Hafler Phonovorverstärker

Hafler Phonovorverstärker
Die Legende aus Kanada ist wieder da!

Lange Zeit war es still geworden um Hafler. Doch jetzt hat der traditionsreiche legendäre Hersteller aus Kanada zum Comeback auch auf dem europäischen Markt angesetzt – und gleich einige Volltreffer gelandet.

______________________________

Hafler PH50
Spezialist für MM-Tonabnehmer

Hafler PH50

Kompakt, wertig gearbeitet, kein Schnickschnack, Plug-and-play: Mit der HAfler PH50 kann der ambitionierte Vinyl-Aufsteiger das ganze Potenzial seines Moving-Magnet-Tonabnehmersystems ausloten.

Hafler PH50

Was man heute kaum noch findet: Die variable Einstellung eines Subsonic-Filters für die tiefen Frequenzen kann häufig ein echter Problemlöser sein. Beim PH50 lässt sich die Filterfrequenz stufenlos von 20 bis 500 Hz einstellen, der Filter arbeit mit 12 dB / Oktave.

Hafler PH50

Technische Daten:

  • Eingangsimpedanz: 47 kOhm
  • Verstärkung: 35 dB
  • Rauschabstand: 82 dB
  • RIAA-Genauigkeit: < 0,5 dB
  • Abmessungen (B x T x H): 114 x 152 x 44,5 mm
  • Stromversorgung: 15 V / 400 mA mit externem Netzteil

Unverbindliche Preisempfehlung: 599,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Die Fachzeitschrift HifiStars (Nr. 37) hat den PH50 bereits getestet. Das Fazit: “…Beschränkung auf das Wesentliche – dies wäre … die passende Überschrift gewesen. Genau dies erlebt man beim Vinylprofi Hafler PH50. Es muss nicht immer teuer sein, wenn ehrlich und dabei gut der Klang aus der schwarzen Rille aufgezeigt werden soll. Für den Preis ist der kleine Kanadier ein echter Tip!”

______________________________

Hafler PH60
Phonovorstufe für MC-Systeme mit hoher Verstärkung

Hafler PH60

Auch für sehr leise Moving-Coil-Systeme mit geringer Ausgangsspannung eignet sich der Phonovorverstärker Hafler PH60: Mit 70 dB Verstärkung eine echte Spezialität! Dazu kommt der schaltbare Subsonic-Filter, den heute nur noch die wenigsten Phonovorstufen aufweisen können.

Hafler PH60

Die Abschlussimpedanz kann intern über Jumper eingestellt werden. Standardmäßig sind als Optionen 25, 50 oder 100 Ohm vorgesehen, auf Anfrage sind aber auch alle anderen Werte machbar – sprechen Sie uns an!

In der Stereoplay (09/2017) lobte die Testredaktion diesen MC-Spezialisten: “…Ideal für leise MCs, spielt bei denen dynamisch über seiner Klasse. Er kann Schub und Druck vermitteln, ebenso die feinsten Nuancen. Seine feindynamische Ausbeute ist grandios. Das Ganze stressfrei.“

Hafler PH60

Technische Daten:

  • Eingangsimpedanz: 25, 50 oder 100 Ohm (andere Wert auf Anfrage)
  • Verstärkung: 70 dB
  • Abmessungen (B x T x H): 114 x 152 x 44,5 mm
  • Stromversorgung: 15 V / 400 mA mit externem Netzteil

Unverbindliche Preisempfehlung: 699,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Keces Ephono

Keces Ephono
Phonovorverstärker mit Referenznetzteil Keces P4

Keces Ephono und P4

Keces aus Taiwan erweitert seine Produktpalette Zug um Zug. Nach dem phänomenalen Erfolg der Netzteile wartet man nun mit einem ausgeklügelten Phonovorverstärker auf – und natürlich legt man auch hier besonderes Augenmerk auf eine möglichst “saubere” Stromversorgung.

Die Vorstufe für Vinyl-Enthusiasten ist über rückseitige Schalter konfigurierbar und selbstverständlich sowohl für MM- wie auch für MC-Systeme geeignet. Es lassen sich unter anderem einstellen:

  • Verstärkung in jeweils drei Stufen (MM: 40, 46 und 52 dB; MC: 60, 66 und 72 dB)
  • Abschlussimpedanz für MC-Systeme: 56, 100 oder 220 Ohm

Es stehen 2 Paar Ausgangsbuchsen zur Verfügung, unsymmetrisch mit Cinch-Buchsen, symmetrisch mit XLR-Buchsen.

Keces Ehphono

Für die Stromversorgung sieht Keces standardmäßig das neue Netzteil Keces P4 vor, welches die für die Keces Ephono benötigte Versorgungsspannung von 24 Volt in besonders reiner Form anliefert (das P4 ist auf Wunsch für andere Anwendungen auch mit anderen Ausgangsspannungen lieferbar).

Keces P4

Die ersten Tests waren schon sehr vielversprechend. Wir lassen beide Geräte noch etwas einspielen und schreiben dann noch ein wenig mehr über die klanglichen Meriten dieser außergewöhnlichen Kombi.

Keces Ephono und P4

Unverbindliche Preisempfehlungen:
Keces Ephono Phonovorverstärker zusammen mit Netzteil P4 1.199,–
Keces P4 Netzteil einzeln 399,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Graham Slee Phonovorverstärker

Graham Slee Reflex C
MC-Flagship-Phono-Pre aus audiophiler englischer Manufaktur

Graham Slee Reflex C

Unter Kennern schon seit längerer Zeit ein echter Geheimtipp: Phonovorverstärker von gsp audio / Graham Slee. In kleinen Stückzahlen werden dort echte Preziosen für Vinylfans gefertigt, so zum Beispiel die Graham Slee Reflex C, die das Flagschiff des Lineups darstellt und auch höchste Bedürfnisse von Analogfreuden befriedigen dürfte.

Graham Slee Reflex C

Lange Zeit gab es die “Reflex” nur für MM-Systeme, jetzt ist auch eine Version für MC-Tonabnehmer verfügbar. Die Verstärkung beträgt 62 dB, die Abschlussimpedanz 100 Ohm (Version mit 1 kOhm auf Anfrage).

Das Design ist sehr puristisch, der Klang dafür umso besser! Wir kennen kaum eine Phonovorstufe unter 1000 Euro, die mehr kann.

Graham Slee PSU-1

Unverbindliche Preisempfehlung: 859,– Euro
inkl. großem Netzteil “PSU-1″

____________________________________

Graham Slee Accession
Audiophile MM-Phono-Vorstufe der Sonderklasse!

Graham Slee Accession-1

Der Accession von Graham Slee ist ein extrem hochwertiger MM-Phonovorverstärker, der kaum Wünsche offen lässt.

Der klangliche Zugewinn wird durch eine spezielle RIAA-Entzerrung mit besonders geringen Verzerrungen erreicht, die sich vor allem im feinem Hochtonbereich auswirkt. Ein luftig freies und seidiges Klangbild ist das Ergebnis.

Der Accession kann jedoch deutlich mehr: Es lassen sich weitere Kennlinien für die Entzerrung einstellen, um die Wiedergabe bestmöglich dem Original anzupassen:

  • NAB – für Pressungen aus den USA
  • FFRR – für Pressungen aus England

Graham Slee Accession-2

Eine besonders rauscharme und aufwendiger Elektronik in der Vorstufe, gepaart mit dem kräftigem Analognetzteil (PSU1) mit 24 Volt Spannung ermöglicht dem Accession eine hohe Aussteuerungs-Reserve mit einer außergewöhnlichen Verzerrungsarmut.

Ferner bietet der Graham Slee Accession sowohl feste als auch variable Ausgangsspannung mit einem Lautstärke-Regler auf der Frontplatte an und ermöglicht dadurch den Accession direkt mit einer Endstufe (z.B. Graham Slee Proprius) zu verbinden. Somit kann eine minimalistische, preiswerte und hochwertige HiFi-Anlage aufgebaut werden.

