant
Ausgangsspannung: 3,5 mV, Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
Kapazität: 100 pF,  Abschlussimpedanz: 47.000 Ω
Auflagebereich: 1,8 – 2,2 Gramm, Eigengewicht: 6,4 Gramm

Paketpreis: MoFi-StudioDeck 1.198,– E + Mofi-StudioTracker 349,– €
im Set für 1.298,–  Euro.  Sie sparen  250,– Euro!

Bei uns in der Vorführung!

Auszug aus MINT Vinyl-Magazin 07/17
Einen “Einstand nach Maß” nennt der Redakteur Bernhard Rietschel (man kennt ihn als ehem. AUDIO Chefredakteur), unseren Plattenspieler von Mobile Fidelity. Denn das MoFi StudioDeck Plus tat es dem Tester in jeder Hinsicht an. Sowohl die von Allen Perkins erdachte, fein justierbare Konstruktion als auch das klangliche Ergebnis hat den erfahrenen Redakteur merklich fasziniert. Im Hörtest begeisterte die große Laufruhe und dessen weiträumige, stabile Abbildung, wodurch der kleine Plattenspieler stets “erwachsen, übersichtlich und dynamisch klingt”. “Sein kontrastreicher, breitbandiger, reich strukturierter Klang gehört (gem. seinem Fazit) definitiv zum Besten, was je für 1.300 Euro inklusive Tonabnehmer geboten wurde.”

Auszug aus LP-Magazin 05/17
“Wer kann, der kann”, lobt auch Holger Barske vom LP-Magazin das MoFi StudioDeck, das hörbar die Gene des bekannten MFSL Schallplattenlabels trägt. So lobt der Chefredakteur insbesondere die durchdachte Konstruktion und den rhythmusbetonten Klang: “Die Masteringspezialisten aus den USA verblüffen mit einem reduzierten Plattenspielerpaket zu einem attraktiven Preis” Für 1.300 Euro gibt`s kernigen Tiefton, viel Emotionalität und eine prima Raumabbildung”. “Klasse!”

Auszug aus Stereeoplay-Magazin
“The rhythm has my soul” war das erste Stück, das sich die Redaktion auf dem Plattenspieler von Mobile Fidelity anhörte. Neben dem herausragenden Rhythmusgefühl machten der Redaktion vor allem die “Abbildung, Durchhörbarkeit, Dynamik und Natürlichkeit” richtig Spass. Somit erhielt dieser preisgünstige Plattenspieler dann im Fazit ein “überragendes” Preis-Leistungs- Verhältnis  ***Stereoplay Highlight***

______________________________

MoFi UltraDeck
Auf dem Weg in den MFSL-Analoghimmel

MoFi UltraDEck

Schwarz, stark und einfach gut: Mit dem MoFi UltraDeck tritt MoFi Electronics den Beweis an, dass ein toller Plattenspieler nicht fünfstellige Summen verschlingen muss.

Die schon beim StudioDeck vorzufindende hochwertige Grundkonzeption wird beim UltraDeck weiter verfeinert:
Der Plattenteller ist eine ganze Ecke dicker und schwerer – auch hier natürlich aus dem resonanzoptimierten Kunststoff Delrin.

Die Zarge ist ein dreilagige Sandwichkonstruktion, die wesentlichen Anteil an einer weiter gesteigerten Ruhe in der Schallplattenwiedergabe hat. Sie ruht auf den High-End-Gerätefüßen von HRS.

MoFi-Ultra-Deck-1
Teller- und Motorlager müssen für das UltraDeck werden beim UltraDeck besonders streng selektiert. Nur die besten Exemplare garantieren besonders runden Lauf, geringe Gleichlaufschwankungen und einen niedrigen Störgeräuschpegel. Der Spiegel des Tellerlagers ist aus Saphir gefertigt – hier wurde an nichts gespart.

Der 10 Zoll lange, kardanisch gelagerte Tonarm verfügt horizontal über ein Spitzenlager und bietet alle denkbaren Justage-Optionen, die man für einen Schallplattenspieler diesen Kalibers braucht.

Von der äußerlich schlichten Eleganz dieses Laufwerks sollte man sich deshalb nicht täuschen lassen. Spätestens im Betrieb zeigt das UltraDeck mit unbändiger Spielfreude und mit überragendem Rhythmusgefühl was es wirklich kann.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.998,– Euro

Unser Paketpreis:
Bestückt mit dem MM-Tonabnehmer “MoFi UltraTracker “

MoFi UltraTracker-1
Das MoFi UltraTracker zeigt deutlich, was möglich ist, wenn es in hochwertigeren Laufwerken wie z.B. eines MoFi UltraDeck eingesetzt wir.  Hier kann das mit einem nackter Diamant bestückte und mit elliptischem Schliff bearbeitete Tonabnehmersystem zeigen, was in der Feinabtastung und in der musikalität möglich ist. Mit bemerkenswerten 9,7 Gramm Eigengewicht durch das aus Aluminium-Legierung EN AW-6061 bestehenden Gehäuses und den ausreichend dimensionierten Spulen im Inneren verdeutlicht jedoch bereits auf einer Waage, welchen Anspruch es pflegt. Kenner der Analogtechnik wissen,
dass eine solche Konstruktion bereits durch ihre Masse am Headshell eine hervorragende Eigendämpfung darstellt und dadurch für ein äußerst stabiles Klangbild mit bemerkenswerter Substanz und Räumlichkeit fasziniert.

MoFi-Ultra-Deck-2
Technische Daten:
Typ: MM-Tonabnehmer, mit Nude Elliptical Diamant
Ausgangsspannung: 3,5 mV, Frequenzgang: 20 – 25.000 Hz
Kapazität: 100 pF,  Abschlussimpedanz: 47.000 Ω
Auflagebereich: 1,8 – 2,2 Gramm, Eigengewicht: 9,7 Gramm

Paketpreis: MoFi-UltraDeck 1.998,– € + Mofi-UltraTracker 549,– €
im Set für 2.198,–  Euro.  Sie sparen  350,– Euro!

Bei uns in der Vorführung!

Pear Audio Kid Thomas & Kid Punch

Pear Audio – Kid Thomas
Tom Fletchers legendäre Konstruktionen neu definiert

Pear Audio Kid Thomas

Ein echtes High-End-Masselaufwerk mit all den feinen Konzepten, die die Plattenspieler von Tom Fletcher (Nottingham Analogue) so berühmt gemacht haben – auf das wesentliche reduziert, ohne Schnickschnack.

Motor mit sehr geringem Drehmoment zur Reduzierung von Antriebseinflüssen auf den Plattenteller. Spezieller Silikonriemen für extra ruhigen Lauf.

Pear Audio Kid Thomas

Traditionell ohne Ein-/Aus-Schalter, der Plattenteller wird einfach mit einem kleinem Schubs angeschoben… …und hält die Drehzahl augenblicklich – das macht sogar richtig Spaß!

Massiver Plattenteller aus Aluminiumlegierung mit 4 Bedämpfungsringen für geringe Resonanzen. Die Abmessungen von Kid Thomas und Kid Punch betragen in der Tiefe 35cm,  und in der Breite 50cm. Der Motor erfordert maximal 5 cm zusätzliche Breite.

Zu diesen bildschönen Laufwerken empfehlen wir optimal darauf abgestimmten Tonarme Cornet 1 und Cornet 2 von Pear Audio: Mechanisch bedämpfte Einpunkt-Tonarme höchster Präzision – sehr hochwertig gefertigt und klanglich über jeden Zweifel erhaben. Und im Paket spart man auch noch ordentlich gegenüber dem Einzelkauf!

Weitere Informationen zu Pear Audio gibt es hier.

Pear Audio Kid Thomas

Unverbindliche Preisempfehlungen:

Laufwerk Pear Audio Kid Thomas 6.800,– Euro
Tonarm Cornet 1  1.700,– Euro
Tonarm Cornet 2  2.500,– Euro
Externes Netzteil  1.000,– Euro

Paketpreis:
Kid Thomas mit Cornet 2 inkl. Reference Power Supply
10.000,00 Euro

Bei uns vorführbereit!

 _________________________________

Pear Audio – Kid Punch
Ein Plattenspieler für ambitionierte Audiophile

Pear-Audio-Kid-Punch-1

Genauso hinreißend und unerhört souverän im Erscheinungsbild wie in der Leistungsfähigkeit und ausgestattet mit einem gefederten, zweilagigen Sockel, identisch mit dem des Top-Modells Kid Thomas nur der Plattenteller ist bei diesem Modell etwas niedriger und somit auch im Gewicht nicht ganz so massiv wie beim Kid Thomas.

Pear-Audio-Kid-Punch-2
Ein Plattenspieler für ambitionierte Audiophile, die eine kompromisslose Klangqualität auf allerhöchstem Niveau wünschen.

Wie die anderen Blue-Plattenlaufwerke von Pear Audio lässt sich der Kid Punch sowohl mit dem Cornet 1 als auch mit dem Cornet 2 Tonarm kombinieren.

Pear-Audio-Cornet-1-Tonarm-1
Pear-Audio-Cornet-1-Tonarm-1


Pear-Audio-Cornet-2-Tonarm
Pear-Audio-Cornet-2-Tonarm

 

Das Allerwichtigste bei Pear Audio ist die strikte Handfertigung dieser erlesenen Plattenspieler.

Das Fertigungsteam vergisst zu keiner Zeit, dass es die Musik ist, welche sie einfangen und ungefiltert an den Hörer weitergeben wollen, denn ohne Musik haben die ganzen Gerätschaften keinerlei Zweck. Musik ist der Maßstab für deren Perfektion.

Alles ist bei den Pear Audio Blue Modellen in jeder Hinsicht, von der Größe und Form der Einzelteile bis hin zu dem Material, aus welchem diese bestehen, ausschließlich der Musik untergeordnet. Selbst die Oberflächen-Gestaltung der verschiedensten Elemente wird sorgfältig durchdacht hinsichtlich möglicher störender Einflüsse auf die Musik. Wenn etwas äußerlich Glanzvolles zu einem schlechteren Klang führen würde, würde es keinesfalls verwendet werden.

Jedes kleinste Detail bis hin zur Gummi-Sorte, die in den Standfüßen des Sockels verwendet wird, wurde zuvor von den Erbauern auf seine Resonanz-Eigenschaften getestet und musste sich anschließend einer Hörprobe vor geübten Ohren unterziehen. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Ein eigens dafür entwickeltes Rack ist für eine optimierte Aufstellung ebenfalls dazu erhältlich.

Pear-Audio-Rack-1

Technische Daten:

  • Riemengetriebenes Masselaufwerk mit Einpunkt-gelagertem 10″-Cornet-2-Tonarm mit einer effektiven Masse von 12,5 Gramm.
  • Material: Vollholz-Sandwichzarge
  • Plattenteller: Weich-Aluminium 7 kg
  • Stromversorung: Über externes regelbares Oszillator-Netzteil
  • Gewicht: 20,5 kg
  • Netzteil: 2 kg
  • Abmessungen: Breite 50 cm, Tiefe 35 cm, Höhe 14 cm

Setpreis inkl. des hochwertigerem Cornet-2-Tonarms:  6.200,– Euro
Aufpreis für Power-Supply-Basic-Netzteil:  900,– Euro

Rega Planar 1 und Planar 2

Rega Planar 1 und Planar 2
Für einen gelungenen Einstieg in die Analogwelt

Rega Planar 1

Plattenspieler sind wieder modern – wer nicht gleich das ganz große Geld ausgeben möchte, versucht es vielleicht erst mal mit einem “Einstiegsmodell”.