Graham Slee Accession-3

Technische Daten:

  • Phono-Vorverstärker für MM-Tonabnehmer
  • Eingangs-Kapazität umschaltbar
  • Entzerrung mittels spezieller Schaltung -> extrem geringe Verzerrungen
  • Entzerr-Kennlinien RIAA (Standard), NAB (USA) und FFRR (GB)
  • Abschaltbare Entzerrung für spezielle Studio-Überspielungen
  • Schalter Stereo/Mono
  • zwei Cinch-Ausgänge
    – feste Ausgangsspannung
    – variable Aussgangssöannung (Lautstärkeregler auf Frontplatte)
  • Analog-Stufe mit besonders rauscharmen Bauteilen
  • Analog-Netzteil 24V (PSU1)
  • Gehäuse wahlweise silbern oder schwarz

Unverbindliche Preisempfehlung: 989,– Euro
inkl. großem Netzteil “PSU-1″

Graham Slee PSU-1

Unison Research Phono One

Röhrenphonovorverstärker der Spitzenklasse

Unison-Phono-One-3
Unison Phono One – Röhren-Phono-Pre mit 5 x ECC83

Class-A Phono-Vorverstärker. Traumhaft klingende Phonovorstufe mit besonderer Schaltungstechnik.

Professore Gianni Sacchettis Comeback mit seiner neuen PHONO ONE Phonovorstufe setzt in dieser revitalisierten Version gleich 5 ECC-83 Doppeltrioden nur für einen Phonoverstärker ein! Jede einzelne dieser Doppeltrioden ist hier parallel, sowohl in der RIAA- und in der Verstärkerstufe geschaltet. Auf diese Art werden kleine Störungen innerhalb der Trioden und deren Rauschen wirkungsvoll ausgeglichen. Mit der fünften Triode wird die passiv aufgebaute RIAA-Stufe angesteuert.

Herrn Sacchetti ist es gelungen, eine Schaltung aufzubauen bei der die Kathoden der Röhren ohne Kondensator direkt auf Masse liegen und somit intern keinerlei Gegenkopplung eingreift. Ferner sind zur Stabilisierung die Heizung und Anodenspannung in sämtlichen Stufen kanalgetrennt ausgelegt.

Unison-Phono-One-4
Unison Phono One – Eingangsimpedanzen und -kapazitäten mit DIP-Schaltern einstellbar

Auch die Tester von stereoplay und Hifi-Stars waren begeistert:

Testbericht stereoplay 9/2014
Testbericht Hifi-Stars 9/2010

Technische Daten:

  • Röhrenbestückung: 5 x ECC83/12AX7
  • reiner Class-A-Betrieb
  • keine negative Gegenkopplung
  • Verstärkung: ca. 54 dB
  • RIAA-Entzerrung: passiv, Toleranz 0,1 dB
  • Eingangsimpedanzen wählbar: 47 kOhm, 100 Ohm, 47 Ohm, 20 Ohm
  • Eingangskapazitäten wählbar: 100 pF, 200 pF, 320 pF, 420 pF, auf Kundenwunsch auch jede andere Kapazität machbar
  • Abmessungen: 272 x 246 x 58 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 4 kg

Unverbindliche Preisempfehlung 1.899,– ohne Netzteil, 2.499,– Euro inkl. Netzteil

Bei uns in der Vorführung!

Rega Portrait

Rega Logo-1 40 Jahre Rega – 40 Jahre Innovation

Rega feiert sein 40-jähriges Firmenjubiläum! Und die Zukunft hat noch nie besser ausgesehen als heute.

Für das Unternehmen, das Roy Gandy vor vierzig Jahren gegründet hat und heute noch besitzt, hat Rega hat den “Growing Business Award 2013″ gewonnen der von der South Essex Society of Chartered Accountants vergeben wird.

Sehen und hören Sie Roy Gandy selbst zur Philosophie von Rega:

Das gesamte Sortiment wird nach wie vor in Großbritannien hergestellt.

Rega hat in den vergangenen vier Jahrzehnten viele innovative Produkte auf den Markt gebracht. Vor allem aber ist man der Schallplatte immer treu geblieben – auch in den Jahren zwischen 1990 und 2010, bevor es zu dem jüngsten Vinyl-Revival kam.

Die Produkte sind geradlinig, ohne Schnickschnack und haben stets ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Hier geht es zur Produktübersicht mit Preisliste.

Eine Zusammenstellung aller Testberichte finden Sie hier.

Rega Aria Phonovorverstärker

Rega Aria
Hervorragend klingender Phono-Vorverstärker für MM und MC
Jetzt sogar im Preis gesenkt!

Rega-Aria-1

Zum Jubiläumsjahr 40 Jahre REGA erschien diese geniale Phonovorstufe REGA Aria.

In ihr sind zwei vollkommen unabhängige Phonostufen untergebracht, streng getrennt nach MM und MC. Beide sind für einfachste Handhabung bei maximaler Ausschöpfung des Potentials jeder Plattensammlung ausgelegt.

Technik :
Das Aria Phonoteil arbeitet völlig analog ohne jede digitale Steuerlogik. Äußere Störfelder werden durch das Aluminiumgehäuse abgeschirmt. Bei der Entwicklung wurde streng darauf geachtet, jede Beeinflussung der Signalgüte durch überflüssige Schaltungstricks im Übertragungsweg zu vermeiden.

Dagegen enthält der Aria viele innovative Ideen, wie eine selbsttätige Servoregelung, um die MC-Schaltung unabhängig von Temperatureinflüssen im optimalen Arbeitsbereich zu halten. Die Schaltungen weisen jeweils eigene Eingangsbuchsen und optimierte Eingangskreise für kompromisslosen Betrieb von MM oder MC-Systemen auf. Die Umschaltung findet mit Relais an einer Stelle statt, wo das Signal bereits angehoben ist, um eine mögliche Beeinträchtigung auszuschließen.

MM-Stufe
In diesem Eingang werden rauscharme Bipolartransistoren als Komplementär-Darlington eingesetzt. Die Schaltung ist vollkommen diskret mit Einzeltransistoren aufgebaut. Die Stromversorgung ist kanalgetrennt und für die einzelnen Stufen zusätzlich entkoppelt. An kritischen Stellen der Versorgung werden japanische Nichicon FG Elektrolytkondensatoren eingesetzt. Im Signalweg und in der Entzerrung finden Polypropylenkondensatoren Verwendung.

MC-Stufe
In diesem Eingang sind rauscharme Feldeffektransistoren in Komplementär-Darlington-Anordnung parallel geschaltet. Durch die Verwendung von FETs wird vermieden, dass ein Offsetstrom am Eingang die Funktion des Abtasters beeinflussen kann.

Die Impedanz des Eingangs kann zwischen 70 und 400 Ohm, die Kapazität zwischen 1000 und 4200 Picofarad variiert werden. Auch die Empfindlichkeit kann um 6 dB angehoben werden.

Die Schaltungen weisen jeweils eigene Eingangsbuchsen und optimierte Eingangskreise für kompromisslosen Betrieb von MM- oder MC-Systemen auf. Die Umschaltung findet mit Relais an einer Stelle statt, an der das Signal bereits angehoben ist, um eine mögliche Beeinträchtigung auszuschließen.

Technische Daten:

  • Getrennte Phonoeingänge für MM/MC
  • MC-Eingang mittels Schalter anpassbar (Impedanzen: 70, 100, 150, 400 Ohm; Kapazitäten: 1000, 2000, 3200, 4200 pF
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 70 µV (0 dB) / 133 µV (-6 dB) für 200 mV Ausgangsspannung – Gesamtverstärkung: 69,3 dB bzw. 63,5 dB
  • Eingangsempfindlichkeit MM-Eingang: 1,7 mV für 200 mV Ausgangsspannung,  Eingangsimpedanz 47 kOhm, Kapazität 100 pF
  • Abmessungen: 22 x 31,5 x 8 cm (B x T xH)
  • Gewicht: 3,2 kg

Der Rega Aria erreichte im Test von Audio 10/2013 117 Punkte und gehört damit zur Referenzklasse. Gerne senden wir Ihnen die Rega-Testberichte per PDF oder per Post zu.

Unverbindliche Preisempfehlung 1.190,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Audio Exklusiv P 0.2

Audio Exklusiv P 0.2 Phono-Vorverstärker
Klein aber fein

Audio Exklusiv P 0.2

Audio Exklusiv aus dem hessischen Ranstadt ist bekannt für seine High-End-Hifi-Elektronik und exklusiven Lautsprecher. Für den preisbewussten Schallplattenfan gibt es jetzt aber auch ein besonderes Schnäppchen aus der Edelschmiede zu einem für die Marke fast unglaublichen Preis!

Mit hochwertigen Bauteilen, einem soliden Netzteil, Anpassungsmöglichkeiten an den Tonabnehmer und diversen Tuningoptionen bietet die Phonovorstufe P 0.2 wirklich einen hohen Gegenwert fürs Geld und die Basis für wirklich hochwertige und naturgetreue Wiedergabe von Vinyl.

Die P 0.2 kommt sowohl mit MM- wie auch mit MC-Tonabnehmern zurecht. Die DC-Regelung ermöglicht es, auf jegliche (oft klangschädliche) Koppelkondensatoren zu verzichten.

Die RIAA-Entzerrung arbeitet sowohl bei MM wie auch bei MC sehr präzise entlang der vorgegebenen Kennlinie. Eingangsimpedanz und -kapazität lassen sich mit den rückseitig angebrachten DIP-Schaltern einfach den individuellen Bedürfnissen anpassen.

Audio Exklusiv P 0.2

Das unscheinbare schwarze Kästchen überzeugt mit einem sehr hoch aufgelösten und farbigem Klang bei gleichzeitig hoher Fein- und Grobdynamik. Ohne Signal herrscht aufgrund des überragenden Signal-Rausch-Abstandes “Totenstille”.

Für das letzt i-Tüpfelchen an Performance gibt es vom Hersteller passende Unterstellbasen und -Füße zur Entkopplung sowie ein spezielles größeres Netzteil.

Unverbindliche Preisempfehlung: 659,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Acoustic Solid Phono Vorverstärker

Acoustic Solid Phono Vorverstärker – Unsere Audio-Creativ-Top-Empfehlung!

Acoustic Solid_Phono-1

Diese unscheinbar aussehende Phonovorstufe hat es aber in sich! Hervorragende Anpassmöglichkeiten aller Tonabnehmergattungen durch insgesamt 6 kanalgetrennte “Mäuseklaviere”, bei denen sich der Verstärkungsfaktor zwischen 32 und 64 dB, die Widerstandsanpassung zwischen 47 kOhm und in 10-Ohm-Schritten zwischen 50 und 680 Ohm vornehmen lässt. Zudem gibt eine feinstufige Anpassung der Kapazität für Nutzer von MM-Systemen.

Die Fachzeitschrift Stereo gibt in Ausgabe 4/2013 die Bewertung: “5 Sterne – Überragend!”. Zitat aus dem Testbericht: “Der Acoustic Solid Phono Vorverstärker gehört zu den attraktivsten, dynamischsten und dabei besonders günstigen Phono-Amps im dreistelligen Preisbereich und sollte vor einer Kaufentscheidung unbedingt gehört werden!”

  • Abmessungen: 140 x 64 x 178 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ca. 1 kg
  • Separates Netzteil

Unverbindliche Preisempfehlung: 790,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Musical Fidelity V90-LPS

Musical Fidelity V90-LPS – günstiger Phonovorverstärker mit knackigem Sound

Musical_Fidelity_V90_LPS_silber_01

Angesichts des äußerst attraktiven Preises ist der der kleine Phono-Pre aus der V90-Serie von Muical Fidelity ein echter Knüller.

Der V90-LPS eignet sich sowohl für MM- als auch für MC-Tonabnehmersysteme. Bezogen auf fünf der kritischsten Kenngrößen für Phonovorverstärker bietet das kompakte Gerät herausragende Leistungen:

  • akkurate Entzerrung gemäß RIAA-Kennlinie
  • Entzerrung auch über 20 kHz hinaus
  • niedrigste Verzerrungen
  • sehr geringer Rauschpegel
  • große Spanne zwischen Norm- und maximaler Signaleingangsspannung

Musical_Fidelity_V90_LPS_back_02

Die V90 bietet somit alles, was eine gute Phonovorstufe ausmacht. Darüber hinaus machen auch die gute Verarbeitung und das schöne Oberfllächenfinish die Kaufentscheidung einfach.

Technische Daten:

  • Eingangsimpedanz: 47 kOhm (MM), 100 Ohm (MC)
  • Eingangsempfindlichkeit: 3,0 mV (MM), 0,4 mV (MC) für 300 mV Ausgangsspannung
  • THD: 0,01% bei 1 kHz / 300 mV Ausgangsspannung
  • Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz (+0,0 / -0,1 dB)
  • Signal-/Rauschabstand: > 80 dBA (MM), > 70 dBA (MC)
  • Übersteuerungsfestigkeit: 15 dB (MM), 22 dB (MC)
  • Genauigkeit der RIAA-Entzerrung: +/- 0,25 dB
  • Eingänge: je 1 x Cinch für MM und MC, umschaltbar; Erdungsklemme
  • Ausgänge: 1 x Cinch
  • Abmessungen: 170 x 47 x 102 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 600 g
  • Stromversorgung: über mitgeliefertes externes Netzteil 12 V / 500 mA

Unverbindliche Preisempfehlung: 199,– Euro
Sonderpreis 179,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Musical_Fidelity_V90_LPS_schwarz_03

Musical Fidelity MX-VYNL

Musical Fidelity MX-VYNL
hochwertiger Phonovorverstärker mit umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten

Unser Klangtipp!

Musical_Fidelity_MX-VYNL_front_01_weiss
Ein Star unter den Phono-Vorstufen im Angebot der englischen Hifi-Manufaktur Musical Fidelity.

Der MX-VYNL verstärkt die zarten Signale von MC-Systemen ebenso wie von MM-Tonabnehmern. Für Moving-Coil-Systeme lässt sich die Abschlussimpedanz zwischen 10 Ohm und 47 kOhm einstellen, für Moving-Magnet-Systeme die Eingangskapazität zwischen 50 pF und 400 pF. Die Einstellung ist hier keine Fummelei mit Steckbrücken oder Mäuseklavieren, sondern lässt sich bequem auch während des Betriebs über den Regler auf der Front bewerkstelligen. Das Feintuning für Ihren optimalen Sound wird so um ein Vielfaches erleichtert.

Darüber hinaus ermöglicht MFs neues Glanzstück auch den echten symmetrischen Betrieb. Bei Bedarf können so auch 2 Plattenspieler gleichzeitig angeschlossen werden (1 x über Cinch, 1 x über XLR).

Wie immer bei Musical Fidelity wirkt die RIAA-Entzerrschaltung auch über 20 kHz hinaus, was einer noch natürlicheren Klangreproduktion zugute kommt.

Optional ist auch eine Entzerrung nach IEC anstelle von RIAA möglich. Die Kennlinie lässt sich ebenfalls bequem auf der Front schalten. Eine Möglichkeit zur Justierung der Empfindlichkeit um 6 dB komplettiert die umfangreichen Einstellungsoptionen dieser außergewöhnlichen Vorstufe.

Niedrigste Verzerrungswerte und äußerst geringes Rauschen sind für ein Produkt wie die MX-VYNL selbstverständlich.

Roland Kraft urteilt im großen Phonovorverstärker-Test in Heft 12/2015 von stereoplay: “Technisch und klanglich ein Ausnahme-Phonoverstärker, der sehr weit oberhalb seines Preises spielt.” Kein Wunder also, dass der MX-VYNL natürlich auch das Prädikat “stereoplay Highlight” erhält und sich in der Rangliste mühelos zwischen Konkurrenten einreiht, die gut und gerne das zwei- und dreifache kosten.

Und Michael Lang von Stereo kommt in der Ausgabe Januar 2016 zum Ergebnis: “Ein Spielplatz für Analogis mit exzellenter Flexibilität und ausgezeichneten Klangeigenschaften. Hervorragend verarbeitet! …Klang-Niveau 90% – Preis/Leistung Überragend”

Musical_Fidelity_MX-VYNL_back_02_weissDieser Musical Fidelity MX-VYNL hat 2 Phonoeingänge. Einer davon ist auch in
XLR-Ausführung vorbereitet. Hierzu wird ein Kabel benötigt dass mit einem Mini-XLR-Stecker zum Anschluss an dieser “Balanced Input” Buchse passt.
Folgende Kabel stehen dazu zur Auswahl:
SymCon-Phono Mini-XLR auf 2 RCA, Länge 90 cm,  Preis  229,00 €
SymCon
-Phono Mini-XLR auf 2 x XLR 3 pol, Länge 90 cm, Preis  249,00 €
SymCon
-Phono Mini-XLR auf 1 x 5 pol ( SME Standard), Länge 90 cm,  269,00 €

Technische Daten:

  • Eingänge: 1 x Cinch, 1 x Mini-XLR, vollständig isoliert und schaltbar
  • Ausgänge: 1 x Cinch, 1 x XLR
  • Eingangsimpedanzen MC: 10, 20, 50, 100, 200, 400, 800, 1200 Ohm, 47 kOhm
  • Eingangskapazitäten MM: 50, 100, 200, 300, 400 pF
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 0,8 mV (XLR) / 0,4 mV (Cinch)
  • Eingangsempfindlichkeit MM: 5,0 mV (XLR) / 2,5 mV (Cinch)
  • Kanaltrennung: 86 dB (MM), 83 dB (MC)
  • Verzerrung: < 0,007% (MM), < 0,01% (MC)
  • Signal-/Rauschabstand: 101 dBA (MM), 98 dBA (MC)
  • Genauigkeit der RIAA-/IEC-Entzerrung: +/- 0,1 dB
  • Spannungsversorgung: über mitgeliefertes externes Netzteil 12 V / 500 mA
  • Abmessungen: 220 x 53 x 215 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 1,9 kg

Unverbindliche Preisempfehlung: 999,– Euro
Aktueller Sonderpreis 849,– Euro

Bei uns in der Vorführung

______________________________

Upgrade Power Supply für MX-VYNL und V-Serien (V90, VII, V)

Jetzt gibt es für den Phono-Vorverstärker MX-VYNL auch noch ein hochwertigeres Zusatznetzteil – hiermit ist eine weitere Klangsteigerung zu erreichen!