Rega-P-2rot-2Keine Sorge, bei Rega wird auch bei den günstigsten Modellen schon echtes Analog-Feeling geboten! Wie auch bei den sehr erfolgreichen Vorgängermodellen bekommt man von der britischen Plattenspielerschmiede in England gefertigte Modelle, die von den Genen ihrer größeren Schwestermodelle profitieren (24-V-Synchronmotor, verbessertes Messing-Tellerlager).

Rega Planar 2

Beide Modelle kommen komplett mit den neu entwickelten Tonarmen RB110 (beim Planar 1) bzw. RB220 (beim Planar 2) und dem vormontierten Tonabnehmer Rega Carbon.

Unverbindliche Preisempfehlungen:

Rega Planar 1:  379,– Euro
Rega Planar 2:  519,– Euro

Beide Modelle haben wir, da der Tonarm keine manuelle Skatingkrafteinstellung hat, in der Regel nicht vorrätig, können aber jederzeit bestellt und kurzfristig von uns geliefert werden.

Rega P3

Rega P3 “Planar Three”
Nachfolger des legendären Ahnen aus den 1970ern

Rega Planar 3

Kein Modell von Rega war erfolgreicher als der Planar 3, den Rega Ende vor 40 Jahren entwickelte. Die ursprünglichen Gene dieser genialen Konstruktion tragen auch heute noch alle Modelle von Rega in sich – selbstverständlich auf einem optimierten Level.

Rega P3 Planar Three

Der neue P3 Planar Three tritt an, die Summe aller langjährigen Erfahrungen in einem Modell zu vereinigen, das trotz aller Finesse preislich auf dem Teppich bleibt.

Rega Planar 3 rot

Prinzipiell ähnelt das neue Modell seinem jüngsten Vorgänger, dem RP3, stark. Zahlreiche Detailverbesserungen bringen aber mehr als nur ein kleines i-Tüpfelchen – und so kann man mit Fug und Recht von einem komplett neuen Modell sprechen:

  • Chassis dank Acryl-Lackierung noch steifer und mit hochwertigerem Look
  • Ein/Aus-Schalter wurde an günstigere Position verlegt
  • präziseres Messinggehäuse für das Tellerlager
  • neu entwickelter Subteller
  • Plattenteller jetzt aus 12 mm starkem Floatglas mit polierter Kante – für super Sound und super Optik
  • neue Füße für mehr Stabilität und Vibrationsfestigkeit
  • Motorabdeckung mit integrierter Kühlung
  • überarbeitete Antriebsschaltung
  • Verstrebung mit resonanzminimierender Beschichtung
  • untere Verstärkung auf 3mm erhöht

Rega P3 Planar Three

Der dazugehörige Tonarm RB330 wurde komplett neu entwickelt:

  • steiferes Vertikallagergehäuse
  • verbesserte reibungsärmere Lager
  • neuartige Antiskatingeinstellung
  • verbesserte Federeinstellung der Auflagekraft
  • neues Tonarmkabel mit verringerter Kapazität
  • Gegengewicht mit 100 g aus Stahl

Das internationale Magazin avforums.com vergibt im Test 9 von 10 möglichen Punkten für Regas neuen Budget-Dreher. Gelobt werden vor allem der gute Klang, die hervorragende Verarbeitungsqualität und das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis.

Unverbindliche Preisempfehlung: 799,– Euro

Erhältlich in Hochglanzlackierung weiß, schwarz und auch in rot.

Bei uns in der Vorführung!

Rega Planar 3 rot

Rega P6

Rega P6
Der Nachfolger des berühmten und mehrfach ausgezeichneten RP-6

Rega-P-6-1

Der Planar 6 baut auf dem großen Erfolg des RP-6 auf und ist mit einer ultraleichten Tan-Cast 8 Polyurethan-Schaumstoffplatte bestückt, die eigentlich für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt wurde. Dieses Material wird zwischen zwei Schichten HPL (Hochdrucklaminat) eingelegt. HPL ist bereits in ganz dünnen Schichten extrem starr.

Rega-TTPSU-Neo-1

Der Planar 6 hat einen neuen 24-V-Motor, der auf die ebenfalls neue NEO-Stromversorgung abgestimmt ist.

Rega-P-6-3

Die NEO PSU nutzt den RP10 DSP (Digital Signal Processing Generator), der auf einem hochstabilen Kristall aufgebaut ist. Der DSP-Generator erzeugt auch eine nahezu perfekte sinusförmige Wellenform.

Im Test von Christian Bayer für image hifi (Heft 3/2018) kam der neue Planar 6 sehr gut weg: “Der Planar 6… …hat zur Zeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller Plattenspieler…”

 

Rega-P-6-2

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.299,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Der P6 ist in der Ausführung Polaris grey (matte und kratzfeste Oberfläche) und hochglänzendem schwarzem Polymer-Randbesatz erhältlich.

Rega RP8

Rega RP8
Ein Meilenstein im Plattenspielerbau
Aktuelle Preissenkung!

Rega-RP-8-1
Der Rega RP8 – mit völlig neuartigem Chassis in Skelettbauweise treibt er das Konzept geringer Masse auf den Höhepunkt

Eine radikal neue Chassis-Konstruktion, ein innovativer Tonarm, ein laufruhiger 24-V-Motor mit individuell abgestimmter Stromversorgung und eine speziell optimierte Version des Tellerlagers vom bisherigen Topmodell Rega P9 – das sind nur einige der Merkmale des Rega RP8,  dieses erstaunlichen neuen Plattenspielers, der mehr Klang und Dynamik, mehr Atmosphäre und Räumlichkeit, einfach mehr Musik aus den Rillen ihrer Schallplatten holt als je zuvor.