Musical Fidelity Upgrade Netzteil

Dieses speziell abgestimmter Netzfilter im antimagnetisches Gehäuse ersetzt das Steckernetzteil von MX – VYNL und der gesamten V – Serie.

Hintergrund:
Wer es noch nicht gehört hat, wird es vielleicht nicht glauben. Doch in der Strom- und Spannungsversorgung steckt ein erhebliches Klangpotenzial: je besser das Netzteil, desto besser der Klang.
Diese Erkenntnis ist gerade in Deutschland weit verbreitet und Musical Fidelity hat deshalb exklusiv für den deutschen Vertrieb ein größeres und leistungsfähigeres Netzteil entwickelt, das als Nachrüstung die Steckernetzteile von MX-VYNL und die der V-Komponenten ersetzen kann (oder sollte).

Musical-Fidelity-Upgrade-Netzteil-3

Wir empfehlen das UPS übrigens für alle V – Geräte. Jedes ist es wert, verbessert zu werden und jedes ist gut genug, diese Verbesserung auch hörbar zu machen. Dessen deutlich gesteigerte Leistungsfähigkeit verbessert den Klangtatsächlich spürbar: Mit UPS wird die Wiedergabe klarer, druckvoller und dynamischer. Zudem verhindert ein speziell auf MX -VYNL und die V – Geräte zugeschnittener Netzfilter, dass Netzstörungen oder andere Netz-Artefakte die Wiedergabe beeinträchtigen.

Technische Daten:

Höhe: 50 Millimeter, Breite: 75 Millimeter, Tiefe: 150 Millimeter
Eingänge: fest montiertes Netzkabel
Gehäuse: antimagnetischer Kunststoff
Gehäusefarbe: schwarz
Gewicht: 0,88 Kilo

Unverbindliche Preisempfehlung: 159,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Harmony Design V9T Phonovorverstärker

Harmony Design

Dieser Hersteller bietet HiFi-Komponenten mit exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis mit durchweg vollsymmetrisch aufgebauten Ausgangsstufen an.

Die Produkte werden in Schweden in dritter Generation von Mattias Stridbeck in einem Familienbetrieb gefertigt. Sachliche Optik, konsequente Umsetzung kurzer Signalwege, innovative Technik und superber Klang haben Geräten von Harmony Design einen exzellenten Ruf in der HiFi-Gemeinde eingebracht und Stridbecks Unternehmen zu einer festen Größe auf dem skandinavischen Markt werden lassen.
________________________________________

Harmony Design V9T

Exzellente, vollsymmetrische Phono-Vorstufe für MC-Tonabnehmer mit überragenden Klangeigenschaften aus Schweden.

Harmony Design V9T

Die Phonovorstufe V9T kombiniert einen Vorverstärker in Halbleitertechnik für MM-Tonabnehmer mit äußerst hochwertigen MC-Übertragern des schwedischen Herstellers Lundahl.

Der verwendete Übertrager vom Typ LL9206 erlaubt eine Konfiguration für Tonabnehmer mit empfohlenen Abschlussimpedanzen zwischen 10 Ohm und 50 kOhm. Die Anpassung erfolgt unter Umgehung minderwertiger Schaltkontakte und kann über steckbare Widerstände an nahezu jedes Moving Coil-System durch direktes Umlöten an den Übertrageranschlüssen optimal angepasst werden (diese Lötarbeiten sollten von qualifiziertem Personal durchgeführt werden!).

Harmony_Design_V9T_04

Auch die Verstärkung bzw. Empfindlichkeit lässt sich durch Umlöten eines Widerstandes justieren.

Klingt kompliziert, ist aber trotzdem schnell erledigt. Fragen Sie uns nach geeigneten Konfigurationswerten für Ihren Lieblingstonabnehmer.

Das kleine unscheinbare Gerät begeisterte auch die Tester der Fachzeitschriften Image Hifi (Heft 1/2011) und LP (2/2009).

| Ausführung:  silber
| Abmessungen (B x H x T): ca. 250 x 50 x 210mm
| Gewicht: ca. 2kg

Eigenschaften
| Phono-Eingang: 1 x asymmetrisch Stereo, Cinch (MC)
| Hochpegel-Ausgang: 1 x symmetrisch Stero, XLR; 1 x asymmetrisch Stereo, Cinch
| Eingangsimpedanz: variabel (Standard: 100Ω)
| Verstärkung: variabel (Standard: 60dB)
| Hinweis: Grundsätzlich werden alle Harmony Design-Geräte ohne Netzkabel ausgeliefert.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.349,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Lector Strumenti Audio Phono-Vorverstärker

Lector Phono Amp System MM/MC – das Topsystem für alle Vinylliebhaber

Lector-Phono-amp-System-1

Das Lector Phono Amp System ist eine Röhren-Phono-Stufe der absoluten Spitzenklasse. Sie wurde sowohl für höchstwertige MM- als auch für MC- Tonabnehmersysteme entwickelt. Aufgrund einer speziellen Schaltung arbeitet selbst der MC-Eingang so nebengeräuscharm, dass auf einen Übertrager verzichtet werden konnte. Wunderschöne Klangfarben und Musikalität.

Eindeutig die musikalischste Phonovorstufe bei uns im Hause! Meist werden für die Verstärkung der winzigen MC-Signale als erste Stufe Übertrager eingesetzt. Mit den akustischen Ergebnissen dieser Übertrager war Claudio Romagnoli von Lector Strumenti jedoch nicht zufrieden. Er entwickelte eine Röhren- Phonostufe, die mit hohem Geräuschspannungsabstand auch MC-Systeme verstärken konnte.

Die Verstärkung wird im Phono Amp System nur durch Trioden übernommen. Das Ergebnis ist ein sehr lebendiger, dynamischer und farbiger Klang. Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf die genaue RIAA Entzerrung gelegt. So war es möglich, die Abweichungen auf minimale 0,15dB zu reduzieren.

Lector-Phono-amp-inside-1

Bei der MC-Version können die Systeme durch von Außen zugängliche Steckverbindungen in vier Schritten angepasst werden. Hier übernimmt ein externes Netzteil mit drei starken Trafos die Stromversorgung, um zusätzliche Brummeinstreuungen zu verhindern.

Technische Daten:

  • Röhren-Phonovorverstärker für MM- und MC-Systeme (MC gegen Aufpreis)
  • Selektierte Röhren: 3 x 12AT7/ECC81 (+ 2 x 6922/ECC88 in der MC-Version)
  • Patentierte Kathoden-Kontroll-Schaltung für erhöhten Geräuschspannungsabstand
  • Passive RIAA-Entzerrung mit höchstwertigen Bauteilen
  • Eingänge: 2 x Cinch, 47 kOhm, 100 pF für MM (variabel für MC)
  • Verstärkung: 47 dB MM (66 dB für MC-Version)
  • Frequenzgang: 20 Hz – 50 kHz (+/- 0,15 dB)
  • Geräuschspannungsabstand: 70 dB (MM) / 66dB (MC)
  • Ausgangsimpedanz: 290 Ohm
  • Extra einstreugeschütztes Metallgehäuse und hochwertiger Toroidal-Netztrafo
  • Abmessungen: 400 x 300 x 85 mm (B x T x H)
  • Abmessungen Netzteil: 225 x 300 x 85 mm ( B x T x H)
  • Gewicht: 9 kg
  • Gewicht Netzteil: 3kg (nur bei MC-Version)
  • Ausführung: schwarz
  • Seitenteile: in Holz oder schwarzem Acryl gegen Aufpreis erhältlich

Den (englischen) Testbericht aus The Absolute Sound finden Sie hier.