Rega-RP-8-Banner-1

 

Merkmale:

  • Neue, skelettartige Konstruktion mit richtungsweisenden Eigenschaften in Bezug auf geringes Gewicht und hohe Steifigkeit
  • Neuer handgefertigter Tonarm RB808
  • Brumm- und vibrationsarmer 24-V-Motor, speziell abgestimmt
  • Neu entwickeltes TT-PSU-R Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • Neuartiger Plattenteller aus drei miteinander verklebten Glasschichten unterschiedlicher Größe
  • Neuartiges Chassis mit geschäumtem Kern, mit äußerst geringem Gewicht bei gleichzeitig hoher Verwindungssteifigkeit
  • Entkopplung von Rahmen und Staubschutzhaube

Unverbindliche Preisempfehlung 2.299,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Rega RP10

Rega RP10
High-End at its best – Jetzt dank “Brexit” deutlich günstiger!

Rega-RP-10-1
Der Rega RP10 markiert in allen Details das obere Ende der Fahnenstange für Plattenspieler dieses Typs

Der RP10 stellt wahrscheinlich den größten Schritt vorwärts in der Evolution von Roy Gandys Plattenspieler-Design-Philosophie dar. Weiter als je zuvor ist hier das Prinzip von höchster Steifigkeit bei gleichzeitig niedrigstmöglicher Masse so konsequent und aufwändig in einen Rega-Serienplattenspieler eingeflossen. Doppelverstrebungen aus Magnesium und Phenol zwischen der Tonarmbasis und dem Tellerlager optimieren die Stabilität des Chassis und verhindern unerwünschte Resonanzen.

Rega RP-10-1

Der geräuscharme 24-V-Motor wird durch ein speziell entwickeltes externes Netzteil geregelt. Ein Doppelriemen-System überträgt die Motorkraft auf den Subteller.

Der keramische Teller mit Schwungradeffekt und das spezielle Netzteil zur vollständigen Kontrolle über Drehzahl und Vibration des Antriebs sorgen in dieser Kombination für das bisher höchste klangliche Niveau aller Rega-Plattenspieler.

Rega-RP-10-Detail-1
Handgefertigt, mit engsten Toleranzen und auch optisch ein richtiges Schmuckstück: Der neue Spitzentonarm Rega RB2000

Ein besonderes Highlight ist der neue Spitzen-Tonarm RB2000, handgefertigt aus poliertem Aluminium mit abnehmender Rohr-Wandstärke in Richtung Headshell.

Rega-RP-10-Netzteil-1
Separates, extrem aufwendiges Netzteil im Lieferumfang des Rega RP10

Merkmale:

  • Superleichtes, geschäumtes High-Tech Skelett-Innenchassis bringt hohe Stabilität bei extrem niedriger Masse
  • Magnesium- und Phenolharz-Doppelverstrebungen zwischen Tonarmbasis und Plattentellerlager
  • Außenzarge ohne feste mechanische Verbindung zum Innenchassis
  • Plattenteller aus gepresster und gebrannter Silikat-Keramik
  • Lastoptimiertes Leichtlauflager
  • Handgefertigter Tonarm RB2000 aus poliertem Aluminium
  • 24 V Low-Noise-Synchronmotor
  • CNC-gefräste Riemenscheibe mit Doppel-Riemenantrieb
  • Neu entwickeltes RP10-PSU Netzteil mit Geschwindigkeitsumschaltung
  • inkl. Staubschutzhaube
  • Ausführung Hochglanz schwarz
  • Abmessungen: 445 x 360 x 100 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 6 kg

Unverbindliche Preisempfehlung 4.200,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Dazu passende Tonabnehmer?

Rega-Tonabnehmer-2
Sprechen Sie uns an, wir geben Ihnen Tipps für die richtige Wahl!

______________________________

Das ideale Geschenk für alle Vinylisten, die sonst schon alles haben:

PLATTENSÜCHTIG – Expeditionen in eine andere Welt – 7 Schallplattensammler im Interview – von Jürgen Schmich

Jürgen-Schmich-Ploattensüchtig-Cover

Hier erfahren Sie mehr über Schmichs Buch über die Passion von sieben Extrem-Vinyl-Fans, mit vielen Tipps und Tricks zum Sammlungsaufbau, Plattenpflege, Plattenbörsen etc.

Rega Zubehör

Rega Zubehör
Tuning für Ihren Plattenspieler
Rega Zubehör Header

Plattenspieler von Rega sind dafür bekannt, dass sie auch “out of the box” schon eine hervorragende Performance abliefern. Dennoch kann sich ein Klangtuning an der einen oder anderen Stelle, je nach Situation, lohnen. Rega bietet hierzu praktisches Zubehör an.

______________________________

Rega Strobe Kit
Immer im richtigen Rhythmus

Rega Strobe

Die richtige Geschwindigkeit und gute Gleichlaufeigenschaften sind wichtig für eine Schallplattenwiedergabe auf hohem Niveau. Mit dem Stroboskopset von Rega können Sie beides (und nicht nur auf einem Rega-Plattenspieler) problemlos überprüfen, zudem auch die Geschwindigkeit justieren, falls das Modell eine Feinjustierung erlaubt (z.B. mittels Motorsteuerung Rega NEO PSU o.ä.).

Dank der Frequenz von 100 Hertz ist die Messung mittels Stroboskoplampe und -scheibe besonders genau. Die Stroboskoplinien ermöglichen die Justage für die gängigen Geschwindigkeiten von 33 1/3, 45 oder 78 Umdrehungen pro Minute.