Unverbindliche Preisempfehlungen:
MM-Version ohne Design-Seitenwangen 1.100,– Euro
MC-Version mit getrenntem Netzteil 1.780,– Euro
Aufpreis für Acryl- oder Kirschholz-Seitenwangen 190,– Euro (pro Gehäuse)

Lector-Phono-amp-System-2

MM-Version bei uns in der Vorführung!

______________________________

Lector MM 70 – MC 70 – preisgünstige Phono-Vorverstärker für Aufsteiger

Lector-MM-70-1

Äußerst preiswerte Phonovorstufe für MM-Systeme, nur 319,– Euro!

Für Schallplattenliebhaber wurde von Lector dieser hervorragend klingende Transistor-Phonovorverstärker für Moving-Magnet-Tonabnehmer (47 kOhm) in reiner Class-A-Technik entwickelt. Dieses Universalgerät kann an alle gängigen Verstärker, die keinen Phonoeingang besitzen, angeschlossen werden.

Große Aufmerksamkeit wurde auch auf die Stromversorgung des MM 70 gelegt. Durch hochwertige Kondensatoren, mit mehr als zehntausend Microfarad und spezielle Ultra-Low-Noise Spannungsregler, werden beste Störabstände und bestes dynamisches Verhalten erreicht.

Unverbindliche Preisempfehlung: 319,– Euro

Für die Freunde von MC-Tonabnehmern empfehlen wir den Lector MC 70:

Lector-MC 70-1

Preiswerte Phonovorstufe, speziell für MC-Systeme.

Unverbindliche Preisempfehlung: 419,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Cambridge Audio Phonovorverstärker

Cambridge Audio
Phono-Vorverstärker der CP-Serie

Cambridg-audio-Phono-Banner-1

Genießen Sie den einzigartigen warmen Klang von Schallplatten und all die Klangtiefen feiner analoger Details mit diesen hochwertigen Phono-Vorstufen von Cambridge Audio.

Ausgelegt für reinen Klang

Schallplatten haben einen ganz eigenen, angenehm warmen Klang, den digitale Medien so nicht wirklich nachahmen können. Aber bei den meisten HiFi-Verstärkern ist es nicht möglich, direkt einen Plattenspieler anzuschließen. Dazu ist eine Phono-Vorstufe (auch Phono-Vorverstärker genannt) notwendig. Die entzerrt und verstärkt das sehr schwache Signal des Plattenspielers, sodass Ihre Endstufe damit etwas anfangen kann.

Mit Premium-Bauteilen bestückt

Hochwertige Multi-Parallel-Kondensatoren sorgen für eine außergewöhnlich genaue RIAA-Entzerrung – der Standard für die Wiedergabe von Vinylaufnahmen. Ein hochpräziser Subsonic-Filter entfernt zudem auch die häufig auftretenden, unerwünschten niederfrequenten Signalanteile, die zwar nicht hörbar sind, aber Schäden an den Tieftönern der Lautsprecher verursachen können.

In der Stufe der Verstärkung des Phono-Signals kann sich leicht Rauschen einschleichen. Darum wurden die neuen Phono-Vorverstärker CP1 und CD2 nur mit Premium-Bauteilen bestückt, die alle wegen ihrer außergewöhnlichen Präzision ausgewählt wurden und das Signal ohne Verzerrungen verstärken.

______________________________

Cambridge Audio CP1

Cambridg Audio-CP-1-1

Der CP1 funktioniert mit allen gängigen Plattenspielern, die einen MM-Tonabnehmer nutzen.

  • Phono-Vorverstärker mit MM-Eingangsstufe
  • Eintakt-‚Klasse-A‘-Verstärkungsstufe mit audiophiler passiver RIAA-Entzerrung
  • Akustisch gedämpftes Ganzmetallgehäuse mit dicker gebürsteter Aluminium-Frontplatte
  • Balanceregler für die Feinkorrektur von Ungleichgewichten des Tonabnehmers
  • Diskrete Transistoren für die hochwichtige Eingangsstufe statt der gewöhnlichen integrierten Schaltungen
  • Umweltfreundlicher Standby-Stromverbrauch < 1 W
  • In Schwarz und Silber erhältlich

Auch mit silberer Front lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 149,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Cambridge Audio CP2

Cambridge-Audio-CP-2-1

Für einen audiophilen High-End-Plattenspieler mit MC-Tonabnehmer wurde das Premium-Modell CP2. Es funktioniert mit beiden Tonabnehmertypen, kann auf der Rückseite zwischen MM und MC umgeschaltet werden.

Cambridge-Audio-CP-2-2

  • Phono-Vorverstärker für MM- und MC-Tonabnehmer
  • Balanceregler für die Feinkorrektur von Ungleichgewichten des Tonabnehmers
  • Diskrete Transistoren für die hochwichtige Eingangsstufe statt der gewöhnlichen integrierten Schaltungen
  • Umweltfreundlicher Standby-Stromverbrauch < 1 W
  • Eintakt-‚Klasse-A‘- Verstärkungsstufe mit audiophiler passiver RIAA-Entzerrung
  • Mit gebürsteter Oberfläche, in Schwarz und Silber erhältlich
  • Multi-Parallel-Kondensatoren für eine hervorragende RIAA-Genauigkeit von nur 0,3 dB bis zu 50 kHz
  • Wählbare Subsonic-Filter beseitigen das ‚Rumpeln‘ bei sehr niedrigen Frequenzen, das durch Unebenheiten des Vinyls verursacht wird

Auch mit schwarzer Front lieferbar.

Unverbindliche Preisempfehlung: 229,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Dynavector P75 mk4 Phonovorverstärker

Dynavecor P75 mk4
Neues Modell – Nachfolger des sehr begehrten P75 mk3

Dynavector P75 mk4

Lange haben Vinyl-Fans gewartet – jetzt ist es soweit: Dynavector präsentiert mit dem Phonovorvestärker PM75 mk4 einen würdigen Nachfolger des Erfolgmodells P75 mk3.

Sofort fällt das etwas größere Gehäuse und die wertige Verarbeitung auf. Ein separater Ein-/Ausschalter und eine spezielle vergoldete Masseklemme sind die auffälligsten Änderungen auf der Rückseite.

Aber natürlich hat sich auch im Inneren des für MM- und MC-Systeme geeigneten Phono-Pres hat sich Einiges getan:

  • Das interne Netzteil wurde komplett überarbeitet und wartet nun nun mit einer extrem niedrigen Rauschpegel unterhalb der Messgrenze auf.
  • Das Rauschen der Verstärkersektion selbst konnte noch einmal deutlich gesenkt werden.
  • Eine spezielle Technologie ermöglicht eine ultragenaue Nachbildung der RIAA-Entzerrungskurve.
  • Die hohe Stromlieferfähigkeit der Ausgangsstufen ermöglicht auch lange Kabelstrecken zum Vorverstärker ohne Verluste.
  • Hervorragende Abschirmung der Schaltung gegen Hochfrequenz-Störungen.
  • Jetzt auch verschiedene Kapazitäten für MM-System wählbar.

Geblieben sind natürlich die universelle Anpassbarkeit an nahezu alle gängigen Tonabnehmer und der angesichts des günstigen Preises umwerfende Sound.

Dynavector P75 mk4

Unser Tipp: Der Tausch des einfachen beiliegenden Schaltnetzteils durch ein hochwertiges Linearnetzteil wie das Keces DC-116 bringt zusätzlich noch mehr Klangfülle und Dynamik!

Unverbindliche Preisempfehlung: 848,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

Lehmannaudio Phono-Vorverstärker

High-End vom Toningenieur

Lehmann-audio-Logo-Aktuell-1
Perfektion in Ton seit 1988

High End von Lehmannaudio ist dem Originalklang verpflichtet.
Vom Musiker entwickelt, in Deutschland gefertigt, bezahlbar.

Die Lehmannaudio Vertriebs GmbH wurde 1988 als „Entec“ vom jungen Toningenieur-Studenten Norbert Lehmann in Köln gegründet. Sitz und Herz ist seit Sommer 2007 Bergisch Gladbach. Hier wird mit Liebe zum Detail hergestellt, was auf der ganzen Welt für seine Qualität geschätzt wird: die gesamte Lehmannaudio-Produktpalette. Made in Germany.

Das Motto „High End vom Toningenieur“ ist dabei Programm. Nichts wird dem Zufall überlassen; damit jeder Kunde genau dieselbe Erfahrung macht, wenn er ein Lehmanaudio-Produkt zum ersten Mal einschaltet und den unverfälschten Klang der Aufnahme genießen kann.

Streben nach Perfektion

Im Rahmen seines Studiums zum Toningenieur hörte Herr Lehmann zwei Verstärker im Vergleich, denen gleiche technische Daten zugrunde lagen. Schon erstaunlich, welche Welten zwischen den Klangqualitäten der beiden lagen: “Der eine lieferte Sound, der andere klang nach Musik. Da habe ich das erste Mal begriffen, dass guter Klang von viel mehr abhängt als von technischen Werten wie Leistung, Klirrfaktor und Signal-Rausch-Abstand.”

Diese Hörsession entfachte eine Passion, die bis heute nicht erloschen ist: “Wie muss Technik gebaut werden, damit sie möglichst musikalisch, möglichst ehrlich die Intention des Musikers/der Aufnahme überträgt? Genau das bedeutet für mich das Entwickeln von High End. Dazu kommt das Streben nach Perfektion – ohne den Bodenkontakt zu verlieren. Wenn ich dann noch erfahre, dass meine Kunden glücklich beim Musikhören sind, weiß ich auch, dass sich der Aufwand lohnt.”

Tauchen Sie ein in die Historie und erfahren Sie mehr über das Unternehmen und über die Produkte. Finden Sie heraus, was Lehmannaudio zu dem gemacht hat, was es heute ist.

Mehr zu Lehmannaudio finden Sie hier.

______________________________

 Lehmannaudio Black Cube Statement  – Der Preisknaller!

Lehmann-audio-BCS-2

Der Black Cube Statement ist das Einsteigermodell der Lehmann Phonovorverstärker-Reihe. Mit der gewohnt hochwertigen Verarbeitung und dem ausgeklügelten Schaltungsdesign steht diese Phonostufe ihren großen Brüdern kaum nach – und schont dabei Ihr Budget!

Der Black Cube Statement wird Sie beeindrucken – egal, ob Sie Neuling oder Wiedereinsteiger im High-End-Bereich sind. Ihre Lieblings-LPs erstrahlen in neuem Glanz und Neuerwerbungen kommen nun erst richtig zur Geltung. So macht Plattensammeln wieder richtig Spaß!

Stereo schreibt im Test: “Mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis wird der Begriff „Einsteigermodell“ völlig neu definiert. Der Einsatz hochwertiger Bauteile ausgewählter Hersteller ist für die Firma Lehmannaudio selbstverständlich. Schon der kleinste Phonovorverstärker der Black Cube Reihe wird Sie in den Bann der analogen Wiedergabe ziehen. Alle Bauteile sind dabei selbstverständlich auf Langlebigkeit und Zuverlässigkeit ausgelegt.”

Lehmann-audio-BCS-4

Vom Hersteller Burr Brown bezieht Lehmannaudio – klanglich hervorragende – Verstärkerstufen. Für das passive RIAA-Filternetzwerk kommen hochwertige, impulsfeste Folien-Folienkondensatoren mit enger Toleranz zum Einsatz. Dadurch kann gewährleistet werden, dass Impulse, Dynamik und Klangfarben unverfälscht den Hörer erreichen. Zur Bassauskopplung zwischen den linearen Verstärkerstufen werden MKP-Typen verwendet. Weiterhin sind alle Elektrolytkondensatoren Low-ESR-Ausführungen, sämtliche Widerstände sind rauscharme Metallfilm-Typen. Zur Umschaltung der Verstärkung und der Impedanzen werden nur Schalter mit vergoldeten Kontakten verbaut.

Natürlich können Sie mit dem Black Cube Statement alle auf dem Markt verbreiteten Systeme von High-Output MM bis MC betreiben. Praxisgerechte MC-Impedanzen können direkt gewählt werden. Zusätzlich existiert pro Kanal ein Steckplatz für die lötfreie Bestückung einer Wahlimpedanz. Wenn Sie es wünschen, legen wir Ihrer Bestellung gerne Widerstände zur Anpassung Ihres Systems an diese Phonostufe bei – natürlich kostenfrei.

Aufgrund seiner geringen Abmessungen können Sie den Black Cube Statement auch sehr nah am Plattenlaufwerk aufstellen, um eventuelle Verluste durch Kabellängen zu verringern.

Technische Daten:

  • Empfindlichkeit: MM 7,4 mV, MC 0,74 mV (jeweils bei 1 kHz für Ausgangspegel 775 mV / 0 dB bei aktiviertem High-Gain-Schalter)
  • Verstärkung: MM 41 dB, MC 61 dB (High Gain) bzw. MM 31 dB, MC 51 dB (Low Gain)
  • Maximaler Eingangspegel: MM 58 mV, MC 5,6 mV
  • Rauschabstand: MM 78 dB, MC 57 dB
  • Kanaltrennung: > 85 dB bei 10 kHz
  • Eingangsimpedanz: 47 kOhm, 1 kOhm, 100 Ohm, 1 x nach Wahl
  • Ausgangsimpedanz: < 100 Ohm
  • Eingangskapazität: 100 pF
  • Kanalungleichheit: 0,5 dB
  • Bassfilter: 50 Hz, 6 dB/Oktave
  • Leistungsaufnahme: ca. 1 VA
  • Netzspannung: 100 V bis 240 V AC
  • Abmessungen: 103 x 108 x 45 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,28 kg

Unverbindliche Preisempfehlung 379,– Euro

Lesen Sie auch die Testberichte zum Black Cube Statement aus Stereo und image hifi.

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Lehmann Black Cube SE II – Eine wahrhaft audiophile Phonovorstufe

Lehmann-Black Cube SE II-1

Die weiterentwickelte Version des vielfach ausgezeichneten Black Cube SE hat es in sich: Aufbauend auf der Audioschaltung des SE wurde der SE II um höherwertige Buchsen erweitert, optisch glänzt er durch ein Gehäuse mit Frontplatte. Ein umfangreich an Ihre Bedürfnisse anpassbarer Bassfilter bringt die Leistungsfähigkeit der Black Cube Serie auf eine neue Ebene.

Als stolzer Besitzer eines Black Cube SE II werden Sie sich fühlen, als wäre die Musik nur für Sie geschrieben worden. Kaum ein anderes System kann so individuell auf Ihre Hörgewohnheiten und klanglichen Vorlieben zugeschnitten werden wie dieses meisterhafte Gerät. Der Black Cube SE II wird Sie und Ihre Lieblingsmusik noch intensiver zusammenbringen!

In der gesamten Black Cube-Serie wird deutlich, wie die besten Komponenten für ein exzellentes Klangbild sorgen. Umso mehr genießt der Black Cube SE II einen besonderen Status: Die verbesserten Buchsen und ein umfangreich konfigurierbarer Bassfilter mit sechzehn verschiedenen Einstellungen befriedigen mühelos selbst gehobene Ansprüche.

„Dies ist eine echte audiophile Phonostufe, die – in Kombination mit Equipment vergleichbarer Qualität – bemerkenswerte Resultate liefert.“ schreibt Hifi News im Testbericht.

Anschließbar an den Black Cube SE II sind praktisch alle auf dem Markt verbreiteten Systeme von High-Output MM bis MC. Pro Kanal existiert ein Steckplatz für die lötfreie Bestückung einer Wahlimpedanz, außerdem gibt es einen zusätzlichen, direkt wirksamen Hard-Wire-Steckplatz. Wünschen Sie Widerstände zur Anpassung Ihres persönlichen Systems an den Black Cube SE II, legen wir diese Ihrer Bestellung kostenfrei bei.

Lehmann-BCS-SE-II-2

Das hochgenaue, passive RIAA-Filternetzwerk liegt zwischen zwei linearen Verstärkungsstufen und wird mit Hilfe hochwertiger, impulsfester Polypropylen-Folienkondensatoren mit enger Toleranz realisiert. Dadurch können Impulse, Dynamik und Klangfarben unverfälscht den Hörer erreichen. Wie in der ganzen Black Cube-Familie kommen auch im Black Cube SE II professionelle Eingangsstufen der neuesten Generation zum Einsatz, die eine präzise, rauscharme und druckvolle Wiedergabe ermöglichen. Im Audioteil befinden sich zusätzliche Baugruppen zur wirkungsvollen Brumm-, HF-, und Rauschspannungsunterdrückung. Die Verwendung einer doppelseitigen Audioplatine ermöglicht eine optimierte Leiterbahnführung für besonders störungsfreien Betrieb.