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,90 Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Atlas
Auf die richtige Auflagekraft kommt es an

Rega Atlas

Unsere Kunden wissen: Plattenspieler, Tonarm und System werden bei uns immer kostenlos perfekt justiert. Trotzdem sollte man – auch wenn man am Setup sonst nichts verändert, die Auflagekraft hin und wieder überprüfen. Nach Tonabnehmertausch oder sonstigen Einstellungen und Justagearbeiten ist die Neubestimmung der korrekten Auflagekraft auf jeden Fall immer Pflicht!

Wir empfehlen hierfür die digitale Tonabnehmer-Waage Rega Atlas, die deutlich genauere (+/- 0,01 g) und zuverlässigere Ergebnisse liefert als die üblichen preisgünstigen mechanisch arbeitenden Modelle. Für engagierte Vinyl-Fans ein Muss!

Rega Atlas

Unverbindliche Preisempfehlung: 249,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Wall
Der optimale Platz für Ihren Rega-Plattenspieler

Rega Wall

Mit der Wandhalterung Rega Wall kann man noch mehr aus den hervorragenden Plattenspielern von der Insel herausholen. Durch die akustische und mechanische Entkopplung profitiert die Wiedergabe enorm, zudem werden Störungen durch Trittschall (die zum Beispiel gerne bei Räumen mit Dielenböden oder schwimmend verlegten Parkett- oder Laminatböden auftreten) eliminiert.

Rega Wall

Die Wandhalterung ist in schwarz oder weiß lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 179,– Euro

Für die Modelle RP6 / RP8 und RP10 gibt es als für die Montage notwendiges Zubehör die Rega Wall-Adapter für 100,– Euro.

Rega Wall Adapter

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Rega Upgrade Füße
Optionale Basis für Ihren Rega RP8 oder RP10

Rega Upgrade Füße

Für die beiden hochwertigsten Dreher aus dem Rega-Lineup, den RP8 und den RP10, werden optional Füße aus Aluminium angeboten, die je nach verwendeter Unterlage zum Klangtuning in die eine oder andere Richtung genutzt werden können.

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,80 Euro

Bei uns in der Vorführung!

Acoustic Solid – Audio Creativ Edition

Acoustic Solid Audio Creativ Edition
“…Ein Analogpaket wie aus dem Bilderbuch…”

Acoustic Solid Audio Creativ Edition mit Jelco TS-350L

Ja, manchmal wollen Hifi-Fans eben nicht nur besser Musik hören, sondern sich auch an einem schönen Design, edlen Materialien und einer erkennbar handwerklichen Verarbeitung erfreuen.

Unseren Kunden mit diesem Anspruch kann geholfen werden: Das Plattenspieler-Sondermodell von Acoustic Solid – exklusiv für Audio Creativ hergestellt – kann in allen Belangen absolut überzeugen. Und das Allerbeste: Hier bekommt man ein wirklich schönes Komplettset zu einem wirklich fast unglaublich attraktiven Preis.

Acoustic Solid Audio Creativ Edition

Nach dem großen Erfolg der ersten kleinen Serie hat Karl Wirth, der Chef der Analog-Manufaktur aus dem Schwäbischen, für die aktuelle Charge wieder zwei besonders schöne Furniere ausgesucht und für die hochglanzlackierten Chassis verwendet.

Das speziell für uns angefertigte Laufwerk mit dem schweren und großen aber trotzdem eleganten Chassis, bildet das solide Fundament, um die Buchse des Tellerlagers und die Tonarmbasis von äußeren Einflüssen abzuschirmen.

Acoustic Solid Audio Creativ Edition

Was das Tellerlager angeht, so sitzt die derzeit beste Lagertechnik, die Acoustic Solid zu bieten hat, in dieser AC-Sonderversion. Es ist das berühmte „gegossene“ Lager von Herrn Wirth, bei dem ein Hightech-Spezialkunststoff beruhigend auf die sowohl horizontale als auch auf die vertikale Führung der Stahlachse zusätzlich einwirkt. Sogar der Lagerboden, auf dem die Achse via Keramikkugel aufsitzt, ist hier aus gegossenem Material.

Acoustic Solid Audio Creativ Edition

Durch diese hochwertigen Maßnahmen werden bei diesem Top-Laufwerk die Laufgeräusche der Nadel subjektiv sehr stark reduziert und bieten dadurch tiefere Einblicke ins detaillierte Klanggeschehen. Dass Herr Wirth hierbei zehn Jahre Garantie auf dieses außergewöhnliche Lager gewährt, spricht wohl Bände.

Acoustic Solid Audio Creativ Edition

Durch die Möglichkeit, nicht nur 9-Zoll- und 10-Zoll- sondern auch 12-Zoll-Tonarme auf diesem Laufwerk unterzubringen, eröffnet sich ein unglaublich großer Kosmos wirklich hochwertiger Laufwerks-Tonarm-Tonabnehmer-Kombinationen. Das Laufwerk als Basis ist dabei unserer Meinung nach so gut, dass es auch allerbeste Tonarme und Tonabnehmersysteme zu Höchstleistungen führt.

Technische Daten:

  • Plattenteller: 40 mm aus massivem Alu in einer Aufspannung gefertigt
  • Tellerauflagen: Auflagematte aus echtem Leder und eine 5 mm starke durchsichtige Plexiglasauflage
  • Motor: Synchron-Motor
  • Steuerung: Mikrokontroller gesteuertes Netzteil
  • Basis: 50 mm starke Echtholz furnierte Multiplex Platte
  • Stellfläche: 53 cm Breite x 44 cm Tiefe
  • Gewicht: ca. 25 kg je nach Ausführung

Jetzt auch erstmals in der Fachpresse getestet. Markus Leibl fasst für Hifi-Stars (Ausgabe 38, September – November 2018) zusammen: “Ein Analogpaket wie aus dem Bilderbuch, vollständig in der Ausstattung, klassisch im Design und klanglich ohne Fehl und Tadel. Der äußerst faire Paketpreis macht den Plattenspieler von Max Krieger endgültig zur Ausnahmeerscheinung – absolute Empfehlung!”. Den kompletten Testbericht können Sie hier einsehen.