Das kraftvolle, stark überdimensionierte externe Netzteil sorgt durch einen spezialangefertigten Ringkerntransformator mit einem statischen Schirm für einen besonders sicheren Betrieb. Neutrik XLR-Steckverbinder mit vergoldeten Kontakten stellen den sicheren Kontakt zwischen Audioteil und PWX Netzteil her, das Kabel zwischen Audio- und Netzteil ist abgeschirmt. Außerdem sind die beiden Gehäuse aus nichtmagnetischem Material (Aluminium) und jeweils im Deckel mechanisch gedämpft.

Technische Daten:

  • Empfindlichkeit: MM 3,8 mV, MC 0,38 mV (jeweils bei 1 kHz für Ausgangspegel 775 mV / 0 dB bei aktiviertem High-Gain-Schalter)
  • Verstärkung: MM 46 dB, MC 66 dB (High Gain) bzw. MM 36 dB, MC 56 dB (Low Gain)
  • Maximaler Eingangspegel: MM 45 mV, MC 4,5 mV
  • Rauschabstand: MM 71 dB, MC 63 dB
  • Kanaltrennung: > 80 dB bei 10 kHz
  • Eingangsimpedanz: 47 kOhm, 1 kOhm, 100 Ohm, 1 x nach Wahl, 1 HArdwire-Steckplatz
  • Ausgangsimpedanz: < 47 Ohm
  • Eingangskapazität: 100 pF
  • Kanalungleichheit: 0,5 dB
  • Bassfilter: 16 Einstellungen zwischen 7 Hz und 90 Hz
  • Leistungsaufnahme: < 3 W
  • Netzspannung: 100 V bis 240 V AC
  • Abmessungen: 114 x 124 x 50 mm (Audioteil) bzw. 93 x 233 x 45 mm (Netzteil) (B x T x H)
  • Gewicht: 0,6 kg (Audioteil) bzw. 1,0 kg (Netzteil)
  • Ausführungen Frontplatte: Alu silber, Alu schwarz, hochglanzverchromt

Unverbindliche Preisempfehlung: 819,– Euro
In hochwertiger Chrom-Ausführung 899,– Euro

Der Black Cube SE II erzielte hervorragende Testergebnisse in den Tests von Stereoplay 11/2013 und Stereo 4/2011.

Bei uns in der Vorführung!

________________________________

Lehmann Decade
Ein Meilenstein unter den Phonovorverstärkern

Lehmann-audio-Decade-1

Dieser Meilenstein von Lehmann-Audio ist einer Phonovorstufe die selbst anspruchsvolle Musikenthusiasten verwöhnt. Er imponiert in jeder Situation mit einem harmonischen Spiel von leidenschaftlichem Temperament und präziser Zeichnung.

Lehmann-audio-Decade-2

Das mitgelieferte PWX II Netzteil versorgt den Decade mit äußerst rauscharmen Gleichspannungen und wird über ein abgeschirmtes Kabel mit Neutrik-Steckern mit dem Lehmann Decade verbunden. Da das PWX II Netzteil abwärtskompatibel ist, können auch die Audioteile der Black-Cube-Serie angeschlossen werden. Dafür gibt es eigens einen zweiten Ausgang.

Der Decade läßt sich durch zahlreiche Einstellungen ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen. Selbst exotische MCs können problemlos an diese überragende Phonostufe angeschlossen werden. Mit einer Maximalverstärkung von 66 dB ist vollauf ausreichend. Jedes noch so außergewöhnliche MC-System findet bei der Decade einen passenden Abschluss durch einen freier Steckplatz für eine Wahlimpedanz. Weiter besteht die Möglichkeit, Eingangskapazitäten individuell einzustellen.
Ein diskreter Class-A-Ausgangsstufe mit hohem Ruhestrom sorgt für ein offenes, schnelles Klangbild und kann auch längere Kabel problemlos treiben.

Die beeindruckenden technischen Daten des Decade entnehmen Sie hier.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.599,– Euro in Schwarz oder Silber
Aufpreis für Chromfront: 200,– Euro.

Bei uns in der Vorführung!

Quad Phono-Vorverstärker

Quad-Logo-1

Beim Namen Tim de Paravicini befällt Röhrenverstärker-Kenner Ehrfurcht. Was verständlich ist, denn der Engländer entwickelte nicht nur in den frühen 70er Jahren für Luxman (inzwischen legendäre) Röhrenverstärker, sondern erfand sogar eigene Röhren. Und sein Schaffen beschränkte sich nicht nur auf Wiedergabe: Auch Aufnahmegeräte, die etwa bei Lenny Kravitz oder Pink Floyd Dienst tun, hat er schon konzipiert. Zu guter Letzt baute er gar eine Schallplatten-Schneidemaschine.

Der vielseitige Röhrenpapst war nicht abgeneigt, als Quad bei ihm anfragte, ob er sich um die Entwicklung einer Phono-Vorstufe kümmern könne. Das Ergebnis stellen wir hier vor.

_____________________________

Quad Twenty Four P – Hochmusikalische Phonovorstufe

Quad-24p-3
Bei dieser genialen MM-/MC-Röhren-Phonovorstufe, die sowohl im MM- als auch MC-Modus durch farbenreiche Wiedergabe sowie flüssige Musikalität besticht, kann man dank variablem Ausgang auch direkt eine Endstufe damit antreiben.
Durch die Verwendung von 4 x 6111 Twin-Trioden als Subminiatur-Röhren mit Direktverlötung, die vor allem auch wegen ihrer Langzeitstabilität und Rauschfreiheit in hochwertigen Röhrenmikrofonen verbaut sind, ist ein sehr hoher Qualitätsstandard für sehr lange Zeit gegeben.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Fachzeitschrift Stereoplay folgendes im Test berichtet: “…was die Tester auch im Hörraum taten, denn außer der sensationellen Lyra Connoisseur 4-2 L SE (8/05) gibt es wohl kaum noch Vorverstärker, die den Klang deutlich verbessern würden. Sogleich überzeugte die Quad mit warmer Klangfarbenpalette und druckvollem Bass. Zwar schuf sie, angesteuert von stereoplays MC-Referenzpickup Lyra Titan i (6/06), nicht ganz den Detailreichtum einer Linn Linto (4/98), machte dies aber mit körperhafteren Instrumenten und Stimmen sowie einem großzügigeren Raum wett… …So war es eine Wonne, etwa in großen Orchestern zu baden, die niemals gepresst erklangen, sondern schwungvoll mit schwelgerischem Streicherton und glänzenden Bläsern.”
Quad-24p-4
Technische Daten:

  • Röhrenbestückung: 4 x 6111 Doppeltrioden
  • THD: < 0,08% (A-gewichtet)
  • Rauschabstand: > 60 dB
  • Eingangsimpedanz: MM 47 kOhm, MC 10 Ohm (Übertrager)
  • Eingangsempfindlichkeit MM: 1,3 mV (high), 2,6 mV (mid), 5,2 mV (low)
  • Eingangsempfindlichkeit MC: 0,13 mV (high), 0,26 mV (mid), 0,52 mV (low)
  • Ausgangsspannung: 1 V (bezogen auf 5,2 mV, MM, low)
  • Eingänge: 1 x Phono MM oder MC, schaltbar
  • Ausgänge: 1 x fix, 1 x variabel
  • Leistungsaufnahme: max. 15 VA
  • Abmessungen: 90 x 220 x 300 mm (H x T x B)
Die Quad Twenty-Four P ist auch in der klassischen Quad-Farbe erhältlich.
Die Quad Twenty-Four P ist auch in der klassischen Quad-Farbe erhältlich.

Unverbindliche Preisempfehlung: 1.495,– Euro.

Bei uns in der Vorführung!

Trigon Phono-Vorverstärker

Trigon-Logo-1

Qualität. Technologie. Innovation.

Hochwertige Audiokomponenten zu entwickeln und zu produzieren – an diesem Leitgedanken hat sich seit Entstehung der Trigon Elektronik GmbH im September 1996 nichts geändert. Die beiden Gründer Ralf Kolmsee und Rainer Reddemann leben ihren Traum: indem sie langlebige, wertstabile und bezahlbare Produkte schaffen, die sich nicht an kurzfristigen Trends orientieren, sondern Ihre Qualität durch beständiges Weiterentwickeln und Perfektionieren erlangen. In der Elektroindustrie hat sich die deutsche Firma darüber hinaus auch mit der professionellen Konzeptionierung und Fertigung elektronischer Steuerungen etabliert.

Nur mit vollendeter Wertigkeit erschafft man das Außergewöhnliche.