Wir bieten folgende Kombinationen an:

mit  9 -Zoll-Jelco-Tonarm 2.790,– Euro
mit 10-Zoll-Jelco-Tonarm SA-750E:  2.850,– Euro (nur in Kirsche)
mit 12-Zoll-Jelco-Tonarm 2.990,– Euro

Unsere besondere Empfehlung: Acoustic Solid Audio Creativ Edition mit einem 12″-Jelco-Tonarm und Tonabnehmer Dynavector 10×5 neo Mk II, dazu die Phonovorstufe Keces Ephono zum Setpreis von 3.990,– Euro. Mehr Klang für diesen Preis ist kaum möglich!

Auf Anfrage ist auch die Montage anderer Tonarme möglich.

Bei uns in der Vorführung!

___________________________________

Acoustic Solid Audio Creativ Edition
in der Sonderlackierung Hochglanz-Schwarz
mit 12-Zoll-Jelco-Tonarm in Chrom

Acoustic-Solid-AC-Edition-schwarz-lack-1

Acoustic-Solid-AC-Edition-schwarz-lack-2Die schwarze Ausführung mit 12″-Tonarm in Chrom ist für 2.990,– Euro in kleinen Stückzahlen erhältlich.

Die Tonarmbasis kann gleichsam Tonarme von 9 bis 12 Zoll  aufnehmen. Wir bieten folgende Kombinationen an:

mit  9 -Zoll-Jelco-Tonarm 2.790,– Euro
mit 12-Zoll-Jelco-Tonarm 2.990,– Euro

Auf Anfrage ist auch die Montage anderer Tonarme möglich.

Acoustic Solid Classic Wood MPX Xtended Version

Zum 20 Jährigen bestehen von Acoustic Solid gab es in einer limitierten Sonderedition, den Acoustic Solid Classic Wood MPX Midi. Dieses hervorragende Modell, das nicht nur klanglich, sondern auch in der Verarbeitung mit seinen knapp 20 kg Gewicht Maßstäbe in dieser Preisklasse setzte, ist leider ausverkauft!

Aufgrund unglaublich vieler Nachfragen nach diesem Sondermodell, welches nicht nur von unseren Kunden, sondern auch in den Tests der Fachzeitschriften sehr gelobt wurde, sah sich die Firma Tonmaschinenbau Wirth veranlasst, diesen Plattenspieler jetzt in der einer nochmals überarbeiteten und verfeinerten Variante als Acoustic Solid Classic Wood MPX Midi Xtended   Version neu aufzulegen!

Acoustic-Solid- MPX-Wood -  Xtended-Version-1
Der Midi Xtended Version von Acoustic Solid mit etwas niedrigerer Bodenplatte und Tellerhöhe liegt zwischen dem Acoustic Solid 111 Wood und dem Acoustic Solid Wood.

Ausgestattet mit dem Tonarm WTB370 (Rega RB303) und wahlweise mit einem Rega MM-System oder mit höherwertigen MC-System Ortofon Quintet Red ist dieses Sondermodell preislich ein absoluter Geheimtipp! Zusätzlich liegt dem Gerät noch eine echte Ledermatte und ein 300 g Auflagegewicht bei!

 

Acoustic-Solid- MPX-Wood -  Xtended-Version-2

Das Plattenspieler ist “Plug and play” von Acoustic Solid vorbereitet, so dass der Plattenspieler schon in wenigen Minuten ohne besondere Vorkenntnisse spielfertig in Betrieb genommen werden kann.

Acoustic-Solid- MPX-Wood -  Xtended-Version-3

Diejenigen Geräte die bei uns direkt im Laden abgeholt werden, messen wir speziell noch absolut perfekt an unserem Messplatz ein.

Technische Daten:

  • Tonarm: WTB 370
  • Steuerung: Mikrokontroller-gesteuertes Netzteil
  • Antrieb: Über Silikonriemen
  • Plattentellergewicht: 6 kg
  • Mit Plexiglasauflage
  • Motor: Synchron-Motor in separatem schwerem Gehäuse
  • Plug and play aufgebaut und verpackt
  • Gewicht:  20 kg inkl. Verpackung

Wir bieten diesen Plattenspieler jetzt in zwei Versionen wie folgt an:

Acoustic Solid Classic Wood MPX Xtended Version

  • mit MM-Tonabnehmer Rega Carbon  für 1.348,– Euro
  • mit MC-System Ortofon Quintet Red für 1.598,– Euro

______________________________

Hier noch einige Auszüge aus den Tests von Fachzeitschriften zum Vorgängermodell:

Das Midi-Modell durfte sich im Testlabor von AUDIO beweisen. Mit fabelhaften 95 Punkten kann das Preis-Leistungsverhältnis nur als “überragend” bezeichnet werden. “Hochattraktives Komplettangebot, laufruhig, klingt ausgewogen und dynamisch, wertiges Design”, lautet die Zusammenfassung im bekannten Hifi-Fachmagazin (Ausgabe 09/2016).

Und in der Fachzeitschrift LP (Ausgabe 6/2016) lautet das Fazit:
“So viel Plattenspieler zu diesem Preis: Acoustic Solid hat sich selbst schon das beste Geburtstagsgeschenk gemacht…..  Man sollte sich für den einmalig günstigen Preis eines der Komplettpakete auf jeden Fall jetzt sichern…”

Acoustic Solid Vintage

Acoustic Solid Vintage
Die Emotions-Maschinen

Acoustic Solid Vintage Black-1
Acoustic Solid Vintage mit schwarzen Acryl-Seitenteilen

Acoustic Solid Vintage MPX-1

Acoustic Solid Vintage in der MPX-Ausführung

Acoustic Solid Vintage in Roter Ausführung
Acoustic Solid Vintage in roter Ausführung

Nicht nur Blick-, sondern auch Ohrenfang!

Der Acoustic Solid Vintage ist eine Solid Basis die sich nicht nur optisch zu aktuellen HiFi-Komponenten anpasst, sondern in dieser Ausstattung absolut hervorragend klingt und das Geld mehr als Wert ist. Damit setzt dieser Plattenspieler klanglich wie auch preislich Maßstäbe.

Selbstverständlich kann der Acoustic Solid Vintage durch uns noch mit hochwertigeren Systemen bestückt werden.

Auf Wunsch auch diverse Sonderfarben erhältlich!

Hier geht es zum Testbericht aus der Fachzeitschrift Stereoplay (09/2017).

Technische Daten:

  • Plattenteller:  35 mm aus massivem Alu (8 kg) in einer Aufspannung gefertigt
  • Auflagematte: Auflagematte aus echtem Leder und eine 5 mm starke durchsichtige Plexiglasauflage
  • Tonarm: WTB 370 mit Tonabnehmersystem
  • Antrieb: Synchron-Motor
  • Steuerung: Mikrokontroller gesteuerter Antrieb
  • Stellfläche: 470 x 340 mm; 190 mm Höhe
  • Gewicht: ab 20 kg je nach Ausführung

Unverbindliche Preisempfehlung: 2.250,– Euro mit Tonarm und Nagaoka 100 Tonabnehmersystem.

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Acoustic Solid Vintage Sondermodell
mit schwarzem Leder in Kroko-Optik

Acoustic Solid Vintage Leder schwarz

Ist wieder ein echter Hingucker geworden. Und auf unseren speziellen Wunsch hin hat Herr Wirth, der Chef von Acoustic Solid, auch gleich noch den Tonarm verfeinert und eine Einrichtung für den Ausgleich der Skating-Kraft eingebaut.

Acoustic Solid Vintage Leder schwarz

Unverbindliche Preisempfehlung: 3.500,– Euro inklusive Tonarm und Tonabnehmer Ortofon Quintet Red

Natürlich montieren wir gegen Aufpreis gerne einen noch hochwertigeren Tonabnehmer nach Ihren klanglichen Vorstellungen.

______________________________

Eigentlich nur ein Prototyp vom Acoustic Solid Vintage, den Herr Wirth für uns gefertigt hatte. Kaum da und fotografiert, schon hat ihn uns ein Stammkunde aus den Händen gerissen:

Acoustic Solid Vintage LederAcoustic Solid Vintage Leder

Jelco Tonarme

Die Ichikawa Jewel Co. aus Tokio fertigt nun seit Jahren hochwertige Tonarme mit klassischer Anmutung und bestem Preis-Leistungs-Verhältnis und vertreibt sie unter dem Markennamen Jelco weltweit.

Jelco Logo

Präzise Fertigung mit engsten Toleranzen und strenge Qualitätskontrollen ermöglichen reibungslose Justage und problemlosen Betrieb der Tonarme.

Die Tonarme von Jelco werde von vielen Plattenspielerherstellern ab Werk montiert. Oft werden auch Tonabnehmerbasen angeboten, die eine Nachrüstung auf einen Jelco-Tonarm auf einfache Art und Weise ermöglichen.

Auch klassische Plattenspieler können mit einem Jelco-Tonarm wieder “flott” gemacht werden. Das dezente Design harmoniert gut mit vielen Vintage-Drehern aus der Goldenen Hifi-Ära.

Jelco-Tonarm auf Plattenspieler

Alle Jelco-Modelle zählen zu den “mittelschweren” Modellen und sind daher mit einer Vielzahl von Tonabnehmern mit mittlerer Nadelnachgiebigkeit kombinierbar. Auch schwere Tonabnehmer-Headshell-Kombinationen können mit dem Gegengewicht ausgeglichen werden.

Jelco stellt auch sehr hochwertige Headshells her, die natürlich besonders gut mit den Tonarmen aus dem selben Haus harmonieren. Alle Arme nutzen dabei den so genannten SME-Anschluss für die Verbindung zum Headshell.

______________________________

Neue Serie!
Jelco TK-850 und TK-950
Mit Messerschneidelagern und optional auch mit dynamischer Ausbalancierung

Jelco TK-850L
Jelco TK-850L (12 Zoll)

Die neuen hochwertigen Modelle der 850er und 950er Seiren von Jelco warten mit einigen entscheidenden Details auf, auf die  sich der Analogfreund schon lange gefreut hat. So arbeiten die vier Modelle jetzt mit besonders präzisen Messerschneidelagern.

Jelco TK-950S
Jelco TK-950S (9 Zoll)

Bei den Modellen TK-950S und TK-950L ist neben der üblichen statischen Ausbalancierung mit dem Gegengewicht jetzt auch eine dynamische Ausbalancierung (mittels Federspannung) möglich.

Jelco TK-950L
Jelco TK-950L (12 Zoll)

Verfügbar sind jeweils Versionen in 9 Zoll (“S”)und 12 Zoll (“L”) Länge.

Jelco TK-850S
Jelco TK-850S
Jelco Tebelle 850 950
Wichtige Parameter der Tonarme der 850er und 950er Serie

Jelco-Gegengewicht
Praktisch ist auch das den Tonarmen der 850er und 950er Serien beiliegende universelle Gegengewicht. Die einzigartige Konstruktion macht es möglich sowohl leichte als auch schwere Tonabnehmer zu betreiben ohne das Gegengewicht selbst auszutauschen.