Audiokomponenten von Trigon sieht man ihre herausragenden Klang-eigenschaften schon auf den ersten Blick an. Ihre schlichte Eleganz beruhigt das Auge, damit sich das Ohr ganz auf das Ergebnis der inneren Qualitäten konzentrieren kann. Dazu fügt Trigon nur ausgewählte, einzeln ausgemessene Bauelemente von höchster Güte an den klangentscheidenden Stellen ein. Die hochwertige Verarbeitung macht jedes Produkt von Trigon zudem unverwechselbar.

Trigon-Banner-1
Das Resultat sind Audiokomponenten “Made in Germany”, die in jeder Hinsicht höchsten Ansprüchen genügen und gleichzeitig kein unerreichbarer Wunschtraum bleiben. Der Aufwand lohnt: Trigons Premiumprodukte bieten Ihnen genau den Hörgenuss, den Sie schon immer gesucht haben.

_______________________________

Trigon Advance – Phono-Vorverstärker mit integrierter Akku-Stromversorgung

Trigon-ADVANCE-1

Trigon Adavance: Phonoverstärker für MM- und MC-Systeme mit integrierter Akku-Stromversorgung und ausgelagertem (Lade)-Netzteil. Reiner Batteriestrom schließt beim Adavnce klangliche Netzeinflüsse auf die empfindlichen Phonosignale aus und ermöglicht eine von unkontrollierten technischen Zugaben befreite naturgetreue Musikwiedergabe. Genießen Sie den klanglichen Fortschritt.

Trigon-ADVANCE-rear-1

Für einfachste Bedienung und höchste Betriebssicherheit sorgen die frontseitige Umschaltung und Anzeige alle Betriebszustände sowie eine softwaregesteuerte Laderegelung und Überwachung der langlebigen Bleigelakkus. Extern zugängliche Schalter ermöglichen eine optimale Anpassung von Verstärkungsgrad, Widerstand und Kapazität an unterschiedlichste Tonabnehmersysteme. Die schlanke Bauform ermöglicht die Einhaltung kurzer Signalwege durch Aufstellung in unmittelbarer Nähe des Plattenspieler.

Technische Daten:

  • Verstärkung: 36 – 60 dB in 16 Stufen einstellbar
  • Eingangsimpedanz: 25 Ohm bis 1800 Ohm in 31 Stufen, 47 kOhm (MM)
  • Eingangskapazität: 60 – 100p F Grundkapazität / 47 pF, 100 pF, 147 pF
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgänge: 1 x Cinch
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz +- 0,2 dB RIAA
  • Klirrfaktor: < 0,06%
  • Übersprechdämpfung: < -96d bA
  • Garantie: 3 Jahre
  • Abmessungen: 200 x 58,5 x 320 mm (B x H x T)

Unverbindliche Preisempfehlung: ab 950,– Euro je nach Gehäuseausführung

______________________________

Trigon Vanguard III
Jubiläumsmodell zum 20. Geburtstag

Trigon feiert 20. Geburtstag mit der dritten Generation seiner ersten Audiokomponente, der legendären Vanguard Phonovorstufe.

Trigon-Vanguard-3-1

Der neue Vanguard III schreibt diese verpflichtende Tradition auf neuem klanglichen Niveau fort – und bietet optimale Arbeitsbedingungen für hochwertige MC- und MM-Systeme.

Damit der Vanguard III seine klangliche Überlegenheit an nahezu allen Tonabnehmersystemen ausspielen kann, ist die bewährte Range der Anpassungsoptionen unverändert geblieben: 16 Verstärkungsstufen, 3 zuschaltbare Kapazitäten und 25 Werte für die Widerstandsanpassung sollten keine Wünsche offen lassen. Das neue externe Netzteil sorgt für eine nochmals verbesserte Stromversorgung.

Die neue Front in massivem gebürsteten Aluminium und schwarzem Glas ist nicht nur reine Ästhetik, sondern zugleich funktionales Design. Die schwarze Glasfront dient als Touchscreen für die Wahl der Betriebsarten des Vanguard III.

Das im Sichtbereich nun schraubenlose, seitlich umfassende Gehäuse aus massivem Stahl verkörpert nicht nur ein reduziertes elegantes Design, sondern dient zugleich der mechanischen Stabilität und der Minimierung äußerer Einflüsse. Die neuen massiven, hartvergoldeten Cinchbuchsen verbessern die Bedingungen für den Transport der empfindlichen Phonosignale.

Trigon-Vanguard-3-2

So definiert der Vanguard III – wie seine Vorgänger – erneut den Standard in seiner Klasse. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich verzaubern – vielleicht wieder für mehr als ein Jahrzehnt.

Das ausgelagerte Netzteil erlaubt die Aufstellung des Vanguard III unmittelbar neben dem Plattenspieler.

Technische Daten:

  • Verstärkung: 42 – 66 dB in 16 Stufen einstellbar
  • Eingangsimpedanz: 25 Ohm bis 1800 Ohm in 31 Stufen, 47 kOhm (MM)
  • Eingangskapazität: 60 – 100 pF Grundkapazität / 47 pF, 100 pF, 147 pF
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgänge: 1 x Cinch
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz +- 0,2 dB RIAA
  • Klirrfaktor: < 0,05%
  • Übersprechdämpfung: < -96 dB(A)
  • Garantie: 3 Jahre
  • Abmessungen: 133 x 55 x 190 mm (B x H x T)
  • mit silberner oder schwarzer Front erhältlich

Unverbindliche Preisempfehlung: 680,– Euro

Bei uns in der Vorführung!

______________________________

Trigon Volcano III
mit prozessorgesteuerter Akkustromversorgung

Trigon-Volcano-1

Trigon Volcano III – die optionale prozessorgesteuerte Akkustromversorgung für die Trigon Phonovorverstärker Vanguard I und Vanguard II.

Der Volcano III ist ohne weitere technische Änderung jederzeit problemlos nachrüstbar. Der Volcano III wird zwischen Vanguard II und dem Bodennetzteil des Vanguard II eingefügt, indem er einerseits mit dem bisherigen Bodennetzteil des Vanguard II und andererseits unter Verwendung des mitgelieferten Spezialkabels mit dem Vanguard II verbunden wird.

Bei Einsatz des Volcano III in Verbindung mit einem Vanguard I ist ein spezielles Adapterkabel zwischen Volcano III und Vanguard I erforderlich. Zudem wird ein externes Bodennetzteil benötigt, da das Steckernetzteil des Vanguard I nicht mit dem Volcano III kompatibel ist.

Das hochwertige Gehäuse im Vanguard-Design aus eloxiertem Aluminium und wahlweise strukturlackiertem oder nextelbeschichtetem Stahl verbirgt die langlebigen Bleigelakkus. Betriebssicherheit und einfache Bedienung garantiert die Laderegelung und -kontrolle durch einen Mikroprozessor. Alle Betriebszustände werden mit einem frontseitigen Taster relaisgesteuert geschaltet und durch eine zweifarbige LED-Anzeige signalisiert. So versorgt der Volcano III den angeschlossenen Phonovorverstärker wahlweise im reinen Netzbetrieb oder im kombinierten Akku-Netzbetrieb mit Strom.

Im kombinierten Akku-Netzbetrieb ist das integrierte Netzteil parallel zu den Akkus geschaltet, d.h. der angeschlossene Verstärker ist sowohl mit den Akkus als auch mit dem Netz verbunden. Um die möglichen Störungen aus dem Versorgungsnetz wirkungsvoll zu vermeiden, kann (und sollte) der Volcano III während des Musikhörens in den kombinierten Akku-Netzbetrieb geschaltet werden. In diesem Betriebsmodus wird das Netzteil durch die eingebauten Akkus unterstützt.

Trigon-Volcano-rear-1

Mit dieser optimalen Stromversorgung entfalten Vanguard I und II – unbeeinträchtigt durch Netzeinflüsse – ihr ganzes Potential authentischer Musikwiedergabe.

Technische Daten:

  • Ausgangsspannung: 27 V DC, 500 mA max
  • Akkutyp: Bleigel-Akku
  • Gewicht: 2 kg
  • Garantie: 3 Jahre auf die Elektronik (Akku 1/2 Jahr)
  • Abmessungen: 133 x 55 x 182 mm (B x H x T)

Unverbindliche Preisemfehlung: ab 390,– Euro je nach Gehäuseausführung

_______________________________

Alle Trigon-Geräte auch in schwarzer Ausführung erhältlich!

Trigon-ADVANCE-black-1