Fragen sie uns, wir helfen gerne weiter, wenn es um passende Plattenspieler-Tonarm-Kombinationen geht: 0 94 42 – 90 50 80

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Jelco TK-850S (9 Zoll): 1.049,– Euro
Jelco TK-850L (12 Zoll): 1.149,– Euro
Jelco TK-950S (9 Zoll): 1.398,– Euro
Jelco TK-950L (12) Zoll: 1.498,– Euro

______________________________

Jelco TS-350 und TS-550
Die neue Mittelklasse!

Auch bei den günstigeren Tonarmen von Jelco hat sich einiges getan.

Jelco TS-350S
Jelco TS-350S

TS-350 und TS-550 sind Einpunkt-gelagerte Tonarme. Beide Modelle gibt es in Varianten mit Längen von 9 oder 12 Zoll.

Jelco TS-550S
Jelco TS-550S

Der TS-550 verwendet zur Steigerung der Basswiedergabe zusätzlich ein Öl-Dämpfungssystem.

Jelco TS-550L
Jelco TS-550L

Die Geometrien entsprechen den teuren Modellen der 850er und 950er Serien, die effektiven Massen liegen jedoch nur bei ca. 9 Gramm.

Jelco TS-350L
Jelco TS-350L

Auch bei den 350ern und 550ern gibt es bis auf Weiteres nur das silbern-schwarze Finish.

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Jelco TS-350S (9 Zoll): 598,– Euro
Jelco TS-350L (12 Zoll): 698,– Euro
Jelco TS-550S (9 Zoll): 749,– Euro
Jelco TS-550L (12) Zoll: 849,– Euro

______________________________

Wir haben immer einige Exemplare verschiedener Modelle der Jelco-Tonarme vorrätig. Bitte fragen Sie am besten telefonisch nach, ob Ihr Wunschmodell auf Lager ist: 0 94 42 – 90 50 80.

Grado Tonabnehmer

Grado-Logo-2

Grado Tonabnehmer – Over 60 Years of Tradition

Die amerikanische Firma Grado ist seit über 60 Jahren weltberühmt für ihre Tonabnehmer und Kopfhörer. Grado ist eines der ältesten Familienunternehmen in der Audio-Industrie und seit mehr als einem halben Jahrhundert Vorreiter bei der Entwicklung von Technologien für die Reproduktion und Aufnahme im High-End-Audio-Bereich.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Grado in seinen Kernbereichen Kopfhörer und Phono-Tonabnehmersysteme über 48 Patente hält. Gründer Joseph GRADO ist als Erfinder des Moving-Coil-Prinzips bei Tonabnehmern anerkannt. Keiner hat in seinem Leben mehr zur Weiterentwicklung und Erneuerung von Tonabnehmertechnologien beigetragen, was Ihm 1982 den begehrten Eintrag in der Audio Hall of Fame bescherte. Er hat mittlerweile die Leitung an seinen Neffen John Grado übertragen, der sich vom 12-jährigen Jungen, der noch den Fußboden der Fabrik fegte, zum Präsident und Besitzer von Grado hochgearbeitet hat.

Unter Rückgriff auf die ursprünglichen Technologien und Entwicklungserfahrungen Joseph Grados war John maßgeblich an der Weiterentwicklung der Produkte bis zu den heutigen Prestige- und Reference-Kopfhörer-Serien beteiligt, die weltweit eine enorme Reputation durch die Audio-Presse erfahren haben.

Bei der Tonabnehmerherstellung setzen sie auf das Moving-Iron-System, bei der der Abtastdiamant ein winziges Eisenplättchen, welches sich in einem Magnetfeld befindet, bewegt. Durch die Abtastbewegungen entstehen Änderungen im Magnetfeld, die in elektrische Spannungen umgewandelt werden.

Grado-Banner-1

Diese Moving-Iron-Technik, die sich ebenfalls wie Magnettonabnehmer an einer Abschlussimpedanz von 47 kOhm bestens bewährt, entfaltet hierbei seine volle Musikalität, für die sie so berühmt sind.

Grado-Tonabnehmer fühlen Sich an mittelschwerem Tonarmen wie z.B. SME 3009/3012, Rega, Thorens uvm. sichtlich wohl und werden auch zum Nachrüsten für viele berühmte “Klassiker” eingesetzt.

______________________________

Grado hat aktuell drei Serien von Tonabnehmern im Programm:

  • die preisgünstige Prestige-Serie-2
  • die hochwertige Reference-Serie-2 (High Output)
  • die ebenso hochwertige Statement-Serie-2 (Low Output)

Egal für welche Serie sich der Schallplattenfreund entscheidet, immer wird er mit besonderen anlogen Klangerlebnissen und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis belohnt.

Weitere Informationen zu den Grado-Tonabnehmern erhalten Sie hier.

Übrigens: Wir haben ständig über 50 (!) verschiedene, hochwertige Tonabnehmer unterschiedlichster Firmen bei uns auf Lager!

Grado Reference-2 und Statement-2 Tonabnehmer

Grado-Logo-2

Die luxuriösesten Tonabnehmer mit den schönen Gehäusen aus Jarrah-Holz bietet Grado in zwei Varianten an:

  • In der Reference-Serie mit einer hohen Ausgangsspannung (ca. 4 bis 5 mV), die der eines normalen MM-Tonabnehmers entspricht,
  • in der Statement-Serie mit einer sehr niedrigen Ausgangsspannung (ca. 0,5 bis 1 mV), die den Einsatz einer zusätzlichen Verstärkungsstufe notwendig macht.

Für beide Serien gilt: Die Abschlussimpedanz sollte bei 47 kOhm liegen (wie bei MM-Systemen). Die Tonabnehmer sind allesamt unkritisch gegenüber dem kapazitiven Widerstand des Phonovorverstärkers und Phonokabels.